Funkmodul LAN Extender

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Was sollte ein Funkmodul LAN Extender haben

Direkt aufgestecktes Funkmodul reicht mir
4
2%
HB-RF-USB reicht mir
8
3%
Funkmodul LAN Extender wäre toll
123
49%
zusätzlich mit PoE wäre toll
88
35%
zusätzlich mit Verschlüsselung der Kommunikation wäre toll
28
11%
 
Abstimmungen insgesamt: 251

MathiasZ
Beiträge: 1698
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Funkmodul LAN Extender

Beitrag von MathiasZ » 01.11.2019, 12:07

Da habe ich Dich wohl mis(t)verstanden.
Ich dachte es wäre ein LAN-GW mit HMIP-Unterstützung.
Das würde mir natürlich besser in den Kram passen, weil man dann mehrere an der RM anlernen könnte.
Dann wird mir doch nichts anderes übrig bleiben, mit 2 oder 3 RM zu arbeiten.
Nicht falsch verstehen, Alex. Das ist ein super Projekt, das meine uneingeschränkte Hochachtung verdient. :mrgreen:
Wenn ich Ahnung davon hätte, würde ich gerne helfen.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

deimos
Beiträge: 3587
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Funkmodul LAN Extender

Beitrag von deimos » 01.11.2019, 12:16

Hi,

für ein HmIP LAN-GW bräuchte es Anpassungen im Closed Source der CCU und darauf habe ich keinen Zugriff. Und eQ-3 hat da scheinbar kein Interesse dran, etwas zu ändern.

Viele Grüße
Alex

qwertz
Beiträge: 195
Registriert: 15.02.2012, 19:35
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Funkmodul LAN Extender

Beitrag von qwertz » 14.11.2019, 09:53

Hi Alex !

Vielen Dank für Deine Platinenentwicklung! Auch die Möglichkeit die Platinen fast fertig zu kaufen ist sehr komfortabel.

Ein HB-RF-ETH idealerweise mit POE würde ich sofort kaufen und testen.

Die Variante als 2. Accesspoint/Gateway bräuchte ich nicht. Die AP/GW-Lösungen von HM classic waren mir zu instabil. Setze inzwischen lieber auf 2.Zentrale oder Routing bei HMIP.

Bin gespannt was die Entwicklung bringt.

Besten Gruß,
Sebastian

MathiasZ
Beiträge: 1698
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Funkmodul LAN Extender

Beitrag von MathiasZ » 15.11.2019, 22:44

Was Ich mir gut vorstellen kann, ist 2 Zentralen im 19" Netzwerkschrank,
Im Haus dann 2 Funkmodule per PoE verteilt. 8)
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

rbeudel
Beiträge: 206
Registriert: 29.06.2018, 17:37
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Funkmodul LAN Extender

Beitrag von rbeudel » 17.12.2019, 12:45

Hallo,
mir ist dann noch eine Einsatzmöglichkeit in der Proxmoxumgebung aufgefallen. Diese biete ja die Möglichkeit der Live Migration von einem Computer zum anderen. In Bezug auf Debmatic ist natürlich das Problem, der USB Anschluß wandert nicht mit. Aus Erfahrung weis ich, das eine Trennung des USB Anschußes einen üblen Absturz zur Folge hat. Wäre das Problem theoretisch mit dem LAN Extender beseitigt?
Stelle mich gerne zum testen zur Verfügung. :idea:
Viele Grüße,
Ralf


Debmatic in Proxmox 6 VM debian x86_64 auf Intel NUC mit influxdb und Grafana zur Visualisierung der Homematic Daten über Openhab 2.5.0, Volkszähler und SBFSpot zur Visualisierung meiner Stromzählerdaten und der Solaranlage

deimos
Beiträge: 3587
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Funkmodul LAN Extender

Beitrag von deimos » 17.12.2019, 14:40

Hi,
rbeudel hat geschrieben:
17.12.2019, 12:45
mir ist dann noch eine Einsatzmöglichkeit in der Proxmoxumgebung aufgefallen. Diese biete ja die Möglichkeit der Live Migration von einem Computer zum anderen. In Bezug auf Debmatic ist natürlich das Problem, der USB Anschluß wandert nicht mit. Aus Erfahrung weis ich, das eine Trennung des USB Anschußes einen üblen Absturz zur Folge hat. Wäre das Problem theoretisch mit dem LAN Extender beseitigt?
Stelle mich gerne zum testen zur Verfügung. :idea:
Ja, das wäre damit auch abgedeckt.

Viele Grüße
Alex

rbeudel
Beiträge: 206
Registriert: 29.06.2018, 17:37
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Funkmodul LAN Extender

Beitrag von rbeudel » 17.12.2019, 14:51

Hallo,
super, dann gibt es einen Interresenten mehr. :D
Viele Grüße,
Ralf


Debmatic in Proxmox 6 VM debian x86_64 auf Intel NUC mit influxdb und Grafana zur Visualisierung der Homematic Daten über Openhab 2.5.0, Volkszähler und SBFSpot zur Visualisierung meiner Stromzählerdaten und der Solaranlage

deimos
Beiträge: 3587
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Funkmodul LAN Extender

Beitrag von deimos » 24.12.2019, 11:57

Hi,

zu Weihnachten ein kleines Update: Die Hardware inkl. PoE ist final:
20191212_091212.jpg
Innerhalb des ESPs kann ich auch schon rudimentär mit dem Funkmodul sprechen und LEDs und die RTC vom RPI-RF-MOD ansteuern. Dennoch liegt da noch einiges an Arbeit vor mir.

Viele Grüße
Alex

RO-Smart
Beiträge: 35
Registriert: 02.02.2018, 10:57
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Funkmodul LAN Extender

Beitrag von RO-Smart » 24.12.2019, 23:02

Danke für Deine Bemühungen und Forschung.
Dieter
RPi3+, Umfeld HMClassic (RF+Wired) und HmIP(RF+Wired)
bin am Lernen von OpenHab2

Gnoesch
Beiträge: 14
Registriert: 07.03.2017, 14:48
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Funkmodul LAN Extender

Beitrag von Gnoesch » 29.12.2019, 13:14

Hi Alex,

das sieht schon super aus! Danke für deine Bemühungen!

Ich würde mich für 2 PoE Module zur Bestellung melden.

Viele Grüße
Fred

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“