HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

stan23
Beiträge: 1591
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von stan23 » 24.06.2021, 15:47

Mein HB-UNI-Sensor1 hat quasi zeitgleich zur Veröffentlichung dieses Feature-Updates angefangen, vom DS18B20 wilde Temperaturwerte zu liefern:
"In der Garage hat es 105 °C".
Schuld waren zwar annähernd leere Batterien, dennoch habe ich die Chance genutzt um auf die FW 1.5 hochzuziehen.

Die Berechnung von absoluter Luftfeuchte und Taupunkt funktionieren tadellos, und stimmen mit meiner eignen Berechnung in ioBroker überein.
Top! :D
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Baxxy
Beiträge: 3580
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 599 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Baxxy » 24.06.2021, 16:06

Hallo,
ich habe hier einen TechnikKram-Bausatz (basierend auf der HB-UNI-SENS-BATT von Alex) auf dem momentan der HB-UNI-SENSOR1-THPD-BME280 von @FUEL4EP läuft.

Da noch ein I2C - Platz frei ist...
kann ich einfach einen MAX44009 Helligkeitssensor auflöten, den HB-UNI-Sensor1 flashen und das war's? Oder müssen eventuell noch zusätzliche Bauteile auf der Platine bestückt werden?

Grüße
Baxxy

TomMajor
Beiträge: 1530
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 24.06.2021, 16:37

stan23 hat geschrieben:
24.06.2021, 15:47
Mein HB-UNI-Sensor1 hat quasi zeitgleich zur Veröffentlichung dieses Feature-Updates angefangen, vom DS18B20 wilde Temperaturwerte zu liefern:
"In der Garage hat es 105 °C".
Schuld waren zwar annähernd leere Batterien, dennoch habe ich die Chance genutzt um auf die FW 1.5 hochzuziehen.

Die Berechnung von absoluter Luftfeuchte und Taupunkt funktionieren tadellos, und stimmen mit meiner eignen Berechnung in ioBroker überein.
Top! :D
Gerne Marco, und danke für die Blumen. :)

Mache gerade erste Test mit der Lüftung. Wobei die abs. Luftfeutigkeitswerte ja aktuell nicht wirklich zum Lüften geeignet sind.
Die unterbrochene Stelle im Diagramm kommt daher weil ich heute die ioBroker history von SD-Karte auf USB SSD (Samsung T3) umgerüstet habe.
Dateianhänge
ScreenShot 62 Flot Chart - Google Chrome.png
Viele Grüße,
Tom

TomMajor
Beiträge: 1530
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 24.06.2021, 16:43

Baxxy hat geschrieben:
24.06.2021, 16:06
Hallo,
ich habe hier einen TechnikKram-Bausatz (basierend auf der HB-UNI-SENS-BATT von Alex) auf dem momentan der HB-UNI-SENSOR1-THPD-BME280 von @FUEL4EP läuft.

Da noch ein I2C - Platz frei ist...
kann ich einfach einen MAX44009 Helligkeitssensor auflöten, den HB-UNI-Sensor1 flashen und das war's? Oder müssen eventuell noch zusätzliche Bauteile auf der Platine bestückt werden?

Grüße
Baxxy
ja, die HB-UNI-SENS-BATT sollte passen. Genau, einfach den MAX44009 an einen der I2C Verbinder. Mehr ist nicht nötig.
Eventuell den LDO beim MAX entfernen wegen Ruhestrom
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... sor-boards

Und dann eine Device_xx.h Datei im Cfg Verz. an die konkrete Pinbelegung beim HB-UNI-SENS-BATT anpassen und hier inkludieren.
Viele Grüße,
Tom

Baxxy
Beiträge: 3580
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 599 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Baxxy » 24.06.2021, 17:20

TomMajor hat geschrieben:
24.06.2021, 16:43
Genau, einfach...
Alles klar, das liest sich machbar für mich. :wink:
Denn werde ich mal einen Sensor ordern und das umbauen / umflashen. Und mich bei Problemen melden. :mrgreen:

