Umbau GARDENA Bewässerungsventil (1251-20) 9V auf HomeMatic

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Altersrentner70
Beiträge: 49
Registriert: 04.08.2019, 16:15
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umbau GARDENA Bewässerungsventil (1251-20) 9V auf HomeMatic

Beitrag von Altersrentner70 » 05.08.2019, 18:59

Hallo,
Danke für die Antworten.
Wenn die zwei Ausgänge nicht über Fhem erkannt werden, sondern nur einer,
habe ich eine andere Idee.
Für die HM Komponenten habe ich einen HM-Lan Adapter. Die zugehörige Software??
wurde aber nicht installiert, sondern er ist in Fhem als HMLAN1 eingebunden. Wenn ich
jetzt zusätzlich die HM Software installiere, sollten dann doch dort V1 und V2 erkannt werden.
Oder habe ich hier einen Denkfehler.
Gruß Michael

Altersrentner70
Beiträge: 49
Registriert: 04.08.2019, 16:15
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umbau GARDENA Bewässerungsventil (1251-20) 9V auf HomeMatic

Beitrag von Altersrentner70 » 09.08.2019, 23:23

Hallo Wolfram,
Habe heute die Platine bekommen.
Leider ist keine Verbindung mit Fhem gelungen.
Ich benutze zum Anlernen den HMLan-Adapter und oder einen CUL ohne CCU.
Hast Du eine CCU verwendet?
Gruß Michael

wolwin
Beiträge: 104
Registriert: 06.06.2018, 12:27
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Umbau GARDENA Bewässerungsventil (1251-20) 9V auf HomeMatic

Beitrag von wolwin » 19.08.2019, 14:06

Hallo Michael,
Altersrentner70 hat geschrieben:
09.08.2019, 23:23
Hast Du eine CCU verwendet?
ich benutze 'HomeMatic Funkmodul für Raspberry Pi - HM-MOD-RPI-PCB' als Hardware und unter FHEM habe ich die VCCU installiert …
Gruss
Wolfram

Altersrentner70
Beiträge: 49
Registriert: 04.08.2019, 16:15
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umbau GARDENA Bewässerungsventil (1251-20) 9V auf HomeMatic

Beitrag von Altersrentner70 » 24.08.2019, 17:21

Hallo,
Bin gerade aus dem Urlaub zurück und meine Bestellung Pi3B+, Funkmodulplatine RPI-RF-MOD sowie das
zugehörige Gehäuse wurden geliefert. Da ich bisher mit HomeMatic nur über den HMLan Adapter in Verbindung mit Fhem Kontakt hatte, ist alles was CCU bzw. mein Vorhaben betrifft Neuland.
Das Funkmodul in Verbindung mit dem Pi soll nur für die Ansteuerung der Impulsmagnetspulen von Hunter genutzt werden. Grund dafür ist, das sich zwei Ventile bedienen lassen.
Soweit so gut nun geht es aber an das Eingemachte, sprich die Installation der Software.
Ich habe schon das Forum nach einer Anleitung durchsucht, bin aber nicht recht zufrieden mit dem gefundenen.
Gibt es hier eine genaue Beschreibung, wie ich die Speicherkarte bespielen muss damit dann auch alles funktioniert?
Ich bedanke mich schon mal für die erhoffte Hilfe.
Freundliche Grüße
Michael

wolwin
Beiträge: 104
Registriert: 06.06.2018, 12:27
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Umbau GARDENA Bewässerungsventil (1251-20) 9V auf HomeMatic

Beitrag von wolwin » 18.09.2019, 12:24

wolwin hat geschrieben:
05.08.2019, 11:27
papa hat geschrieben:
04.08.2019, 18:54
Geht leider nicht so einfach https://forum.fhem.de/index.php/topic,5 ... #msg958270
Hi,
kleine Korrektur: geht standardmäßig 'problemlos' - die Platine wird unter FHEM sofort als HM-Gerät erkannt … kann gepairt und geschaltet werden. Was nicht funktioniert ist die zweite Schaltmöglichkeit der Platine - siehe papas Link -
Nachtrag zum zweiten Schaltkanal unter FHEM - geht … :

Siehe auch: https://forum-raspberrypi.de/forum/thre ... post391960

Die Änderung erfolgt über das setzen des Attributes "modelForce" auf den Wert "HM-LC-SW4-BA-PCB" in der FHEM Oberfläche.
1251-20_FHEM_01.jpg
1251-20_FHEM_02.jpg

Indi682
Beiträge: 9
Registriert: 17.12.2019, 21:07

Re: Umbau GARDENA Bewässerungsventil (1251-20) 9V auf HomeMatic

Beitrag von Indi682 » 25.12.2019, 10:46

Hallo Gelegenheitsbastler,

Ich hatte das auch versucht mit der PN, geht aber nicht raus und erscheint nur in Postausgang.
Ich würde gerne meine Ventile der Bewässerungsanlage (insgesamt 7ventile (2x3 und einmal ein einzelnes)) in die Homematic Anlage einbinden.

Sind Gardena 9V Ventile. Lassen sich mit den Platinen mehrere Kanäle schalten?
Hast Du noch von den Platinen?

Viele Grüße, Jonas

roetka
Beiträge: 1
Registriert: 13.04.2020, 11:56

Re: Umbau GARDENA Bewässerungsventil (1251-20) 9V auf HomeMatic

Beitrag von roetka » 13.04.2020, 13:12

Moisen!

Bin gerade auf das Thema und das Forum aufmerksam geworden, da ich gerne meine "alten" Ventile automatisieren würde wäre ich sehr an ein paar Platinen interessiert. Besteht die Möglichkeit noch welche zu erhalten.

Viele Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
Gelegenheitsbastler
Beiträge: 539
Registriert: 15.10.2017, 07:29
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Umbau GARDENA Bewässerungsventil (1251-20) 9V auf HomeMatic

Beitrag von Gelegenheitsbastler » 13.04.2020, 15:58

Ein paar wenige Platinen habe ich noch. Lass uns den Rest per PN klären.

Hirti
Beiträge: 1
Registriert: 23.04.2020, 14:43

Re: Umbau GARDENA Bewässerungsventil (1251-20) 9V auf HomeMatic

Beitrag von Hirti » 23.04.2020, 15:21

Hallo!
Da ich gerade meinen Garten umgrabe und dabei ein Gardena Bewässerungssystem mit 9v Magnetventilen verbaue und diese mit Homematic ansteuern möchte, würde ich an 2 Stk. der hier vorgestellten Platinen Interesse haben.

LG aus Österreich

tczerny
Beiträge: 14
Registriert: 13.11.2017, 14:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umbau GARDENA Bewässerungsventil (1251-20) 9V auf HomeMatic

Beitrag von tczerny » 23.04.2020, 17:09

Frage. Zum Saisonstart hab ich nun die Ventile und Platine wieder aufgebaut. Allerdings wird das Ventil nur noch an aber nicht mehr ausgeschaltet. An was könnte das liegen?
Zu schwache Batterie ? Ist eigentlich recht neu. Jemand eine Idee ?

Die onboard LED blinkt beim ein und aus Befehl.
Aber das Ventil geht nicht zu. Steht auf Auto.

Gruß czerny

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“