HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

TomMajor
Beiträge: 569
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 29.07.2019, 01:37

jp112sdl hat geschrieben:
28.07.2019, 20:45

Hallo Tom :!:
Vielen vielen Dank für dein Angebot, aber so toll diese Platine auch ist - ich habe leider keine Verwendung und unnütz rumliegen soll/muss sie ja auch nicht, so dass du Alveran damit gern eine Freude machen kannst!
Meine AskSin-Sensoren werkeln hier zuverlässig seit Ende 2017 (immer noch mit den ersten Batterien!). Da fass ich nix mehr an. :wink:
Alles klar, irgendwann muss man sich auch mal von Projekten lösen und was anderes machen :mrgreen:
Das habe ich beim Unisensor noch nicht ganz geschafft :wink:
Viele Grüße,
Tom

harvey
Beiträge: 96
Registriert: 01.12.2013, 13:19

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von harvey » 29.07.2019, 08:34

Hi @ Tom,
mein use case des Differenzthermometers ist in der Tat nicht zwei Sensoren im Gehäuse, sondern z.B. einen im Gehäuse, einen entfernt.
Wenn dann 2* 3pinheader vorhanden sind geht das mechanisch viel besser, als wenn man auf einen 3pinheader den internen und den externen
Connector anschließt::: Sonnenscheindetektor, Vor- Rücklauf, Speicher oben, unten ...
Für ein 8-fach Thermometer habe ich in der Tat eine Verlängerung zu einem 8 * 3pinheader gemacht, um jeden Sensor (parallel zu den andern) einfach
an- und abstecken zu können.
In dem Platinenlayout könnte etwa der interne DS18x20 in die "eine" 3pinheader Reihe gelötet werden, der andere, externe bekommt
seinen 3pinheader und wird mit 3pinbuchse verbunden. Ich löte die Kabel mit farbigen Schrumpfschlauch, dann ist Polarität klar, wenn auf der Platine
beschriftet. Oder der interne hat auch eine 3pinbuchse um wird auf eine der zwei 3pinheader gesteckt, so sieht das meist bei mir aus.
Ich habe natürlich auch "Riesenspaß" damit, wenn die Reihenfolge der DS18x20 aufgrund der serials mal wieder wechselt :-)

ansonsten alles cool,
ciao
Harvey
Homematic raspberrymatic, iobroker, Asksinpp und Arduinos - rund 50 Geräte

TomMajor
Beiträge: 569
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 30.07.2019, 00:08

@harvey
habe mal die Punkte in die Redesign-Liste mit aufgenommen.

Gerberdateien sind jetzt auch eingecheckt.
Viele Grüße,
Tom

lame
Beiträge: 109
Registriert: 15.02.2019, 10:01
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von lame » 30.07.2019, 15:38

Danke für die Platine und die Doku.
Hut ab.
Viele Grüße
Lars

Garagenloeter
Beiträge: 200
Registriert: 04.07.2018, 21:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Garagenloeter » 23.09.2019, 14:21

Ich habe den HB-UNI-Sensor1 nun auch mal nachgebaut.
Funktioniert auch soweit auf der RaspberryMatic und bringt auch Werte.
Nur habe ich kein ICON, meldet sich sich im Gewerk als Taster an, Typenbezeichnung"Device" und unbekanntes Gerät.

Hab schon mehrfach neu angelernt.

Jemand ne Idee dazu?

jp112sdl
Beiträge: 3603
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von jp112sdl » 23.09.2019, 14:25

Garagenloeter hat geschrieben:
23.09.2019, 14:21
Jemand ne Idee dazu?
Browsercache löschen

VG,
Jérôme

Garagenloeter
Beiträge: 200
Registriert: 04.07.2018, 21:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Garagenloeter » 23.09.2019, 14:35

Danke , das wars. :oops:

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“