AskSinAnalyzer - HM Funk Telegramm-Auswerter

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
Knallochse
Beiträge: 169
Registriert: 19.05.2016, 09:42
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: AskSinAnalyzer - HM Funk Telegramm-Auswerter

Beitrag von Knallochse » 20.04.2021, 19:55

Wie wird das gern formuliert? „Glaskugel an“ Fertigplatine von Marco?(stan32)
Das hier gelesen?
stan23 hat geschrieben:
19.04.2021, 16:01
, und wenn er versuht sich zu verbinden, dann den Taster BOOT gedrückt halten während du kurz RESET drückst.

Xel66
Beiträge: 9645
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal

Re: AskSinAnalyzer - HM Funk Telegramm-Auswerter

Beitrag von Xel66 » 20.04.2021, 21:03

Knallochse hat geschrieben:
20.04.2021, 19:55
Das hier gelesen?
Ja, gelesen, verstanden und ausgeführt. Mehrmals, aus dem laufenden Betrieb, auf dem frisch gestarteten Analyzer, beim Bootvorgang, Boot gehalten und losgelassen, also in jeder irgendmöglichen Kombi. Ich muss jetzt erst mal wieder Brötchen verdienen und mache morgen weiter. Dann werde ich dann mal einen Echo-Test mit dem FTDI-Adapter machen (habe leider nur diesen einen, ansonsten nur eine normale USB zu RS232-Schnittstelle als Alternative).

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
343 Kanäle in 118 Geräten und 264 CUxD-Kanäle in 33 CUxD-Geräten:
282 Programme, 246 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.55.10.20210213 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

Dodai
Beiträge: 13
Registriert: 05.04.2021, 17:01
System: CCU
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: AskSinAnalyzer - HM Funk Telegramm-Auswerter

Beitrag von Dodai » 21.04.2021, 19:35

Nachdem ich alles neu aufgebaut habe geht es jetzt. Hurra! Warum das nicht geklappt hat weiss ich nicht.

Xel66
Beiträge: 9645
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal

Re: AskSinAnalyzer - HM Funk Telegramm-Auswerter

Beitrag von Xel66 » 21.04.2021, 19:40

So, immer noch erfolglos. Einen Loopbacktest (RX-TX) für meinen FTDI-Adapter habe ich über Putty erfolgreich gemacht. Der scheint es nicht zu sein. Dann habe ich mir mit Arduino eine neue Firmware kompiliert. Hatte zwar mit ein paar fehlende Bibliotheken zu kämpfen, aber es wird erfolgreich kompiliert und versucht, das Kompilat auf den ESP32 zu schieben. Mit identischem Erfolg zur manuellen Vorgehensweise und dem Upload eines .bin-Files. Die Meldungen lauten:

Code: Alles auswählen

Der Sketch verwendet 1226050 Bytes (38%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 3145728 Bytes.
Globale Variablen verwenden 63104 Bytes (19%) des dynamischen Speichers, 264576 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 327680 Bytes.
esptool.py v3.0-dev
Serial port COM6
Connecting........_____....._____....._____....._____....._____....._____....._____

A fatal error occurred: Failed to connect to ESP32: Timed out waiting for packet header
A fatal error occurred: Failed to connect to ESP32: Timed out waiting for packet header
Ergo, identisches Verhalten. Ich bekomme keinen Connect zum ESP32 (Tasten habe ich natürlich wieder in allen möglichen Kombinationen während des Versuches eines Verbindungsaufbaus gedrückt. Er weigert sich fortgesetzt standhaft. Mal sehen, was Tante Goo noch für mich so hat. Vielleich hat ja noch jemand einen heißen Tip.

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
343 Kanäle in 118 Geräten und 264 CUxD-Kanäle in 33 CUxD-Geräten:
282 Programme, 246 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.55.10.20210213 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

stan23
Beiträge: 1591
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSinAnalyzer - HM Funk Telegramm-Auswerter

Beitrag von stan23 » 21.04.2021, 19:53

Xel66 hat geschrieben:
21.04.2021, 19:40
Tasten habe ich natürlich wieder in allen möglichen Kombinationen während des Versuches eines Verbindungsaufbaus gedrückt.
Immer wenn die ... dieser ....._____..... Schlangenlinie angezeigt werden, versucht sich die IDE sich mit dem ESP-Bootloader zu synchronisieren.
Da müsste am FTDI-Adapter die TX-LED wenige Male blinken.

