Device-Definitionen in rftypes

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
BergSchrat
Beiträge: 3
Registriert: 10.04.2019, 10:41

Device-Definitionen in rftypes

Beitrag von BergSchrat » 10.04.2019, 11:50

Für die Implementierung selbst entwickelter Sensorik muss eine passende Gerätebeschreibung im xml-Format erstellt werden.
Frage an die "ganz Aktiven": gibt es eine brauchbare Dokumentation der Struktur- und Standardparameter zur Erstellung einer Gerätebeschreibung?

Oder ist copy & past sowie trial & error angesagt? Google und die diversen Foren sind nicht ergiebig.
Bei FHEM sollte es mal ein perl-Script zur Erstellung geben, scheinbar ist das aber nicht realisiert worden.

Für Hinweise bin ich dankbar!

Der BergSchrat
CCU2, div. RPI und AVR's für FBH-Heizung, Fernwäme, Energieerfassung, Licht, Türüberwachung, Storensteuerung und Wetter
ca. 50 Sensoren & Aktoren an CCU
- wer schreibt, der bleibt -

jp112sdl
Beiträge: 2581
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Device-Definitionen in rftypes

Beitrag von jp112sdl » 10.04.2019, 12:49

Hi,
BergSchrat hat geschrieben:
10.04.2019, 11:50
gibt es eine brauchbare Dokumentation der Struktur- und Standardparameter zur Erstellung einer Gerätebeschreibung?
Leider nein. Es gibt m.W. nicht mal eine unbrauchbare...

Aber wenn du irgendwo nicht weiter kommst oder detaillierte Fragen hast, dann stell sie hier einfach.
Vielleicht kann sie jemand beantworten.

VG,
Jérôme

BergSchrat
Beiträge: 3
Registriert: 10.04.2019, 10:41

Re: Device-Definitionen in rftypes

Beitrag von BergSchrat » 10.04.2019, 14:50

Hallo Jérôme,

danke für Deine Antwort. Ich hab es so befürchtet, deswegen als letzter Auruf die Bitte ans Forum.
Nur kann ich mir nicht vorstellen, das keinerlei Dokus oder Template bei Dir, bei Tom, papa und den
anderen aktiven Thementreibern verfügbar ist.
Da ich mein ganzes Berufsleben (> 50 Jahre) als Entwickler gearbeitet habe, versuche ich natürlich meine Arbeiten zu
dokumentieren. Auch weil man, wenn es mehrere Projekte zu bearbeiten gibt, nach längerer Zeit einfach nicht mehr
alle Zusammenhänge sofort parat hat.
Was ich unter Dokumentation verstehe, kannst Du an dem Beispiel des APDS9900 Sensors sehen. Da habe ich ganz fix
das Gerüst von Tom's UNI-Sensor hergenommen.
Ich würde mich ja bereit erklären, falls doch noch ein verwertbarer Input auftaucht die Doku zu erstellen. Mir ist bewusst das
Doku im HB Umfeld ein heikles Thema ist.

Nochmals Danke
Der BergSchrat

Beispiel-Klassen und Funktionsaufrufe
class_sens_channel_device.png
Funktionsübersicht UNI-Device
class_a_p_d_s9900.png
APDS aktivieren- deaktivieren Messvorgang
class_a_p_d_s9900.png (16.82 KiB) 229 mal betrachtet
CCU2, div. RPI und AVR's für FBH-Heizung, Fernwäme, Energieerfassung, Licht, Türüberwachung, Storensteuerung und Wetter
ca. 50 Sensoren & Aktoren an CCU
- wer schreibt, der bleibt -

deimos
Beiträge: 2614
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Device-Definitionen in rftypes

Beitrag von deimos » 10.04.2019, 15:05

Hi,
BergSchrat hat geschrieben:
10.04.2019, 14:50
Nur kann ich mir nicht vorstellen, das keinerlei Dokus oder Template bei Dir, bei Tom, papa und den
anderen aktiven Thementreibern verfügbar ist.
Wieso kannst du dir das nicht vorstellen? Es gibt drei große Problem in der Informatik: Of-by-one, Naming things und Dokumentation.
Noch dazu läuft es bei privaten Projekten meistens etwas anders als im Berufsleben, da wird das "uncoole" Doku schreiben gerne wegoptimiert und die Doku existiert weitgehend nur in den Köpfen der Entwickler.

Abgesehen davon ist es doch etwas speziell, dass du Forderungen stellst obwohl du noch nie bisher in Erscheinung getreten bist in einem, wie du selbst sagst, heiklen Bereich.