Grüße
Baxxy

TomMajor
Beiträge: 1530
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 27.06.2021, 17:31

Baxxy hat geschrieben:
24.06.2021, 17:20
TomMajor hat geschrieben:
24.06.2021, 16:43
Genau, einfach...
Alles klar, das liest sich machbar für mich. :wink:
Denn werde ich mal einen Sensor ordern und das umbauen / umflashen. Und mich bei Problemen melden. :mrgreen:

Grüße
Baxxy
ich habe mal ein Device configuration file mit der richtigen Pinbelegung für den HB-UNI-SEN-BATT hinzugefügt.
https://github.com/TomMajor/SmartHome/b ... SEN-BATT.h

ich glaube die Frage kam schon mal früher und außerdem hatte ich im UniSensor noch nicht die Option drin, über die Konfigurationsdatei eine Dual-LED (wie bei der HB-UNI-SEN-BATT Platine) zu definieren, das habe ich hiermit nachgeholt.
Viele Grüße,
Tom

Baxxy
Beiträge: 3580
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 599 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Baxxy » 28.06.2021, 16:54

TomMajor hat geschrieben:
27.06.2021, 17:31
ich habe mal...
Wunderbar, vielen Dank. :)
Der Sketch kompiliert mit der inkludierten Device_HB-UNI-SEN-BATT.h ohne Fehler. Somit immer noch fast "keine Fragen". :wink:
TomMajor hat geschrieben:
27.06.2021, 17:31
eine Dual-LED
Da ich keine "Bastelkiste" mit Kleinteilen habe werde ich die 2. LED nicht bestücken. Dann kommentiere ich...

Code: Alles auswählen

#define LED_PIN2            5
...einfach aus? Oder lässt man das so stehen?

Grüße
Baxxy

TomMajor
Beiträge: 1530
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 28.06.2021, 17:07

Mit einer einzigen LED gilt die Notation der anderen Cfg Beispiel-Dateien. z.B. in Device_Example.h

Code: Alles auswählen

#define LED_PIN  4
also ohne ..1 und ..2

Nur bei Dual-LED muss es LED_PIN1 und LED_PIN2 sein.
Viele Grüße,
Tom

Baxxy
Beiträge: 3580
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 599 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Baxxy » 02.07.2021, 13:37

Habe nun gestern 2 TK-Bausätze auf Basis der HB-UNI-SENS-BATT mit jeweils BME280 und MAX44009 fertiggestellt.
Ich musste nur jeweils die I2C-Adresse des MAX44009 auf "4B" stellen dann wurde der Sensor auch erkannt.

Das ganze lief durch die gute Beschreibung und die Vorarbeit (Device_HB-UNI-SEN-BATT.h) wunderbar einfach durch.
Beide Sensoren sind seit gestern Abend "im Dienst".

Die 2.LED habe ich nicht bestückt und die config nach deiner Anleitung angepasst. (Guckt ja eh keiner ins Gehäuse ;-) )

Die Stromsparmaßnahmen bei den Sensörchen habe ich nicht ausgeführt. Nachdem ich mit ner Lupe mal draufgeäugt hatte, habe ich festgestellt das mein Lötequipment nicht geeignet ist eine Brücke an den Widerständen herzustellen.


In diesem Sinne...
vielen Dank für diese Projekt! :)

Grüße
Baxxy

Edit:
Info für Jérôme... Auch dieses mal keine Probleme mit den von TK gelieferten Funkmodulen.

TomMajor
Beiträge: 1530
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 02.07.2021, 15:24

Gerne doch, Baxxy, freut mich das alles gepasst hat.

Die Lötbrücke ist nur eine in meinen Augen elegante Variante ohne weiteren Aufwand, 1x mit dem richtigen Gefühl die Lötspitze dranhalten :wink: .
Du kannst natürlich auch z.B. auf den Pads des ausgelöteten LDO eine Drahtbrücke zwischen Vin und Vout machen, die Pads sind etwas größer.
Viele Grüße,
Tom

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“