Um in den Bootloader zu kommen, muss beim Loslassen des Reset-Tasters der Boot-Taster gedrückt sein.
Das geht am Einfachsten, wenn du
1. BOOT drückst und hältst
2. RESET drückst und loslässt
3. BOOT loslässt

Hast du das Display dabei immer noch abgesteckt? Wenn nicht, steck es bitte mal ab.

So muss übrigens die Ausgabe des Bootloaders aussehen.
Den COM-Port des FTDI wählen, 115200 baud einstellen, und die Taster wie oben beschrieben drücken.
ESP_Bootloader_Output.png
ESP_Bootloader_Output.png (9 KiB) 311 mal betrachtet
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Xel66
Beiträge: 9645
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal

Re: AskSinAnalyzer - HM Funk Telegramm-Auswerter

Beitrag von Xel66 » 21.04.2021, 21:22

Danke! Success!
stan23 hat geschrieben:
21.04.2021, 19:53
Hast du das Display dabei immer noch abgesteckt? Wenn nicht, steck es bitte mal ab.
Ich hatte das Display noch dran. Eigentlich hatte ich nur die Rückseite meines 3D-Druckgehäuses entfernt und direkt auf den FTDI-Anschluss connected. Das war die Lösung. Display abgesteckt, FTDI-Adapter dran, Compilierung gestartet, Schlangenlinie, Buttons wie oben gedrückt und Upload! Das hat geklappt und das Teil rennt auch wieder (per Display) aber das Webinterface ist immer noch im Eimer. Keine Darstellung der empfangenen Pakete (Serieller Log läuft und auf dem Display laufen auch die Funkkommunikationen durch). Dieses Verhalten war ja die initiale Ursache meiner Bemühungen. Ich werde jetzt mal das SPIFFS formatieren. Vielleicht hat sich dort etwas verspult. Gehe aber davon aus, dass die Einstellungen damit gelöscht werden. Sollte ich aber wieder hinbekommen.
EDIT: Einstellungen sind erhalten geblieben. WebUI rennt wieder ordnungsgemäß. Top. Danke nochmals /EDIT

Auch im vorherigen Flashbetrieb hatte ich den Analyzer parallel über den USB mit Spannung versorgt (gleicher USB-Hub wie der FTDI), weil rein optisch die Spannungsversorgung über den FTDI auf ziemlich wackligen Beinen Stand (leichtes Displayflackern). Dann war es stabil, aber wohl nicht stabil genug zum Flashen. Vielen Dank noch mal.

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
343 Kanäle in 118 Geräten und 264 CUxD-Kanäle in 33 CUxD-Geräten:
282 Programme, 246 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.55.10.20210213 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

stan23
Beiträge: 1591
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSinAnalyzer - HM Funk Telegramm-Auswerter

Beitrag von stan23 » 22.04.2021, 09:03

Schön zu hören dass es schließlich geklappt hat!
Xel66 hat geschrieben:
19.04.2021, 15:04
Im Moment läuft der Analyzer über die FTDI-Schnittstelle ohne Display.
Deswegen dachte ich du hast das Display schon nicht mehr angesteckt.

Es gibt da leider ein Problem bei meiner Platine: der (unbenutzte) Touch-IRQ geht an IO2, und führt beim Wechsel in den Bootloader-Modus in manchen Fällen dazu dass ein falscher Modus benutzt wird. Dann bekommt man mit dem FTDI keine Verbindung.
Xel66 hat geschrieben:
20.04.2021, 17:45
Das zusätzliche Problem ist eben, dass sich nicht alle ESP32-Derivate gleich programmieren lassen. Das ESP32CAM benötigt wieder eine Brücke beim Flashen, das Expressiv-Modul ließ sich so flashen, das AZ-Delivery benötigt den Kondensator zwischen EN und GND. Und so hat halt jede Layout andere Animositäten.
Stimmt, die verschiedenen Boards sind da unterschiedlich.
Im Grunde muss beim ESP immer IO0 auf GND gezogen werden, damit der Bootloader in den Flash-Modus wechselt. Das kann durch eine Brücke, einen Tastendruck oder über eine kleine Schaltung an RTS/DTR passieren.
Xel66 hat geschrieben:
21.04.2021, 21:22
Auch im vorherigen Flashbetrieb hatte ich den Analyzer parallel über den USB mit Spannung versorgt (gleicher USB-Hub wie der FTDI), weil rein optisch die Spannungsversorgung über den FTDI auf ziemlich wackligen Beinen Stand (leichtes Displayflackern). Dann war es stabil, aber wohl nicht stabil genug zum Flashen.
Der FTDI kann da leider nicht genug Strom liefern.

