HB-OU-MP3-LED

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

pafra
Beiträge: 97
Registriert: 16.05.2018, 21:13

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von pafra » 29.03.2019, 11:41

Hallo Jerome,

vielen Dank für die Infos.
Dann werde ich mich mal an das Bestellen der Teile machen.

Vielen Dank auch nochmal für die Vorstellung des tollen Projektes.

Gruß
Franz

RogerMS
Beiträge: 81
Registriert: 22.10.2017, 08:14

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von RogerMS » 01.04.2019, 21:10

Hallo Jerome, Mal wieder ein für mich genau passendes Projekt. :D Danke dafür.
Nachgebaut und funktioniert super.
Nun frage ich mich aber, was kann ich denn mit den An und AUS Buttons anstellen?
Was passiert wenn ich den Kanal LED EINschalte? Oder halt den Soundkanal. Ich hab nichts bemerkt.
Danke für Aufklärung

Ralf

jp112sdl
Beiträge: 2999
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von jp112sdl » 01.04.2019, 21:16

Hi,
RogerMS hat geschrieben:
01.04.2019, 21:10
Nun frage ich mich aber, was kann ich denn mit den An und AUS Buttons anstellen?
Du kannst mit dem AUS Button ein laufendes Programm vorzeitig abbrechen.
RogerMS hat geschrieben:
01.04.2019, 21:10
Was passiert wenn ich den Kanal LED EINschalte? Oder halt den Soundkanal.
Nichts. :wink:

VG,
Jérôme

RogerMS
Beiträge: 81
Registriert: 22.10.2017, 08:14

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von RogerMS » 02.04.2019, 18:23

Ok Danke für die Info.

thgorjup
Beiträge: 10
Registriert: 14.04.2019, 15:57

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von thgorjup » 14.04.2019, 16:08

Hallo, bin auf dieses coole Projekt gestoßen und habe mir gleich eine Grundplatine gelötet und geflashed.
Bekomme beim flashen aber folgenden Hinweis, welchen ich erstmal als "Info" hinnehme:

Code: Alles auswählen

In file included from C:\Users\tg3\Nextcloud_Home\arduino-1.8.5\MyFiles\HB-OU-MP3-LED-master\HB-OU-MP3-LED\HB-OU-MP3-LED.ino:17:0:

C:\Users\tg3\Nextcloud_Home\arduino-1.8.5\libraries\FastLED-master/FastLED.h:14:21: note: #pragma message: FastLED version 3.002.006

 #    pragma message "FastLED version 3.002.006"

                     ^
Das flashen klappt aber trotz der Meldung und wird mit ein paarmal blinken der Status-LED abgeschlossen. Allerdings wird kein Anlern Prozess gestartet wenn ich den Config-Button drücke. Ich habe wegen dem Standard-Layout (Config-Button an Pin8) die Pins im Skecth geändert. Das kann aber nicht der Grund sein, oder?

Code: Alles auswählen

#define CONFIG_BUTTON_PIN 8
#define STATUS_LED_PIN    4
#define WS_DATA_PIN       7
#define DF_BUSY_PIN       5
#define DF_RX_PIN         6
#define DF_TX_PIN         9
Eine letzte grundsätzliche Frage: Würde der HB-OU-MP3-LED auch mit FHEM laufen?

Grüße
Thomas
Dateianhänge
HB-OU-MP3-LED.jpg

jp112sdl
Beiträge: 2999
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von jp112sdl » 14.04.2019, 17:21

thgorjup hat geschrieben:
14.04.2019, 16:08
Das kann aber nicht der Grund sein, oder?
Könnte sein. Es gehen nicht alle Pins. Nicht alle Pins sind für alle Zwecke geeignet.

VG,
Jérôme

pafra
Beiträge: 97
Registriert: 16.05.2018, 21:13

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von pafra » 14.04.2019, 20:57

Hallo Jerome,

ich habe heute alles zusammengelötet und komme aber gerade irgendwie nicht weiter.
Nach dem Hochladen vom Sketch bekomme ich auf der seriellen Konsole immer nur diese Ausgabe:

Code: Alles auswählen

AskSin++ V3.1.7 (Apr 14 2019 20:51:13)
Address Space: 32 - 567
CC init1
CC Version: 14
 - ready
Enable PinPolling: 6 - 1
DFPlayer Init Error.
In der IDE bekomme ich diese Ausgabe:

Code: Alles auswählen

In file included from C:\Users\Admin\Documents\Arduino\HB-OU-MP3-LED\HB-OU-MP3-LED.ino:17:0:

C:\Users\Admin\Documents\Arduino\libraries\FastLED/FastLED.h:14:21: note: #pragma message: FastLED version 3.002.006

 #    pragma message "FastLED version 3.002.006"

                     ^

Der Sketch verwendet 29466 Bytes (95%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 30720 Bytes.
Globale Variablen verwenden 1462 Bytes (71%) des dynamischen Speichers, 586 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2048 Bytes.
Ich habe auch schon testweise einen zweiten MP3-Player eingelötet.
Das ändert aber nichts.

Die Verkabelung habe ich geprüft und müsste passen.

Was kann ich noch ausprobieren?
Gibt es irgend einen Test-Sketch den ich aufspielen kann?

Gruß
Franz

thgorjup
Beiträge: 10
Registriert: 14.04.2019, 15:57

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von thgorjup » 14.04.2019, 21:14

Könnte sein. Es gehen nicht alle Pins. Nicht alle Pins sind für alle Zwecke geeignet.
Ok, ich habe das nun geändert aber kein Unterschied. Muss denn die Status-LED nach dem drücken des Config-Tasters blinken oder nicht?
Ich habe allerdings auch auf die 16 Stck. LED's verzichtet, oder sind diese zwingend notwendig?

jp112sdl
Beiträge: 2999
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von jp112sdl » 14.04.2019, 21:25

pafra hat geschrieben:
14.04.2019, 20:57
Nach dem Hochladen vom Sketch bekomme ich auf der seriellen Konsole immer nur diese Ausgabe:

Code: Alles auswählen

AskSin++ V3.1.7 (Apr 14 2019 20:51:13)
Address Space: 32 - 567
CC init1
CC Version: 14
 - ready
Enable PinPolling: 6 - 1
DFPlayer Init Error.
Die Verkabelung habe ich geprüft und müsste passen.
Ja irgendwas klappt da bei der Kommunikation mit dem DFPlayer nicht...
pafra hat geschrieben:
14.04.2019, 20:57
Gibt es irgend einen Test-Sketch den ich aufspielen kann?
Bei der DFRobotDFPlayerMini sind einige Beispiele mit dabei.

VG,
Jérôme

jp112sdl
Beiträge: 2999
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von jp112sdl » 14.04.2019, 21:27

thgorjup hat geschrieben:
14.04.2019, 21:14
Muss denn die Status-LED nach dem drücken des Config-Tasters blinken oder nicht?
Ja. Schau mal im seriellen Monitor, ob es nicht auch Probleme mit dem Init vom DFPlayer gibt

VG,
Jérôme

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“