[GELÖST] HB-UNI-Sensor1 Probleme mit MAX44009 und BME280 gleichzeitig...

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

hene42
Beiträge: 5
Registriert: 20.07.2019, 18:20

[GELÖST] HB-UNI-Sensor1 Probleme mit MAX44009 und BME280 gleichzeitig...

Beitrag von hene42 » 20.07.2019, 18:32

Hallo,

ich habe mir einen HB-UNI-Sensor1 nachgebaut mit einem MAX44009, BME280 und einen PIR AM312.
Wenn ich jetzt den PIR sowie den MAX44009 anschließe läuft alles wunderbar, schließe ich den PIR und den BM280 an läuft ebenfalls alles wunderbar.

Schließe ich jetzt jedoch den PIR und den MAX44009 und den BME280 an,
so bekomme ich nur beim ersten senden der Daten einen Helligkeitswert vom
MAX44009 bei jeden weiteren senden erhalte ich immer den Helligkeitswert 0.
Wie schon gesagt einzeln funktioniert alles bestens, MAX44009 und BME280 zusammen jedoch nicht...

Beide sind parallel angeklemmt an A4 und A5, ist das richtig?

Hat eventuell jemand von euch eine Idee woran das liegen könnte, und würde mir helfen?
Hier noch ein log....
AskSin++ V4.1.0 (Jul 20 2019 18:05:16)
BME280 found
MAX44009 found
Sensor setup done
Serial: UNISENS001
Clock SYSCLOCK
Address Space: 32 - 79
CC init1
CC Version: 14
- ready
tmBattery Voltage: 3044
Battery set low: 25
Battery set crit: 22
Config Freq: 0x216612
Config Changed: List0
ledMode: 1
lowBatLimit: 21
Battery set low: 21
transmitDevTryMax: 6
updCycle: 600
altitude: 0
DIGINPUT change
BME280 Temperature x10 : 249
BME280 Pressure x10 : 9979
BME280 PressureNN x10 : 9979
BME280 Humidity : 54
MAX44009 Brightness x100: 4968
<- 17 01 84 70 A5A501 000000 00 F9 26 FB 36 00 00 13 68 00 0B E4 00 00 - 1081
DIGINPUT change
BME280 Temperature x10 : 248
BME280 Pressure x10 : 9978
BME280 PressureNN x10 : 9978
BME280 Humidity : 54
MAX44009 Brightness x100: 0
<- 17 02 86 70 A5A501 000000 00 F8 26 FA 36 00 00 00 00 01 0B E4 00 00 - 1392
DIGINPUT change
BME280 Temperature x10 : 248
BME280 Pressure x10 : 9978
BME280 PressureNN x10 : 9978
BME280 Humidity : 54
MAX44009 Brightness x100: 0
<- 17 03 84 70 A5A501 000000 00 F8 26 FA 36 00 00 00 00 00 0B E4 00 00 - 1703
DIGINPUT change
BME280 Temperature x10 : 248
BME280 Pressure x10 : 9978
BME280 PressureNN x10 : 9978
BME280 Humidity : 54
MAX44009 Brightness x100: 0
<- 17 04 84 70 A5A501 000000 00 F8 26 FA 36 00 00 00 00 01 0B E4 00 00 - 2015
mfg und Danke
hene42 :?:
Zuletzt geändert von hene42 am 21.07.2019, 18:21, insgesamt 1-mal geändert.

TomMajor
Beiträge: 383
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 Probleme mit MAX44009 und BME280 gleichzeitig...

Beitrag von TomMajor » 20.07.2019, 23:32

Hmm, BME und MAX zusammen sind auch meine Standardkonfiguration, keine Probleme bei mir bekannt.
Ändert enable/disable von DIGINPUT was am Zusammenspiel von BME und MAX?
Ja, beide nutzen die I2C pins A4, A5.
Hast du es mal mit einem zweiten MAX versucht?
Viele Grüße,
Tom

dondaik
Beiträge: 10074
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 Probleme mit MAX44009 und BME280 gleichzeitig...

Beitrag von dondaik » 21.07.2019, 08:35

welche adressen haben die teile ?
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

hene42
Beiträge: 5
Registriert: 20.07.2019, 18:20

Re: HB-UNI-Sensor1 Probleme mit MAX44009 und BME280 gleichzeitig...

Beitrag von hene42 » 21.07.2019, 08:40

Hallo,

TomMajor:
Nein das Ändern von enable/disable am DIGINPUT ändert nichts an der Ausgabe von BME und MAX, MAX bleibt immer auf 0.
Du meinst ich sollte mal einen anderen MAX versuchen?


dondaik:
Das mit den Adressen ist mir ein großes Rätsel....
wo kann ich diese im Sketch und auf dem Sensor einstellen und welche muss ich wählen?
Hast du eventuell eine Internetseite wo dies gut Beschrieben ist?


