HB-RC-12-EP - 12 Kanal Fernbedienung mit ePaper

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

scorpionking
Beiträge: 323
Registriert: 14.02.2016, 12:32
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: HB-RC-12-EP - 12 Kanal Fernbedienung mit ePaper

Beitrag von scorpionking » 17.04.2020, 22:12

der-pw hat geschrieben:
17.04.2020, 15:55
Gib mal bitte, wenn du Lust und Zeit hast, ein kleines Feedback zum Gehäuse (Druck wie Zusammenbau).
Bin ja doch immer daran interessiert, wie das auf andere so wirkt, was ich da verzapfe. :lol:
Bin zwar nicht b-tronic, nutze deinm Gehäuse aber auch und kann etwas Feedback geben.
Design und Größe sind Top. Auch der Zusammenbau super beschrieben.

Das Drucken war auf meinem Ender-3 kein Problem (mit schwarzem ABS gedruckt, die Tasten mit grauem TPU, damit sie flexibler sind).
Ein bisschen nacharbeiten musste ich an der Nase, in die die Schraube vom Batteriedeckel reingeschraubt wird. Da hab ich rundrum nen zehntel mm wegschneiden müssen, damit das sauber "einrastet". Liegt aber glaub eher an meinem recht günstigen Drucker als an deinem Gehäuse.

Einzig der Batteriedeckel stört mich etwas, da er an der Kante zum restlichen Rückteil an den Außenseiten immer ein klein wenig absteht.
Da wären vermutlich entweder Führungsschienen, in den man ihn von unten reinschiebt, oder irgendeine Art von Arretierung zw. Batteriedeckel und restlicher Rückseite an den schmalen Seiten hilfreich.

der-pw
Beiträge: 219
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-RC-12-EP - 12 Kanal Fernbedienung mit ePaper

Beitrag von der-pw » 17.04.2020, 23:32

Dankeschön für das Feedback, euch dreien. :)
scorpionking hat geschrieben:
17.04.2020, 22:12
Einzig der Batteriedeckel stört mich etwas, da er an der Kante zum restlichen Rückteil an den Außenseiten immer ein klein wenig absteht
ACK
Ja, damit bin ich auch noch nicht vollends glücklich.
Genau an dem Deckel habe ich den ansonsten sehr konstruktiven Worklfow in Fusion verloren, und mir da echt einen hingew...t. :lol:
Da werde ich wohl nochmal dran arbeiten müssen.
Grüße,
Patrick

t0mk
Beiträge: 69
Registriert: 08.08.2018, 20:13
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HB-RC-12-EP - 12 Kanal Fernbedienung mit ePaper

Beitrag von t0mk » 30.04.2020, 20:14

Hallo,

ich wollte mich mal langsam an den Aufbau meiner Fernbedienung machen und frage mich, ob jemand schon beide Tweaks zusammen ausprobiert hat:
der-pw hat geschrieben:
05.04.2020, 15:06
Auf der Platine ist ein Linearregler drauf.
Laut Bezeichnung ist das dieser hier: https://www.digikey.de/product-detail/d ... ND/2470073
Ruhestrom 130µA

Ich versuche nun mal das Display von der Hauptplatine zu lösen um den Regler runterzunehmen.
Das sollte IMHO der Schlingel sein.
TomMajor hat geschrieben:
05.04.2020, 21:41
Auf den ersten Blick würde ich sagen, wenn man den LDO U2 ausgelötet hat könnte man auch Q31 auslöten und Drain-Source überbrücken. Dann braucht man auch Q32 und R34..R37 nicht mehr und der Stromverbrauch müsste massiv runtergehen falls ich nicht noch was übersehen habe.
Funktioniert das, lohnt sich die Mühe? Ist das vollkommen neutral oder ist das nur ein Kompromiss zugunsten besserer Batterielaufzeit und man muss irgendwelche andere Nachteile in Kauf nehmen?

TomMajor
Beiträge: 946
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-RC-12-EP - 12 Kanal Fernbedienung mit ePaper

Beitrag von TomMajor » 30.04.2020, 23:57

t0mk hat geschrieben:
30.04.2020, 20:14
Hallo,

ich wollte mich mal langsam an den Aufbau meiner Fernbedienung machen und frage mich, ob jemand schon beide Tweaks zusammen ausprobiert hat:
der-pw hat geschrieben:
05.04.2020, 15:06
Auf der Platine ist ein Linearregler drauf.
Laut Bezeichnung ist das dieser hier: https://www.digikey.de/product-detail/d ... ND/2470073
Ruhestrom 130µA

Ich versuche nun mal das Display von der Hauptplatine zu lösen um den Regler runterzunehmen.
Das sollte IMHO der Schlingel sein.
TomMajor hat geschrieben:
05.04.2020, 21:41
Auf den ersten Blick würde ich sagen, wenn man den LDO U2 ausgelötet hat könnte man auch Q31 auslöten und Drain-Source überbrücken. Dann braucht man auch Q32 und R34..R37 nicht mehr und der Stromverbrauch müsste massiv runtergehen falls ich nicht noch was übersehen habe.
Funktioniert das, lohnt sich die Mühe? Ist das vollkommen neutral oder ist das nur ein Kompromiss zugunsten besserer Batterielaufzeit und man muss irgendwelche andere Nachteile in Kauf nehmen?
Solange du das Board an 3V und nicht an 5V betreibst ist das aus meiner Sicht neutral. Sehe momentan keine Nachteile, habe es aber auch noch nicht selber getestet.
200uA Standby für eine Fernbedienung sind alles andere als ideal, da muss man bald die Batt .tauschen oder aufladen.
Laut Patrick holen wir ca. 40uA durch Entfernen des LDO raus.
Der Hauptanteil der restlichen 160uA lässt sich imho durch die Widerstände wie beschrieben sparen, die im Falle der HB-RC-12-EP imho unnötig sind.
Ich würde vermuten dass sich die Stromaufnahme so auf ca. 20-30uA senken lassen würde wenn das mal jemand testen will der noch nicht alles verbaut hat..
Viele Grüße,
Tom

t0mk
Beiträge: 69
Registriert: 08.08.2018, 20:13
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HB-RC-12-EP - 12 Kanal Fernbedienung mit ePaper

