HB-Dis-EP-42BW - 4.2" ePaper Display

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 9352
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 573 Mal
Danksagung erhalten: 1335 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-Dis-EP-42BW - 4.2" ePaper Display

Beitrag von jp112sdl » 02.04.2021, 08:35

Jetzt vermischen wir hier verschiedene Probleme.
- AndreO: hat Probleme bei der Inbetriebnahme
- Hoppla: Kommunikation o.k., es wird jedoch das Display nicht refresht
- chka: Kommunikation plötzlich nicht mehr möglich

Ich denke, es wäre sinnvoller, wenn jeder zu seinem Problem einen neuen Thread erstellt, da man sonst nicht zusammenhängend einem Thema folgen kann.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

TomMajor
Beiträge: 1558
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-Dis-EP-42BW - 4.2" ePaper Display

Beitrag von TomMajor » 05.04.2021, 12:08

Habe den ePaper Displaytest für Farbdisplays (B/W/R) erweitert, dafür einfach die Zeile

Code: Alles auswählen

// #define USE_COLOR
aktivieren.
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... isplaytest
Dateianhänge
DisplayTest42.jpg
Viele Grüße,
Tom

fanavity
Beiträge: 216
Registriert: 18.07.2017, 16:42
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HB-Dis-EP-42BW - 4.2" ePaper Display

Beitrag von fanavity » 09.04.2021, 09:02

Hallo,

bei mir funktioniert leider nichts mehr. Die Batterien waren nach circa 2 Monaten und alle 15 Min aktualisieren leer. Nach dem Wechsel der Batterien passiert einfach nichts mehr. Die Serielle Ausgabe schaut bei Baud 57600 wie folgt aus:

Code: Alles auswählen

AskSin++ v5.0.0 (Jan 28 2021 21:18:01)
Address Space: 32 - 940
CC init1
CC Version: 04⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮ - re
Ist das CC1101 zerschossen oder was könnte da passiert sein??

stan23
Beiträge: 1660
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-Dis-EP-42BW - 4.2" ePaper Display

Beitrag von stan23 » 09.04.2021, 10:01

Ein kaputtes CC1101 würde sich nicht intialisieren lassen und das Versions-Register auslesen lassen.

Die wirren Zeichen deuten eher auf ein Problem mit der Spannungsversorgung oder dem UART-Takt hin.

Kannst du deine Platine mal aus einem stabilen Netzteil versorgen und dabei den Strom messen?
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

fanavity
Beiträge: 216
Registriert: 18.07.2017, 16:42
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HB-Dis-EP-42BW - 4.2" ePaper Display

Beitrag von fanavity » 09.04.2021, 10:16

Ich nutze eigentlich immer die Spannungsversorgung des FTDI. Da ich leider kein externes Netzteil habe.
Habe es mit zwei FTDI-Adaptern probiert - die haben bislang nie Probleme gemacht.

TomMajor
Beiträge: 1558
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-Dis-EP-42BW - 4.2" ePaper Display

Beitrag von TomMajor » 09.04.2021, 12:45

ich hatte neulich den hier beschriebenen Fall, nach 1 Jahr stabilem Betrieb des ePapers ging nichts mehr:
viewtopic.php?f=76&t=48153&hilit=Korrup ... 00#p620332

Auch wenn sich die Symptome bei dir etwas unterscheiden, einen Versuch wäre es m.E. wert:
- AVR komplett mit Sketch neu flashen
- und dabei auch den EEPROM löschen.
Viele Grüße,
Tom

stan23
Beiträge: 1660
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-Dis-EP-42BW - 4.2" ePaper Display

Beitrag von stan23 » 09.04.2021, 13:30

Interessant wäre, Flash und EEPROM auszulesen und zu vergleichen.

