[Gelöst] HomeMatic Fenster-Drehgriffkontakt

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

pafra
Beiträge: 97
Registriert: 16.05.2018, 21:13

[Gelöst] HomeMatic Fenster-Drehgriffkontakt

Beitrag von pafra » 27.05.2019, 20:58

Hallo zusammen,

ich habe soeben erfolgreich einen Nachbau der HomeMatic Fenster-Drehgriffkontakts in Betrieb genommen.

Aufbau lt. Beschreibung auf dem FHEM-Forum:
https://wiki.fhem.de/wiki/HomeMatic_Fen ... ty-Nachbau

Ich habe die Version für 'ID=00C3' verwendet.

Den Sensor konnte ich einwandfrei anlernen und er erkennt auch die Schaltzustände wenn ich die entsprechenden Pins manuell brücke.
Ich habe gerade nur die nackte Platine ohne Reed-Kontakte vor mir liegen.

So, jetzt blinken aber dauern die rote und die grüne LED gleichzeitig.
Die Frage ist, warum tun sie das und wie stelle ich das ab?

Gruß
Franz
Zuletzt geändert von pafra am 28.05.2019, 23:28, insgesamt 1-mal geändert.

papa
Beiträge: 287
Registriert: 22.05.2018, 10:23

Re: HomeMatic Fenster-Drehgriffkontakt

Beitrag von papa » 27.05.2019, 21:08

Hm - wie und wie oft / lange blinken sie denn ? Es könnte fehlendes Ack von der Basis signalisieren oder der Sensor hängt im Pairing-Mode. Was sagt denn die serielle Konsole ?
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

pafra
Beiträge: 97
Registriert: 16.05.2018, 21:13

Re: HomeMatic Fenster-Drehgriffkontakt

Beitrag von pafra » 27.05.2019, 21:29

Also ich würde mal sagen, dass die so alle 0,5 Sekunden blinken.
Über die Serielle kommt nichts raus?

EDIT:
Jetzt kommt was
Aber nur das:

Code: Alles auswählen

AskSin OTA Bootloader V0.7.0

Start App
Ach ja, bei mir ist gerade der Duty Cycle durch die Decke gegangen.
Ist bei 99% und jetzt geht natürlich nichts mehr...

Gruß
Franz

papa
Beiträge: 287
Registriert: 22.05.2018, 10:23

Re: HomeMatic Fenster-Drehgriffkontakt

Beitrag von papa » 27.05.2019, 21:40

Dann hängt er im Bootloader fest. Hast Du auch mit USE_OTA_BOOTLOADER übersetzt und per OTA geflasht ?
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

pafra
Beiträge: 97
Registriert: 16.05.2018, 21:13

Re: HomeMatic Fenster-Drehgriffkontakt

Beitrag von pafra » 27.05.2019, 21:43

So hab ich die Fuses geflasht:

Code: Alles auswählen

C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\tools\avr\bin>.\avrdude -C ..\etc\avrdude.conf -v -p m328p -P com10 -c stk500v1 -b 19200 -B 3 -U fuse:w:0xE2:m -U hfuse:w:0xD0:m -U efuse:w:0x06:m -U lock:w:0x2F:m

avrdude: Version 6.3-20171130
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

         System wide configuration file is "..\etc\avrdude.conf"

         Using Port                    : com10
         Using Programmer              : stk500v1
         Overriding Baud Rate          : 19200
         Setting bit clk period        : 3.0
         AVR Part                      : ATmega328P
         Chip Erase delay              : 9000 us
         PAGEL                         : PD7
         BS2                           : PC2
         RESET disposition             : dedicated
         RETRY pulse                   : SCK
         serial program mode           : yes
         parallel program mode         : yes
         Timeout                       : 200
         StabDelay                     : 100
         CmdexeDelay                   : 25
         SyncLoops                     : 32
         ByteDelay                     : 0
         PollIndex                     : 3
         PollValue                     : 0x53
         Memory Detail                 :

                                  Block Poll               Page
      Polled
           Memory Type Mode Delay Size  Indx Paged  Size   Size #Pages MinW  MaxW   ReadBack
           ----------- ---- ----- ----- ---- ------ ------ ---- ------ ----- ----- ---------
           eeprom        65    20     4    0 no       1024    4      0  3600  3600 0xff 0xff
           flash         65     6   128    0 yes     32768  128    256  4500  4500 0xff 0xff
           lfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           hfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           efuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           lock           0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           calibration    0     0     0    0 no          1    0      0     0 0 0x00 0x00
           signature      0     0     0    0 no          3    0      0     0 0 0x00 0x00

         Programmer Type : STK500
         Description     : Atmel STK500 Version 1.x firmware
         Hardware Version: 2
         Firmware Version: 1.18
         Topcard         : Unknown
         Vtarget         : 0.0 V
         Varef           : 0.0 V
         Oscillator      : Off
         SCK period      : 0.1 us

avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions

Reading | ################################################## | 100% 0.05s

avrdude: Device signature = 0x1e950f (probably m328p)
avrdude: safemode: lfuse reads as E2
avrdude: safemode: hfuse reads as D0
avrdude: safemode: efuse reads as FE
avrdude: reading input file "0xE2"
avrdude: writing lfuse (1 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: 1 bytes of lfuse written
avrdude: verifying lfuse memory against 0xE2:
avrdude: load data lfuse data from input file 0xE2:
avrdude: input file 0xE2 contains 1 bytes
avrdude: reading on-chip lfuse data:

