HM-MouseTrap

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Djpredator69
Beiträge: 11
Registriert: 06.01.2019, 01:19

HM-MouseTrap

Beitrag von Djpredator69 » 02.04.2019, 22:25

hi ich habe mir eine mausfalle mit dem 3d printer erstell
arduino mini pro ,cc1101, servo ,distanzmesser und batterypack sind eingebaut

ich möcht nun die falle in die HM anmelden
das mit dem arduino seite verstehe ich ,aber bei dem ccu teil habe ich probleme das zu verstehen

wie erstelle ich ein addon, gibt es da eine anleitung oder sonst eine hilfe.

die falle hat einen knopf zum öffnen ,dieser knopf soll in der ccu auch steuerbar sein und es soll angezeigt werden Falle leer oder voll.

wie kann ich das realisieren

ich bin dankbar für jede hilfe,ich möchte auch noch andere geräte später für die HM erstellen.

jp112sdl
Beiträge: 3378
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-MouseTrap

Beitrag von jp112sdl » 02.04.2019, 22:41

Djpredator69 hat geschrieben:
02.04.2019, 22:25
wie erstelle ich ein addon, gibt es da eine anleitung oder sonst eine hilfe.
Eine Anleitung / Dokumentation gibt es leider nicht.

Schau dir am besten mal die Installationsskripte anderer Addons an.
z.B.
https://github.com/hobbyquaker/XML-API
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... CCU_RM/src

VG,
Jérôme

Djpredator69
Beiträge: 11
Registriert: 06.01.2019, 01:19

Re: HM-MouseTrap

Beitrag von Djpredator69 » 05.04.2019, 18:57

IMG_20190405_183803.png
IMG_20190405_183741.png
IMG_20190405_184722.png
IMG_20190405_183730.png
IMG_20190405_184709.png
so sieht die Falle aus

A0 = Falle öffnen (Taster)
A1 = Falle schliessen (IR-Distanzmessung)
3 = Servo PWM (Mini servo 6g)

klassisch
Beiträge: 3470
Registriert: 24.03.2011, 04:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: HM-MouseTrap

Beitrag von klassisch » 05.04.2019, 19:36

In unserer Gegend sind Mäuse Überträger von Hanta Viren. Da ist das Hygienelevel ein anderes.


Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“