HB-OU-MP3-LED

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 3351
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von jp112sdl » 19.05.2019, 06:57

Garagenloeter hat geschrieben:
18.05.2019, 23:14
Aber, warum ist hier ein 1KOhm in der TX Leitung.
Bei allen Beispielen die man so im Netz findet, ist der nur in der RX Leitung.
Hatte ich mal irgendwo gefunden als Workaround um die Grund-Geräusche zu eliminieren.
Hier mit 1k in RX und TX:
http://markus-wobisch.blogspot.com/2016 ... layer.html
https://www.rhydolabz.com/wiki/?p=17661

VG,
Jérôme

Jack01
Beiträge: 40
Registriert: 01.02.2017, 17:08
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von Jack01 » 20.05.2019, 09:15

So, nu läuft alles.

Vielen Dank für Eure tolle Hilfe.
Für mein Problem gab es 2 Ursachen:
1. Meine beiden DF Player laufen definitiv nicht mit 3V
2. Ich hatte keinen Unterordner "MP3" auf meiner SD (wer aufmerksam lesen kann ist echt im Vorteil) :oops:

Gruß

Hans-Jürgen
1 x CCU2 und 26 Geräte (5 x HomeBrew)
RaspberryMatic als Back-Up
Remote Control via TinyMatic und VPN

Mephisztoe
Beiträge: 5
Registriert: 08.11.2018, 16:09

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von Mephisztoe » 11.06.2019, 16:39

Hallo zusammen,

Ich habe mich gestern mal an das Projekt herangetraut. :) Vom Gehäuse musste ich den Deckel etwas hochskalieren, da er ansonsten nicht auf das Gehäuse passte.

Davon einmal abgesehen war der eigentliche Zusammenbau problemlos, allerdings bekomme ich das Teil nicht an den Start. Ich habe das gleiche Problem wie einige andere hier: Der DFPlayer lässt sich nicht initialisieren. Ich hatte ihn vorher an einem Wemos D1 und dort funktionierte er problemlos. Am Arduino Pro Mini bekomme ich auch den Init-Fehler.

Der Arduino ist ein 3V Board. Ich habe nun versucht, ihn mit einem Netzadapter mit 5V zu speisen und VCC vom DFPlayer auf Raw zu legen. Aber das hat auch nicht geklappt. Wie habt ihr anderen das hinbekommen? Falls es Modifikationen am Schaltbild gibt, die funktionieren, habt ihr Bilder davon, oder eine Skizze, damit ich Alternativen ausprobieren kann?

Achja: Wie auf dem Bild zu sehen ist: Die LEDs habe ich noch nicht angeschlossen. Und wenn ich übrigens den Taster betätige, passiert praktisch nichts. Im Anlernmodus zeigt die CCU kein Gerät. Ich nehme an, das liegt daran, dass bereits die Initialisierung vom DFPlayer schief läuft? Oder habe ich noch ein anderes Problem?

Viele Grüße,
Christian.
Dateianhänge
2019-06-11 16-29-45-1.JPG

Jack01
Beiträge: 40
Registriert: 01.02.2017, 17:08
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von Jack01 » 11.06.2019, 17:51

So hab ich das gemacht.
Und nicht vergessen: die MP3 Dateien müssen in einen Ordner namens "MP3"

Gruß

Hans-Jürgen
1 x CCU2 und 26 Geräte (5 x HomeBrew)
RaspberryMatic als Back-Up
Remote Control via TinyMatic und VPN

Mephisztoe
Beiträge: 5
Registriert: 08.11.2018, 16:09

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von Mephisztoe » 14.06.2019, 20:56

Hm... möglicherweise habe ich mein Problem identifiziert.
Hab leider erst jetzt bemerkt, dass ich den Arduino Pro Mini ATmega328P 5V 16 Mhz habe und nicht 3.3V 8MHz.

Da ich mich nicht so gut damit auskenne:
Funktioniert die Asksin++ Bibliothek überhaupt mit der 5V Version und falls ja, was muss ich verändern, damit es geht?
Und: Wenn ich - naiv wie ich bin - einfach in der IDE auf den korrekten Typ umstelle, dann lässt sich das ino nicht kompilieren.

Ich bekomme einen Segfault:
C:\Users\cjacob\Documents\Arduino\libraries\AskSinPP-master/Switch.h:74:3: internal compiler error: Segmentation fault

jp112sdl
Beiträge: 3351
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von jp112sdl » 14.06.2019, 21:35

Probier mal eine andere Board-Version. Ich nutze die 1.6.207

VG,
Jérôme

Mephisztoe
Beiträge: 5
Registriert: 08.11.2018, 16:09

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von Mephisztoe » 14.06.2019, 22:59

Schräg... das funktioniert. Ich habe keine Ahnung warum, aber es funktioniert! :D

Danke!

jp112sdl
Beiträge: 3351
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von jp112sdl » 15.06.2019, 07:23

Aber: Das CC1101 bekommt jetzt 5V (Versorgung sowie Pegel).
Wie lange das gut geht, kann ich dir nicht sagen.
Spezifiziert ist das CC1101 mit allerhöchstens 3.9V

VG,
Jérôme

Horbi
Beiträge: 11
Registriert: 29.05.2019, 12:51

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von Horbi » 08.07.2019, 10:39

Ich habe mir das Device am Wochenende auch mal schnell zusammengelötet. Keine Fehlermeldung etc beim Init.
Allerdings scheine ich ein Problem im Zusammenspiel mit der CCU zu haben. Ich nutze Raspberrymatic in der letzten Version und habe sowohl das JP-HB-Devices-addon in 2.9 als 2.8 aufgespielt.
Anlernen funktioniert und finde auch das Device im Posteingang ohne Fehlermeldung. Allerdings wird es nur als unbekannt angezeigt, auch fehlt das Lautsprechericon in der Device Overview.
Später, wenn ich dann versuche eine Script, wie im Screenshot, zu bauen, bekomme ich um die Burg nicht das kleine Fenster mit den Details angezeigt.
Bin allerdings Anfänger mit der CCU - kann mir jemand bitte helfen?
Viele Grüße
Horst

jp112sdl
Beiträge: 3351
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-MP3-LED

Beitrag von jp112sdl » 08.07.2019, 10:49

Horbi hat geschrieben:
08.07.2019, 10:39
Allerdings wird es nur als unbekannt angezeigt, auch fehlt das Lautsprechericon in der Device Overview.
Bitte mal den Browser-Cache löschen
Horbi hat geschrieben:
08.07.2019, 10:39
wie im Screenshot
Hier ist leider kein Screenshot zu sehen

VG,
Jérôme

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“