Beitrag von t0mk » 01.05.2020, 11:24

Guten Morgen,

ich würde mich gerne als Tester zur Verfügung stellen, stelle aber fest, dass ich den Schaltungsteil, den Du quasi bypassen wolltest mit Q31, Q32 und R34..R37 gar nicht auf meiner Display-Platine draufe habe. Das heißt wohl, ich habe eine andere Platinenrevision, als die im Schaltplan?

Ich würde dann wenigstens den LDO runterschmeißen, das wird ja der IC unter dem Controller-Chip sein, nehme ich an. Reicht es hier, nur den IC zu entfernen, oder müssen die Kondensatoren mit runter?

Edit: müssen evtl. auch VIN und VOUT Pads des LDO verbunden werden?
Dateianhänge
20190107_Waveshare-2-9inch-e-Paper-Module_C359943_blank.jpg

TomMajor
Beiträge: 946
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-RC-12-EP - 12 Kanal Fernbedienung mit ePaper

Beitrag von TomMajor » 01.05.2020, 12:35

t0mk hat geschrieben:
01.05.2020, 11:24
Guten Morgen,

ich würde mich gerne als Tester zur Verfügung stellen, stelle aber fest, dass ich den Schaltungsteil, den Du quasi bypassen wolltest mit Q31, Q32 und R34..R37 gar nicht auf meiner Display-Platine draufe habe. Das heißt wohl, ich habe eine andere Platinenrevision, als die im Schaltplan?

Ich würde dann wenigstens den LDO runterschmeißen, das wird ja der IC unter dem Controller-Chip sein, nehme ich an. Reicht es hier, nur den IC zu entfernen, oder müssen die Kondensatoren mit runter?

Edit: müssen evtl. auch VIN und VOUT Pads des LDO verbunden werden?
Hallo t0mk,

du hast die neuere Revision der Platine die wahrscheinlich das 2,54mm Raster am weißen Connector links hat :?:
Früher waren das 2mm (und meine Platine ist auch für 2mm ausgelegt).

Ich würde vermuten die Stromaufnahme deines ePapers ist wesentlich geringer von Haus aus, kannst du mal vorher/nachher in der Vcc messen.
Ich würde ca. 40-50uA (LDO) + Grundbedarf ePaper (schätze 5-20uA) vermuten.

Also die 40-50uA kannst du sparen indem du den LDO entfernst, dann die Pins 1 und 5 des SOT-23-5 Gehäuses brücken:
https://www.richtek.com/assets/product_ ... 193-16.pdf
Seite 2 links oben das SOT-23-5 Gehäuse
ja, der LDO ist unter dem 20pol. TXS0108E SMD chip.

Kondensatoren drauflassen.
Q31, Q32 und R34..R37 entfernen hat sich bei dir erledigt.
Viele Grüße,
Tom

lame
Beiträge: 145
Registriert: 15.02.2019, 10:01
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: HB-RC-12-EP - 12 Kanal Fernbedienung mit ePaper

Beitrag von lame » 01.05.2020, 14:01

Ich hab 2 Revisionen hier,
eine dritte ohne SMD Chip hab ich schon auf Bildern gesehen.
D10DAA57-8190-423C-8F36-0F3EB2E26C53.jpeg
Das obere ist ein gelbes ohne Versionsbezeichnung,
das untere ein rotes mit Rev2.1 Aufdruck auf der Platine.
Beide haben, wenn ich richtig gemessen habe, 2mm Pin-Raster am Anschluß.
Ist der SMD Chip ein Pegelwandler?
Wenn ja könnte man den ja auch entfernen, oder?
Viele Grüße
Lars

t0mk
Beiträge: 69
Registriert: 08.08.2018, 20:13
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HB-RC-12-EP - 12 Kanal Fernbedienung mit ePaper

Beitrag von t0mk » 01.05.2020, 14:09

OK, so ungefähr habe ich mir das auch zusammengereimt. Dann werde ich das heute Abend abschließen.

Pinabstand an dem Verbinder sind zum Glück 2mm, so dass Deine Platine passt, sonst wäre mehr Frickelei nötig gewesen.

b-tronic
Beiträge: 11
Registriert: 15.02.2020, 08:32
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HB-RC-12-EP - 12 Kanal Fernbedienung mit ePaper

Beitrag von b-tronic » 01.05.2020, 15:33

Könnte man nicht das komplette Display einfach über einen Port Pin versorgen ?
PiVCCU
Openhab
Siemens S7
Tasmota

lame
Beiträge: 145
Registriert: 15.02.2019, 10:01
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: HB-RC-12-EP - 12 Kanal Fernbedienung mit ePaper

Beitrag von lame » 01.05.2020, 19:20

...gibt's ne Möglichkeit die Display Aktualisierung vom Hand anzustoßen?

//edit
Hat sich erledigt.
Hab irgendwo eine Macke in der Verdrahtung
oder mein Display mag nicht mehr.
Zuletzt geändert von lame am 02.05.2020, 10:10, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Lars

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“