Viele Grüße
Alex

TomMajor
Beiträge: 235
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Kontaktdaten:

Re: Device-Definitionen in rftypes

Beitrag von TomMajor » 10.04.2019, 15:15

BergSchrat hat geschrieben:
10.04.2019, 11:50
Für die Implementierung selbst entwickelter Sensorik muss eine passende Gerätebeschreibung im xml-Format erstellt werden.
Frage an die "ganz Aktiven": gibt es eine brauchbare Dokumentation der Struktur- und Standardparameter zur Erstellung einer Gerätebeschreibung?

Oder ist copy & past sowie trial & error angesagt? Google und die diversen Foren sind nicht ergiebig.
Bei FHEM sollte es mal ein perl-Script zur Erstellung geben, scheinbar ist das aber nicht realisiert worden.

Für Hinweise bin ich dankbar!

Der BergSchrat
copy & paste sowie trial & error war mein Weg als ich vor einem Jahr den HB-UNI-Sensor1 gemacht habe. Zum Glück gab es schon viele Homebrew xml bei Jerome (habe auch ab und zu in die Original xml unter /rftypes reingeschaut) und Perl konnte ich seit FHEM, so dass ich die Unterstützung für beide Systeme darstellen konnte.
Wenn man die xml einmal einigermaßen begriffen hat ist aus meiner Sicht das Up-to-date Halten der RaspberryMatic/CCU AddOn Skripte für Installation/neue Firmwares usw. die größte Herausforderung. Auch da würde ich mir eine offizielle AddOn Dokumentation wünschen :wink:
Viele Grüße,
Tom

BergSchrat
Beiträge: 3
Registriert: 10.04.2019, 10:41

Re: Device-Definitionen in rftypes

Beitrag von BergSchrat » 10.04.2019, 17:15

@Alex: ich verstehe Deinen Vorwurf nicht:
dass du Forderungen stellst
Ich habe ein Bitte geäußert und meine Mitwirkung angeboten.
Das man das Ganze auch etwas anders sehen kann zeigt die Antwort von Tom. Das Vorhandensein von hinreichender Dokumentation, auch bei
"privaten Projekten", entlastet die Thementreiber von redundanten Anfragen unerfahrener Nutzer. Dieses Forum enhält dafür genügend Beispiele.
Das Bedarf besteht, zeigt auch die Arbeit zu NewAskSin. Hier hat sich jemand auf den Weg gemacht für ein Redsign und eine Dokumentation.


@Tom: danke für Deine Antwort. Meine Arbeitsweise ist auch analytisch orientiert und da ich an mehreren Projekten parallel arbeite, macht es für
mich Sinn die Dinge zu dokmentieren bzw. Templates und Strukturen anzulegen. Dann werde ich mir Zeit für die rftypes xml's nehmen. Da ja ein
System hinter den Device-Beschreibungen steht muß sich ja ein Struktur finden lassen. Bei Erfolg würde ich Dir das Ergebnis zukommen lassen, als Dank für Deine gute Arbeit am UNI-Sensor.

Für mich ist die Anfrage hiermit abgeschlossen.
CCU2, div. RPI und AVR's für FBH-Heizung, Fernwäme, Energieerfassung, Licht, Türüberwachung, Storensteuerung und Wetter
ca. 50 Sensoren & Aktoren an CCU
- wer schreibt, der bleibt -

jp112sdl
Beiträge: 2581
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Device-Definitionen in rftypes

Beitrag von jp112sdl » 10.04.2019, 17:48

BergSchrat hat geschrieben:
10.04.2019, 17:15
Dann werde ich mir Zeit für die rftypes xml's nehmen. Da ja ein
System hinter den Device-Beschreibungen steht muß sich ja ein Struktur finden lassen.
Die XML sind aber nur die halbe Miete - da hängen ja wiederum die WebUI Easymode Profile, Esp Controls, und noch vieles mehr, dran.
Wenn du eine konsistente XML-Doku erstellen möchtest, musst du dich ganz schön durch die WebUI-Files kämpfen.
BergSchrat hat geschrieben:
10.04.2019, 17:15
Bei Erfolg
Viel Erfolg.

VG,
Jérôme

deimos
Beiträge: 2614
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Device-Definitionen in rftypes

Beitrag von deimos » 10.04.2019, 17:56

Hi,
BergSchrat hat geschrieben:
10.04.2019, 17:15
@Alex: ich verstehe Deinen Vorwurf nicht:
dass du Forderungen stellst
Ich habe ein Bitte geäußert und meine Mitwirkung angeboten.
Deine erste Frage habe ich das als Bitte aufgefasst, bei der zweiten Nachricht empfand ich das ganze ziemlich fordernd. Wenn ich das in den falschen Hals bekommen habe, dann tut mir das leid. Aber es kann einfach ein Geschmäckle haben, wenn ein komplett neu registrierter Nutzer mit seinen ersten Posts solche Infos haben will, ich hoffe du verstehst da auch etwas meine Skepsis. (und wiederlegst die durch entsprechende Taten, würde mich wirklich freuen).

Viele Grüße
Alex

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“