Danke
hene42

dondaik
Beiträge: 10074
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 Probleme mit MAX44009 und BME280 gleichzeitig...

Beitrag von dondaik » 21.07.2019, 08:55

wenn ein arduino oder esp8266 rumliegt da gibt es den i2c-scanner
ansonsten steht es ( zum teil in der doku zum sensor )
der max könnte haben 0x4a / 0x4b
der bme hat 0x77 / 0x76:

sollte also alles gut sein ..
was ist mit der spannungsquelle ? ist die gut und stabil ?
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

hene42
Beiträge: 5
Registriert: 20.07.2019, 18:20

Re: HB-UNI-Sensor1 Probleme mit MAX44009 und BME280 gleichzeitig...

Beitrag von hene42 » 21.07.2019, 09:38

dondaik hat geschrieben:
21.07.2019, 08:55
wenn ein arduino oder esp8266 rumliegt da gibt es den i2c-scanner
ansonsten steht es ( zum teil in der doku zum sensor )
der max könnte haben 0x4a / 0x4b
der bme hat 0x77 / 0x76:

sollte also alles gut sein ..
was ist mit der spannungsquelle ? ist die gut und stabil ?
Hallo,

das mit den Adressen müsste also passen... der BME läuft definitiv auf 0x76 beim MAX eins von den beiden, da muss ich nochmal schauen.
Als Spannungsversorgung kommt zum testen noch ein TTL zum Wandel auf 3,3V an USB zum Einsatz, also Stabil.
Auch 2x AA Batterien wurden schon getestet - keine Änderung.

Danke
hene42

TomMajor
Beiträge: 383
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 Probleme mit MAX44009 und BME280 gleichzeitig...

Beitrag von TomMajor » 21.07.2019, 11:53

Was mir gerade einfällt da die I2C Adressen erwähnt werden:
Es gab mal im FHEM Forum HM_WDS10_TH_O thread (glaube zumindest dass es dort war) einen user der hatte sporadische MAX44009 Probleme, ich meine innen ging er, außen nicht oder so ähnlich.
Es stellte sich heraus das der Lötjumper für die I2C Addr auf dem MAX44009 Board nicht richtig gesetzt war.

Prüfe den MAX44009 Addr Lötjumper und stelle sicher er passt zu deinem define hier
https://github.com/TomMajor/SmartHome/b ... 1.ino#L102
Viele Grüße,
Tom

hene42
Beiträge: 5
Registriert: 20.07.2019, 18:20

Re: HB-UNI-Sensor1 Probleme mit MAX44009 und BME280 gleichzeitig...

Beitrag von hene42 » 21.07.2019, 15:54

TomMajor hat geschrieben:
21.07.2019, 11:53
Was mir gerade einfällt da die I2C Adressen erwähnt werden:
Es gab mal im FHEM Forum HM_WDS10_TH_O thread (glaube zumindest dass es dort war) einen user der hatte sporadische MAX44009 Probleme, ich meine innen ging er, außen nicht oder so ähnlich.
Es stellte sich heraus das der Lötjumper für die I2C Addr auf dem MAX44009 Board nicht richtig gesetzt war.

Prüfe den MAX44009 Addr Lötjumper und stelle sicher er passt zu deinem define hier
https://github.com/TomMajor/SmartHome/b ... 1.ino#L102
Hallo,

im Sketch steht...
#ifdef SENSOR_MAX44009
#include "Sensors/Sens_MAX44009.h" // HB-UNI-Sensor1 custom sensor class
#define MAX44009_ADDR 0x4A
#endif

und der Lötjumper sieht so aus...
MAX44009.jpg
was mich wundert, einzeln funktioniert es ja....

Danke
hene42

dondaik
Beiträge: 10074
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 Probleme mit MAX44009 und BME280 gleichzeitig...

Beitrag von dondaik » 21.07.2019, 16:48

und auch die variable definiert ? - #define SENSOR_MAX44009

schmeiße das mit der if doch mal raus .....

#include "Sensors/Sens_MAX44009.h" // HB-UNI-Sensor1 custom sensor class
#define MAX44009_ADDR 0x4A

da er ja alleinig funktioniert ist es kein adressenproblem .
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

hene42
Beiträge: 5
Registriert: 20.07.2019, 18:20

Re: HB-UNI-Sensor1 Probleme mit MAX44009 und BME280 gleichzeitig...

Beitrag von hene42 » 21.07.2019, 17:09

Hallo an alle,

das Problem hat sich erledigt.... ich Trottel, das Problem lag an der Verkabelung.
Ich habe zwei Steckplätze, jetzt habe ich die Sensoren mal vertauscht... siehe da die Temperatur etc. lief nicht mehr...
Alles nochmal nachgelötet... und siehe da es geht.

Sorry für die Arbeit die ich euch gemacht habe, und Danke für eure Tipps und Antworten!

Viele Grüße
hene42

P.S.: kann ich den Beitrag irgendwie auf erledigt setzen?

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“