HB-OU-MP3-LED

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

TomMajor
Beiträge: 818
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von TomMajor » 28.01.2020, 23:49

hat mal jemand den Ruhestrom des DF-Players gemessen?
Eventuell macht es Sinn, den DF-Player per Transistor abzuschalten und zusätzlich den Lautsprecher über kleines Relais bzw. Analogschalter?

Dann könnte man beim Eintreffen des Go Signals erst mal den DF-Player powern, den Lautsprecher noch abgeschaltet lassen bis die Init-Töne vorbei sind und dann erst zuschalten.

Nur so eine Idee, weiß nicht genau ob wegen der Timings umsetzbar und was das an Stromsparen bringen würde..
Viele Grüße,
Tom

der-pw
Beiträge: 202
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von der-pw » 29.01.2020, 07:35

Ich hoffe dass ich es am WE mal schaffe den zu testen und ggf. den Workaround einzubauen.
Alternativ gibt es noch den WTV020, der allerdings keine MP3 abspielt, sondern ein properitäres Format "ad4", das sollte wohl das kleinste Problem sein.
Aber keinerlei Erfahrungen bislang damit. Meine stecken gerade in einem 40ft Container.
Grüße,
Patrick

der-pw
Beiträge: 202
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von der-pw » 01.02.2020, 20:30

In dem von mir verlinkten Thread, gab es noch einen anderen Tipp.
Dort wurde empfohlen, die, auf dem Foto gezeigte, Brücke umzulöten.
Hab ich getan, funktioniert hervorragend. Das Einschaltgeräusch ist weg und Rauschen gibt es auch keines mehr.
Vermutlich weil er jetzt vernünftig über Busy gesteuert wird.

Wieder Bauteile gespart!
IMG_1130.jpg
Grüße,
Patrick

TomMajor
Beiträge: 818
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von TomMajor » 01.02.2020, 23:09

Sehr gut. Hast du auch mal den Ruhestrom des Teils gemessen?
Viele Grüße,
Tom

der-pw
Beiträge: 202
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von der-pw » 02.02.2020, 00:18

Er zieht 20mA im original Zustand und 13mA mit dem Fix.
Ein Batteriegerät wird es wohl nicht werden.
Grüße,
Patrick

TomMajor
Beiträge: 818
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von TomMajor » 02.02.2020, 11:46

Danke.
Irgendwie hatte ich für meine geplante Anwendung ein Batt.gerät auf dem Schirm, aber mich noch nicht mit den Details beschäftigt :roll:
Da reden wir noch mal per PN.
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 4491
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von jp112sdl » 02.02.2020, 16:13

Schaut euch mal das WTV020 an
https://www.robotikhardware.de/download ... WTV020.pdf
(Standby 3uA)

VG,
Jérôme

der-pw
Beiträge: 202
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von der-pw » 03.02.2020, 07:47

jp112sdl hat geschrieben:
02.02.2020, 16:13
Schaut euch mal das WTV020 an
Ich hätte tatsächlich drei Module zu Hause.
Die 3uA haben mir für ein anderes Projekt auch gefallen.

Mir würde an der Stelle, wo ich die Klingel brauche, auch ein Netzstecker reichen.
So ist das auch schon geplant. Zumal mein aktueller Breadboard Aufbau ca. 0.3Watt vebraucht, wird das wohl das typische Standby-Gerät, später.

Wenn aber jemand auf Batterie umbauen (Sketch sowie Addon) möchte, dem könnte ich gern ein Modul zuschicken.
Grüße,
Patrick

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“