GARDENA Bewässerungsventil Umbau. Probleme mit Sketch

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
Gelegenheitsbastler
Beiträge: 377
Registriert: 15.10.2017, 07:29

Re: GARDENA Bewässerungsventil Umbau. Probleme mit Sketch

Beitrag von Gelegenheitsbastler » 15.03.2019, 22:13

Wie würden denn die Fuses für einen solchen Batteriebetrieb lauten?

FF
D2
FF

Oder wie macht ihr das?
Das Komplizierteste an der Hausautomatisation ist der WAF.™ ​

RaspberryMatic 3.43.15.20190223 auf Raspberry Pi 3B mit HomeMatic Funkmodul von ELV und RTC
FritzBox 7490 FW 7.01 mit Mesh
FritzRepeater 1750E FW 7.01 mit Mesh
FRITZ!DECT 200 (als CUxD Gerät eingebunden)
Etliche selbst gebaute Aktoren und Sender

TomMajor
Beiträge: 122
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Kontaktdaten:

Re: GARDENA Bewässerungsventil Umbau. Probleme mit Sketch

Beitrag von TomMajor » 15.03.2019, 22:46

stan23 hat geschrieben:
15.03.2019, 21:16
Ich glaube man kann eine moderne x86 Architektur nicht mit AVR vergleichen :)

Dieses Race2off oder wie man es nennen mag lohnt sich aber nur, wenn die CPU nicht warten muss. Auf IO zu warten (read, denn bei posted-write muss man nicht warten) kostet viel Energie, weil die CPU da quasi steht und keinerlei Power Saving Mechanismus greift. Und IO ist nicht nur die Festplatte, sondern dazu zählt auch etwas aus L1, L2, L3 oder noch weiter entferntem flüchtigem Speicher zu laden.
papa hat geschrieben:
15.03.2019, 14:46
Aber ich denke, dass die CPU eh die meiste Zeit schläft und dann ist der Takt relativ egal.
Treibt der Takt dann nicht noch eine Timer Unit, um rechtzeitig zum Burst-Fenster wieder aufzuwachen? Dann ist es tatsächlich ein Unterschied, ob das mit 8 MHz wackelt oder mit 32 kHz.

Stichwort Cdyn, die Kapazitäten die bei jedem Takt umgeladen werden müssen.
War nicht als direkter Vergleich gedacht, nur als Bsp. dass langsame Freq. nicht immer günstiger ist. :)
Wenn z.B. viele delays im AVR code zum Tragen kämen oder langes Warten auf Events wäre der 8MHz Betrieb "teurer" als der 1MHz. Denke nicht dass dies hier der Fall ist.
Für den Sleep (wenn er richtig konfiguriert ist) macht der Haupttakt keinen Unterschied, nur WDT, BOD, RTC usw. spielen da eine Rolle.
Viele Grüße,
Tom

stan23
Beiträge: 406
Registriert: 13.12.2016, 21:14
Wohnort: Altmühltal
Kontaktdaten:

Re: GARDENA Bewässerungsventil Umbau. Probleme mit Sketch

Beitrag von stan23 » 15.03.2019, 23:56

papa hat geschrieben:
15.03.2019, 21:21
Während des Sleep läuft nur der interne Watchdogtimer
Gut zu wissen dass das genau genug ist für WoR.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic
~60 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“