Reading | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: verifying ...
avrdude: 1 bytes of lfuse verified
avrdude: reading input file "0xD0"
avrdude: writing hfuse (1 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: 1 bytes of hfuse written
avrdude: verifying hfuse memory against 0xD0:
avrdude: load data hfuse data from input file 0xD0:
avrdude: input file 0xD0 contains 1 bytes
avrdude: reading on-chip hfuse data:

Reading | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: verifying ...
avrdude: 1 bytes of hfuse verified
avrdude: reading input file "0x06"
avrdude: writing efuse (1 bytes):

Writing |                                                    | 0% 0.00s ***faile
d;
Writing | ################################################## | 100% 0.07s

avrdude: 1 bytes of efuse written
avrdude: verifying efuse memory against 0x06:
avrdude: load data efuse data from input file 0x06:
avrdude: input file 0x06 contains 1 bytes
avrdude: reading on-chip efuse data:

Reading | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: verifying ...
avrdude: WARNING: invalid value for unused bits in fuse "efuse", should be set to 1 according to datasheet
This behaviour is deprecated and will result in an error in future version
You probably want to use 0xfe instead of 0x06 (double check with your datasheetfirst).
avrdude: 1 bytes of efuse verified
avrdude: reading input file "0x2F"
avrdude: writing lock (1 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.03s

avrdude: 1 bytes of lock written
avrdude: verifying lock memory against 0x2F:
avrdude: load data lock data from input file 0x2F:
avrdude: input file 0x2F contains 1 bytes
avrdude: reading on-chip lock data:

Reading | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: verifying ...
avrdude: 1 bytes of lock verified

avrdude: safemode: lfuse reads as E2
avrdude: safemode: hfuse reads as D0
avrdude: safemode: efuse reads as FE
avrdude: safemode: Fuses OK (E:06, H:D0, L:E2)

avrdude done.  Thank you.
Hier kommt eine Meldung, die auffällig ist:

avrdude: WARNING: invalid value for unused bits in fuse "efuse", should be set to 1 according to datasheet
This behaviour is deprecated and will result in an error in future version
You probably want to use 0xfe instead of 0x06 (double check with your datasheetfirst).



Und so den Bootloader:

Code: Alles auswählen

C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\tools\avr\bin>.\avrdude -C ..\etc\avrdud
e.conf -p m328p -P com10 -c stk500v1 -b 19200 -V -U flash:w:..\..\..\arduino\avr
\bootloaders\atmega\HMSEC00001.hex

avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions

Reading | ################################################## | 100% 0.05s

avrdude: Device signature = 0x1e950f (probably m328p)
avrdude: NOTE: "flash" memory has been specified, an erase cycle will be perform
ed
         To disable this feature, specify the -D option.
avrdude: erasing chip
avrdude: reading input file "..\..\..\arduino\avr\bootloaders\atmega\HMSEC00001.
hex"
avrdude: input file ..\..\..\arduino\avr\bootloaders\atmega\HMSEC00001.hex auto
detected as Intel Hex
avrdude: writing flash (32768 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 36.74s

avrdude: 32768 bytes of flash written

avrdude: safemode: Fuses OK (E:FE, H:D0, L:E2)

avrdude done.  Thank you.

pafra
Beiträge: 97
Registriert: 16.05.2018, 21:13

Re: HomeMatic Fenster-Drehgriffkontakt

Beitrag von pafra » 27.05.2019, 21:45

papa hat geschrieben:
27.05.2019, 21:40
Dann hängt er im Bootloader fest. Hast Du auch mit USE_OTA_BOOTLOADER übersetzt und per OTA geflasht ?
Naja,
ich hab das so gemacht wie im FHEM-Forum beschrieben.
Da kann man sich ein fertiges hex-file runter laden und mit dem und der makeota.html hab ich dann den Bootloader raus bekommen...

papa
Beiträge: 287
Registriert: 22.05.2018, 10:23

Re: HomeMatic Fenster-Drehgriffkontakt

Beitrag von papa » 27.05.2019, 21:51

Ist das die Firmware aus dem Wiki ? Die sollte auf jeden Fall gehen.

https://wiki.fhem.de/wiki/HomeMatic_Fen ... ty-Nachbau
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

jp112sdl
Beiträge: 2704
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: HomeMatic Fenster-Drehgriffkontakt

Beitrag von jp112sdl » 27.05.2019, 21:56

An der "gesicherten Übertragung" in der CCU liegts aber nicht, oder?

VG,
Jérôme

pafra
Beiträge: 97
Registriert: 16.05.2018, 21:13

Re: HomeMatic Fenster-Drehgriffkontakt

Beitrag von pafra » 27.05.2019, 22:02

Ja genau, die ist es.

Wie gesagt, es geht ja alles.
Die Schaltzustände werden erkannt.

Hat das Teil einen Sabotage-Pin?
Kann es daran liegen?

Gruß
Franz

jp112sdl
Beiträge: 2704
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: HomeMatic Fenster-Drehgriffkontakt

Beitrag von jp112sdl » 27.05.2019, 22:04

pafra hat geschrieben:
27.05.2019, 22:02
Ja genau, die ist es.
Also hast du sie deaktiviert oder den Sketch mit AES kompiliert?

pafra hat geschrieben:
27.05.2019, 22:02
Die Schaltzustände werden erkannt.
meinst du mit
Erkannt -> im seriellen Monitor (also hardwareseitig), oder
Erkannt -> korrekt zur CCU übertragen und dort angezeigt?

VG,
Jérôme

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“