Falls dir noch Hinweise einfallen die hier fehlen, immer her damit :)
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Xel66
Beiträge: 9645
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal

Re: AskSinAnalyzer - HM Funk Telegramm-Auswerter

Beitrag von Xel66 » 22.04.2021, 11:45

stan23 hat geschrieben:
22.04.2021, 09:03
Falls dir noch Hinweise einfallen die hier fehlen, immer her damit :)
Stand das vorher da auch schon explizit so da? Wenn ja, sollte ich entweder zum Augenarzt oder meine Wahrnehmungsschwelle justieren lassen. ;-) Ich bin eigentlich der Meinung, dass ich u.a. auch auf der Seite war und nach Hinweisen gesucht habe. Aber es steht eigentlich alles da, was man braucht.

Ich hatte am Anfang den FTDI-Adapter über Kabel angeschlossen und da nur RX, TX, VCC und GND verbunden (wie man z.B. auch einen ESP32-CAM flasht), weil auf der Platine am CTS-Pin "GND" steht (ist ja auf dem Bord auch so kontaktiert). Daher hatte ich mich nicht getraut, den FTDI-Adapter direkt aufzustecken. Könnte man vielleicht noch aufnehmen, dass man den direkt stecken kann und sollte. Das wäre auch das Einzige, was mir einfällt. Ich war nach cmjay's Beschreibung schon drauf und dran einen anderen FTDI-Adapter zu besorgen. Das habe ich aber nach dem Loopback-Test verworfen.

Beim Compilieren sind mir noch ein paar Fehlermeldungen untergekommen, aber das ist ja ein anderes Thema und die lassen sich ja durch Lesen der Meldung und entsprechende Reaktion umschiffen. Allerdings könnte updatewillige Anwender zukünftig öfter in die Falle tappen, denn die Updatefunktion des Analyzers scheint broken. Trotz korrekter Versionsangabe auf den OTA-Seiten wird bei mir als verfügbare Version immer noch die 3.4 angezeigt. Und wenn man per URL updaten will, kommt nur auf der seriellen Schnittstelle (FTDI) der Hinweis, dass die Filegröße nicht ausgelesen werden konnte (einer eigenenen lokalen Webseite, auf die ich das .bin-File kopiert hatte, fehlte laut Meldung das "magic byte" ;-)). Laut WebUI sieht es so aus, als würde er was tun. Aber das ist wohl das Thema von jp112sdl (liest Du mit?).

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
343 Kanäle in 118 Geräten und 264 CUxD-Kanäle in 33 CUxD-Geräten:
282 Programme, 246 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.55.10.20210213 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

jp112sdl
Beiträge: 9109
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 545 Mal
Danksagung erhalten: 1273 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSinAnalyzer - HM Funk Telegramm-Auswerter

Beitrag von jp112sdl » 22.04.2021, 12:16

Was mir aufgefallen war:
Wenn ich den aktuellen Code (dev Branch) kompiliere und zunächst mit der Arduino IDE hochlade, klappt anschließend genau 1x der Update-Aufruf (z.B. via curl):

Code: Alles auswählen

curl http://asksinanalyzer.local/httpupdate\?url\=http://raw.githubusercontent.com/jp112sdl/AskSinAnalyzer/dev/ota/AskSinAnalyzerESP32.bin
Die .bin dort im Github ist auch genau die, die die Arduino IDE als Kompilat auswirft.

Nach dem Update startet der ESP neu; rufe ich das httpupdate erneut auf, klappt es nicht mehr.
Auch nach Unterbrechung der Stromversorgung nicht (was lt. Google in manchen Fällen nach einem OTA Update wohl notwendig ist).

Total nervig.
Wenn ich versuche, mich tiefgreifender damit zu befassen, dann hangel ich von einem Issue zum nächsten.
Sei es in irgendeiner der eingebundenen Libs oder direkt im ESP Core selbst.

Mich nervte schon damals die ESP8266 Programmierung, da war ich froh, dass ich den Wemos Mist dank AskSin++ los war.
Es wird nicht besser. :roll: :mrgreen:

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

jp112sdl
Beiträge: 9109
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 545 Mal
Danksagung erhalten: 1273 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSinAnalyzer - HM Funk Telegramm-Auswerter

Beitrag von jp112sdl » 22.04.2021, 13:13

Ich werd das AsyncElegantOTA und die automatische Update-Möglichkeit ausbauen.
Ist wohl vertretbar (auch bei der geringen Anzahl an erscheinenden Updates), dass man erst die .bin runter- und dann über eine lokale Updateseite auf den ESP32 hochlädt.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“