Umbau Sonoff Basic mit RF R2 Power V1.0 Platine

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
gmevi1954
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2016, 18:11

Umbau Sonoff Basic mit RF R2 Power V1.0 Platine

Beitrag von gmevi1954 » 31.05.2019, 12:23

Hallo,
ich möchte meinen ersten Beitrag posten. Erst einmal vielen Dank an alle fleißigen Entwickler, die Sketche, Erfahrungen und eigen entwickelte Platinen für das Homematic-Forum bereitstellen. Mein Umbau des Sonoff Basic R2 basierte auf bereits auf ein im Forum von "Gelegenheitsbastler" veröffentlichtes Projekt. viewtopic.php?f=76&t=44258
Der umgebaute Sonoff Basic Schalter wird verwendet, um Steckdosen in mehreren Edelstahlsäulen, die 30 cm hoch sind und einen Durchmesser von 7 cm haben, über die Homematic manuell oder über Bewegungsmelder zu schalten. https://www.manomano.de/p/grafner-edels ... id=9670923. Besonderheiten: Die Antenne des CC1101 muss aus dem Gehäuse herausgeführt werden. Hierfür habe ich ein klappbare 868MHz Antenne mit Koaxkabel zum Anschluss an den CC1101 vorgesehen. Der Konfigurationstaster zum Anlernen muss ebenfalls von Aussen erreichbar sein.

Umbau Sonoff Basic WLAN:
In meiner Lösung wird die Modularplatine (von Gelegenheitsbastler) mit CC1101 ausserhalb des Sonoff Basic betrieben. Daher werden folgende Komponenten aus dem Sonoff ausgelötet: Taster, LED und ESP8285 (siehe Bilder). Es werden drei 10cm lange Drähte zur Versorgung der Molularplatine angelötet: VCC, GND und O1 Output zum Ansteuern des Relaistreibers. VCC und GND werden auf der Pinleiste unterhalb des Tasters angelötet. Die Durchkontaktierung von RX wird vorsichtig erweitert, so dass der O1 Kabel hindurchgeführt werden kann. Löstpunkte siehe Bilder.
Verwendete Kabel: rot VCC 3.2V, schwarz GND, lila DATA O1 (Ansteuerung des Relaistreibers Q1 (NPN Transistor J3Y) über Spannungsteiler R17 (10K) und R19 (4.7k) ).
Anschluss Taster an GND und CFG an Modular V3.1 für Config (Anlernen an Homematic)
Anschluß Pigtail Koaxkabel an CC1101 Antennenanschluß Seele in der Mitte und Abschirmung rechts oder links daneben.

Die Modular Platine wurde von "Gelegenheitsbastler" mit Bootloader vorbereitet.
Da ich mit dem Anlernen an die Homematic immer wieder Probleme habe, einmal geht es- einmal geht es nicht, habe ich eine Lösung im Forum gefunden. Problem sind Streuungen bei den Sendemodulen CC101, die kompensiert werden sollten. Bevor der endgültige Sketch HM-LC-SW1-SM_SONOFF_BASIC.ino verwendet werden kann sollte der FreqTest.ino installiert und einmal ausgeführt werden. Die erfolgreiche korrigierte Frequenz wird in das EEPROM des Atemega 328P geschrieben. Nach dieser Aktion konnten keine Probleme mehr beim Anlernen erkannt werden.

Anpassen Sketch für SONOFF Basic V1:
https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... _BASIC.ino

Pins anpassen:
#define LED_PIN 4
#define CONFIG_BUTTON_PIN 8
#define RELAY1_PIN 17

Jedes Gerät in der Homematic Umgebung benötigt eine eindeutige Device Serial und eine eindeutige Devce ID. Daher für jedes gleichartige Gerät in einer Homematic Umgebung ein individueller Sketch zu verwenden und zu flashen.
Alle weiter benötigten Informationen können aus den bereits veröffentlichten Posts entnommen werden.

Folgende Quellen habe ich als Grundlage und Wissensbasis verwendet.
https://forum.fhem.de/index.php/topic,9 ... msg_897764
https://github.com/pa-pa/AskSinPP/blob/ ... eqTest.ino
viewtopic.php?f=76&t=47685
https://asksinpp.de/Grundlagen/FAQ/Fehl ... 1-frequenz
https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... _BASIC.ino
Dateianhänge
Säule nach Umbau.jpg
Anschluss an Modular V3.jpg
fertiger Umbau Sonoff.jpg
Anschluss Koaxkabel an CC1101.jpg
Anschluss Releaistreiber O1.jpg
Sonoff Basic Platine.jpg
_______________________________________________________________________________________________________
rpi2 [pi-hmatic] mit raspimatic Version 2.29.23.20171022 "6x HM-Sec-SCo, 13x HM-CC-TC, 1x HM-Sec-Sir-WM, 3x HM-Sec-SD-2, 1x HM-WDS30-T-O, 3x HM-LC-Sw4-PCB, 1x HM-LC-Sw1-FM, 1x HM-RC-Key4-3, 1x HM-Sec-SD-2-Team, 3x HM-CC-RT-DN, 1x HM-LC-Bl1-FM, 2x HM-TC-IT-WM-W-EU, 1x HM-Dis-WM55, 1x HM-PB-2-WM, 1x HM-RC-P1, 1x HM-OU-LED16, 4x HM-WS550STH-I, 1x 10000, 1x HM-WDS100-C6-O",
rpi3 [pi-wire1] Funktionen: TemperaturMessung FB-Heizung mit 8 Dallas Sensoren DS18B20 , USB Adapter für Vitodens 200 Interface
rpi2 [pi-cam1] Funktionen: DoorCam, Messung der Aussentemperatur und Luftfeuchte, Anzeige Zustand Alarmanlage

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“