Einschaltwischer - anliegendes Signal auf Impuls umwandeln

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Gelegenheitsbastler
Beiträge: 300
Registriert: 15.10.2017, 07:29

Einschaltwischer - anliegendes Signal auf Impuls umwandeln

Beitrag von Gelegenheitsbastler » 04.01.2019, 12:18

Da ich danach gefragt wurde, stelle ich hier ein weiteres Projekt vor. Es handelt sich um eine Schaltung, die aus einem anliegenden Signal einen in der Länge definierbaren Impuls erzeugt. Dabei ist es egal, wie lang oder kurz das Eingangssignal ist. Verwendet habe ich diese Schaltung beispielsweise, um eine Lampe mit angeschlossenem Bewegungsmelder "HM-fähig" zu machen.

viewtopic.php?f=76&t=43247

Das Signal des Bewegungsmelders war in der kleinsten Stellung auf eine Länge von 20 Sekunden einstellbar. Damit kann der Sketch aber nichts anfangen, weshalb das Signal in einen kürzeren Impuls umgewandelt werden musste. Das sieht schematisch gesehen so aus:
(wobei oben das Signal des Bewegungsmelders zu sehen ist und unten der daraus erzeugte Impuls)
Wischer Relais.png
Wischer Relais.png (1.24 KiB) 106 mal betrachtet
Die Schaltung ist so variabel entworfen, dass sowohl ein Öffner als auch ein Schließer angeschlossen werden können. Auch das Ausgangssignal kann je nach Bedarf entweder von HIGH nach LOW wechseln oder von LOW nach HIGH. Die Signallänge wird durch ein R/C Glied vorgegeben.

Wer eine bessere Idee für den Betreff des Threads hat, darf gerne Vorschläge machen. Die beschriebene Funktion wird aber tatsächlich als "Einschaltwischer (Relais)" bezeichnet.
Dateianhänge
2019-01-04 13.49.34.jpg
Das Komplizierteste an der Hausautomatisation ist der WAF.™ ​

RaspberryMatic 3.41.11.20181222 auf Raspberry Pi 3B mit HomeMatic Funkmodul von ELV und RTC
FritzBox 7490 FW 7.01 mit Mesh
FritzRepeater 1750E FW 7.01 mit Mesh
FRITZ!DECT 200 (als CUxD Gerät eingebunden)
Etliche selbst gebaute Aktoren und Sender

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“