HB-UNI-SenAct-4-4 - Verweildauer in Zustand

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
AgentOrange
Beiträge: 5
Registriert: 28.08.2017, 10:05

HB-UNI-SenAct-4-4 - Verweildauer in Zustand

Beitrag von AgentOrange » 24.06.2019, 14:18

Hallo zusammen,
ich habe mir das Teil mal zusammen gelötet, es funktioniert auch soweit.
Allerdings kann ich die "Verweildauer im Zustand "ein" " nicht setzen.

CCU Version 3.45.7 auf einem Raspberry
Addon Version 2.7

Meine Vermutung ist dass die Funktion Software seitig nicht vorhanden ist.
Kann das jemand bestätigen?
Die Funktion wäre mir recht wichtig weil ich Wasserventile steuern möchte die bei eine Kommunikationsstörung oder Ausfall der CCU nicht Stundenlang laufen dürfen.
1schalter.png
Bei "normalen" HM Schaltern sieht das so aus:
2hm schalter.png
2hm schalter.png (12.36 KiB) 163 mal betrachtet
In Openhab wurde mir (als ich noch mit ccu2 war) zwar ein Datenpunkt angeboten: homematic:HB-UNI-SenAct-4-4-SC:b016bc8b:JPSENACT01:1#ON_TIME_AUTOMATIC aber wenn ich den ansteuer bekomme ich eine Fehlermeldung (funktioniert mit original HM):

Code: Alles auswählen

14:38:09.946 [WARN ] [mematic.handler.HomematicThingHandler] - Can't convert type DecimalType with value '5' to FLOAT value with QuantityTypeCo                             nverter for 'JPSENACT01:1#ON_TIME_AUTOMATIC', please check the item type and the commands in your scripts
Ebenfalls mit CCU3 die Fehlermeldung, Syntax funktioniert bei Originalen Schaltern.


Gruß, AO

jp112sdl
Beiträge: 2854
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-SenAct-4-4 - Verweildauer in Zustand

Beitrag von jp112sdl » 24.06.2019, 23:06

AgentOrange hat geschrieben:
24.06.2019, 14:18
Bei "normalen" HM Schaltern sieht das so aus:
Ja, weil dort der Taster intern mit dem Aktor gepeert ist.
Der SenAct-4-4 macht gerade das nicht (by Design).

Warum die Aktorkanäle trotzdem so komisch aussehen, weiß ich auch grad nicht.
Kann ich mich vorläufig auch nicht weiter mit befassen.

Die Einschaltdauer ist grundsätzlich aber implementiert.
Erstell mal eine Direktverknüpfung zwischen einem virtuellen CCU-Taster und einem Aktorkanal.
Stelle dort die Einschaltdauer ein.
Klappt das?

VG,
Jérôme

AgentOrange
Beiträge: 5
Registriert: 28.08.2017, 10:05

Re: HB-UNI-SenAct-4-4 - Verweildauer in Zustand

Beitrag von AgentOrange » 25.06.2019, 14:44

jp112sdl hat geschrieben:
24.06.2019, 23:06
Warum die Aktorkanäle trotzdem so komisch aussehen, weiß ich auch grad nicht.
Kann ich mich vorläufig auch nicht weiter mit befassen.
Schade, aber OK. Ist halt so.
vielleicht ja irgendwann mal ;)
jp112sdl hat geschrieben:
24.06.2019, 23:06
Die Einschaltdauer ist grundsätzlich aber implementiert.
Erstell mal eine Direktverknüpfung zwischen einem virtuellen CCU-Taster und einem Aktorkanal.
Stelle dort die Einschaltdauer ein.
Klappt das?
ja das hat geklappt - Musste zwar erstmal googlen wie das geht weil ich normalerweise alles über Openhab mache.
Schade dass das in Openhab nicht klappt, aber es gibt ja eine Umgehungslösung.
Dann muss ich mir nur noch überlegen wie ich die Regel am besten schreibe weil es ja nur ein Taster ist.

Danke auf jeden Fall ;)

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“