Da aber kaum jemand für jedes seiner/ihrer gebauten Geräte die HEX-Files aufhebt, und eine erneute Kompilierung auf jeden Fall zu Unterschieden führt, wäre zumindest folgender Vergleich interessant:
1. EEP im Fehlerfall auslesen und abspeichern
2. Gerät neu flashen und anlernen, dann EEP auslesen

1 + 2 vergleichen.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

TomMajor
Beiträge: 1558
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-Dis-EP-42BW - 4.2" ePaper Display

Beitrag von TomMajor » 09.04.2021, 17:48

stan23 hat geschrieben:
09.04.2021, 13:30
Interessant wäre, Flash und EEPROM auszulesen und zu vergleichen.

Da aber kaum jemand für jedes seiner/ihrer gebauten Geräte die HEX-Files aufhebt, und eine erneute Kompilierung auf jeden Fall zu Unterschieden führt, wäre zumindest folgender Vergleich interessant:
1. EEP im Fehlerfall auslesen und abspeichern
2. Gerät neu flashen und anlernen, dann EEP auslesen

1 + 2 vergleichen.
Hey Marco,

einen ähnlichen Gedanken hatte ich gehabt als es mir im Nov. 2020 passierte.
Deswegen hatte ich dann zumindest für den Flash das hex file mit ins Repo gepackt :wink:
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... W/Firmware
Sollte man evtl. auch für den EE machen, wobei da ja veränderliche Param. drin liegen, aber Änderungen dort sind vermutlich überschaubar und nachvollziehbar.
Viele Grüße,
Tom

stan23
Beiträge: 1660
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-Dis-EP-42BW - 4.2" ePaper Display

Beitrag von stan23 » 09.04.2021, 18:16

Gute Idee ;)
TomMajor hat geschrieben:
09.04.2021, 17:48
Sollte man evtl. auch für den EE machen, wobei da ja veränderliche Param. drin liegen, aber Änderungen dort sind vermutlich überschaubar und nachvollziehbar.
Als Unterschiede müssen ja die angelernte Zentrale und Direktverknüpfungen drin sein. Mit ausreichend Gehirnschmalz müsste man das aber erkennen können.
Bei einem korrupten EEPROM hätte ich mehr Änderungen oder Muster erwartet, wobei mir gerade die Phantasie fehlt wie es dann zu diesem Fehlerbild kommen kann.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

dirk.abel
Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2019, 10:04
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: HB-Dis-EP-42BW - 4.2" ePaper Display

Beitrag von dirk.abel » 09.04.2021, 20:19

Hallo,

So - 106 Seiten gelesen...

Habe mir dieses Video angesehen, das macht mir bezüglich der dreifarbigen schon etwas Angst:
https://www.youtube.com/watch?v=RoYZxaUZues&t=888s

Hier steht etwas von "3x so lange" - aber was bedeutet das in Echtzeit?
Wie lange braucht ein b/w Display für einen Refresh und wie lange ein b/w/r oder b/w/y (vermute mal die brauchen gleich lange?)

Dann habe gelesen, dass man die dreifarbigen auch als b/w betreiben kann. Ist der Refresh dann schneller? Las sich so?
Dann könnte man ja Farbe kaufen und zur Not als b/w betreiben...

Hat sich mir hier leider nicht ganz erschlossen, vielleicht kann mich jemand aufklären.
Danke!

Dirk
Gruß, Dirk

System:
Selbst entwickelte Wandmodule (15Stk/eins pro Raum) mit 3*Rollo, 3*Relais, 3*Dimmer, 9*Tastereingängen, 4*4 Matrix für Tür-/Fenster Kontakte (auf/zu/kipp) im 2005 gebauten Einfamilienhaus, verbunden über CAN Bus, lokale Tabellen für Aktionen, 1* - 5* Tastendruck (üblich 1x 4-fach Taster verbaut) und Änderung Kontaktstatus, parametrierbar über eigene Windows Software, aktuell gesteuert über selbst gebautes CAN - Ethernet Interface und OpenHAB per HTTP Binding (JSON/GET/POST).
Zusätzlich diverse Xiaomi Sensoren (Temperatur und Brandmelder) und Homematic/AskSinPP Komponenten (über Homegear) für "vergessene" Funktionen...

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“