HB-UNI-Sen-IAQ - Luftgütemessung mit BME680

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 5064
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 391 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-IAQ - Luftgütemessung mit BME680

Beitrag von jp112sdl » 29.04.2020, 11:12

FUEL4EP hat geschrieben:
29.04.2020, 10:26
der neue Pull Request für die Closed Cube Bibliothek
Passiert da überhaupt noch was? Die letzten Commits waren nur README-Modifikation ansonsten ist da seit 2 Jahren tote Hose.
FUEL4EP hat geschrieben:
29.04.2020, 10:26
zu reviewen und zu mergen?
Ich weiß gar nicht, warum da so viele Konflikte sind. Ich übernehme alles von dir?
Review ist mir nicht weiter möglich, da ich komplett raus bin aus dem Thema

VG,
Jérôme

jp112sdl
Beiträge: 5064
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 391 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-IAQ - Luftgütemessung mit BME680

Beitrag von jp112sdl » 29.04.2020, 11:13

Ist gemerged

VG,
Jérôme

FUEL4EP
Beiträge: 77
Registriert: 01.11.2017, 17:26
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: HB-UNI-Sen-IAQ - Luftgütemessung mit BME680

Beitrag von FUEL4EP » 29.04.2020, 11:39

Hi Jérôme,

danke fürs Mergen.

Bei Closed Cube ist in der Tat tote Hose :-( Keine Reaktion auf die Pull Requests.

Vielen Dank!
Grüße

Ewald

HMSteve
Beiträge: 81
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: HB-UNI-Sen-IAQ - Luftgütemessung mit BME680

Beitrag von HMSteve » 29.04.2020, 11:41

Sollten wir dann nicht den ohnehin massiv geaenderten Code zum IAQ-Sensor-Projekt nehmen, um Nachbauten zu vereinfachen?

Viele Gruesse,
Stephan

jp112sdl
Beiträge: 5064
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 391 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-IAQ - Luftgütemessung mit BME680

Beitrag von jp112sdl » 29.04.2020, 13:35

Ich fände es generell sinnvoller, den Code bei einem von euch zu lassen und aus meinem Repo zu entfernen. Das spart auch die Pullrequests. :mrgreen: Beitragen kann ich eh nix

VG,
Jérôme

FUEL4EP
Beiträge: 77
Registriert: 01.11.2017, 17:26
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: HB-UNI-Sen-IAQ - Luftgütemessung mit BME680

Beitrag von FUEL4EP » 29.04.2020, 14:31

Hallo Zusammen,

gerne volontiere ich, das Repository

https://github.com/FUEL4EP/ClosedCube_B ... rduino.git

zu pflegen.
Grüße

Ewald

HMSteve
Beiträge: 81
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: HB-UNI-Sen-IAQ - Luftgütemessung mit BME680

Beitrag von HMSteve » 03.05.2020, 22:18

Habe mal einen ersten Wurf fuer ein Innenraumsensorboard fuer das Camdenboss-Gehaeuse fuer den 1284p/644p gemacht, siehe
AskSin_1284_Board_v1.pdf
(74.84 KiB) 16-mal heruntergeladen


- Insg. vier I2C-Breakouts, davon zwei optional im Adafruit-Stil, ein 1Wire fuer den Dallas-Temp-Sensor
- MAX1724 zum "Ausquetschen" der AA-Batterien in On-Board-Haltern
- BI-Protection mittels MCP111 und Batteriespannungsmessung nach Belastung (Danke an Tom Major fuer die Ideen dazu!)
- ISP Header zum einfachen Flashen mind. des Bootloaders

Einen Schoenheitspreis gewinnt das Layout vermutlich nicht, andererseits halte ich es jenseits der Step-Up-Beschaltung fuer unkritisch. Vielleicht mag noch jemand kurz drueber schauen, bevor ich die erste VErsion in Auftrag gebe, wuerde mich freuen.

Viele Gruesse,
Stephan
AksSin1284Board_TopPlc.JPG
AksSin1284Board_BotPlc.JPG

jp112sdl
Beiträge: 5064
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 391 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-IAQ - Luftgütemessung mit BME680

Beitrag von jp112sdl » 03.05.2020, 22:25

HF sollte ja immer so weit wie möglich weg von allem was stört... das CC1101 sollte vielleicht noch gedreht werden bzw. mit dem Antennenfuss weitestmöglich an den Rand der Platine ?

VG,
Jérôme

TomMajor
Beiträge: 946
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-IAQ - Luftgütemessung mit BME680

Beitrag von TomMajor » 04.05.2020, 01:02

- ich würde auch den cc1101 um 90° drehen dass die Antenne weiter weg ist vom AVR, außerdem werden dann die SPI Leitungen kürzer
- CSTCC 8,00 ist glaub ich end of life falls der Typ Murata CSTCC8M00G53-R0 gemeint ist ? (bei Reichelt gibt es ihn aber noch)
- DC/DC Layout ist leicht verbesserungswürdig, L1, C8,9 näher ran an den MAX, Verb. von L1 an pin 5 ist nicht ideal, Spule drehen, usw. hier gibt es ein paar gute Tips:
http://www.lothar-miller.de/s9y/categor ... haltregler
bzw ein Layout
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... 724#bilder
Viele Grüße,
Tom

stan23
Beiträge: 1016
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-IAQ - Luftgütemessung mit BME680

Beitrag von stan23 » 04.05.2020, 09:09

Braucht die Schaltung überhaupt einen Resonator?
Für I²C reicht doch der interne Oszillator aus.

Trotzdem würde ich an Q1 den GND direkt mit einem Via anschließen und nicht zu U2 führen.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“