HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

TomMajor
Beiträge: 1530
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 05.07.2021, 16:48

Sehr schöner Sensor-Zoo, Baxxy. Da bleibt keine Abweichung unentdeckt nehme ich an. :)

Übrigens, den MAX44009 gibt es nicht mehr bei RS, Mouser und Farnell und gilt als abgekündigt, bei Maxim direct kann man ihn wohl noch kaufen (als Firmenkunde). Und natürlich bei Ali und Co.
War imho ein schöner, stromsparender Lichtsensor mit hohem dynamischen Range (0.045 Lux to 188,000 Lux).
Also einen kleinen Vorrat sich hinzulegen kann nicht schaden, habe ich getan.
Viele Grüße,
Tom

Matsch
Beiträge: 1797
Registriert: 30.05.2019, 11:37
System: CCU
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Matsch » 05.07.2021, 17:35

TomMajor hat geschrieben:
05.07.2021, 16:01
Lag daran dass die Chinesen die Lötbrücke vergessen hatten. "Normalerweise" ist die nämlich gelötet.
Das sehe ich nicht so, meine haben alle keine Brücke - und das ist gut so.
Woher sollten die Chinesen wissen, welche der Adressen ich nutzen will?
TomMajor hat geschrieben:
05.07.2021, 16:48
Also einen kleinen Vorrat sich hinzulegen kann nicht schaden, habe ich getan.
dito

Matsch
Beiträge: 1797
Registriert: 30.05.2019, 11:37
System: CCU
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Matsch » 05.07.2021, 17:42

TomMajor hat geschrieben:
05.07.2021, 16:01
Lag daran dass die Chinesen die Lötbrücke vergessen hatten. "Normalerweise" ist die nämlich gelötet.
Das sehe ich nicht so, meine haben alle keine Brücke - und das ist gut so.
Woher sollten die Chinesen wissen, welche der Adressen ich nutzen will?
TomMajor hat geschrieben:
05.07.2021, 16:48
Also einen kleinen Vorrat sich hinzulegen kann nicht schaden, habe ich getan.
dito, da er ja schon eine ganze Weile abgekündigt ist - ohne gleichwertigen Ersatz.

TomMajor
Beiträge: 1530
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 05.07.2021, 17:49

Matsch hat geschrieben:
05.07.2021, 17:42
TomMajor hat geschrieben:
05.07.2021, 16:01
Lag daran dass die Chinesen die Lötbrücke vergessen hatten. "Normalerweise" ist die nämlich gelötet.
Das sehe ich nicht so, meine haben alle keine Brücke - und das ist gut so.
Woher sollten die Chinesen wissen, welche der Adressen ich nutzen will?
Da hast du Recht, ich hätte bei "Normalerweise" noch dazu schreiben sollen das dies nur meine persönliche Erfahrung ist.
Ich habe noch nie selber die Brücke beim MAX gelötet, war immer schon drauf. Und mein Eindruck aus dem FHEM PLHT thread war auch das es dort bei den meisten so war, damals. Das liegt aber alles min. 2 Jahre zurück. Evtl. ist es jetzt anders.
Viele Grüße,
Tom

Rieeg
Beiträge: 23
Registriert: 20.11.2020, 16:23
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Rieeg » 06.07.2021, 21:15

Hallo an alle,

ich hatte den leichtsinnigen Gedanke auch einen UNI Sensor zu bauen. Geplant bestückt mit 1x BME280 1x MAX44009 und 2x DS18X20 als Differenztemp das ganze wiederum auf einer HB-UNI-Mini-X aufgebaut. Diese Sensoren habe ich in der HB-UNI-Sensor1.ino alle auf #include gesetzt. In der Device_Example.h auf #define die restlichen Sensoren in beiden fällen auf //. Nun möchte ich das ganze auf den ProMini328P spielen. Leider meldet mir die IDE "Der Sketch verwendet 32444 Bytes (105%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 30720 Bytes." Aktiviere ich das #define NDEBUG ist der Speicher ausreichend und ich kann den Sketch aufspielen. Leider bekomm ich in der Variation keine Serielle Ausgabe am Monitor und auch kein Gerät im Posteingang der WebUI. Unter /usr/local/addons/hb-tm-devices-addon/customized_firmware hab ich noch nix eingespielt kann das ein Problem sein das nix im WebUI eingeht? hb-tm-devices-addon ist derzeit die 2.60 installiert auf Raspberrymatic 3.57.5.20210424.

Könnte ein wenig Hilfe gebrauchen. Wie bekomm ich den Sketch passend für den ProMini.

MFG Rico

TomMajor
Beiträge: 1530
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 07.07.2021, 00:28

Rieeg hat geschrieben:
06.07.2021, 21:15
Hallo an alle,

ich hatte den leichtsinnigen Gedanke auch einen UNI Sensor zu bauen. Geplant bestückt mit 1x BME280 1x MAX44009 und 2x DS18X20 als Differenztemp das ganze wiederum auf einer HB-UNI-Mini-X aufgebaut. Diese Sensoren habe ich in der HB-UNI-Sensor1.ino alle auf #include gesetzt. In der Device_Example.h auf #define die restlichen Sensoren in beiden fällen auf //. Nun möchte ich das ganze auf den ProMini328P spielen. Leider meldet mir die IDE "Der Sketch verwendet 32444 Bytes (105%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 30720 Bytes." Aktiviere ich das #define NDEBUG ist der Speicher ausreichend und ich kann den Sketch aufspielen. Leider bekomm ich in der Variation keine Serielle Ausgabe am Monitor und auch kein Gerät im Posteingang der WebUI. Unter /usr/local/addons/hb-tm-devices-addon/customized_firmware hab ich noch nix eingespielt kann das ein Problem sein das nix im WebUI eingeht? hb-tm-devices-addon ist derzeit die 2.60 installiert auf Raspberrymatic 3.57.5.20210424.

Könnte ein wenig Hilfe gebrauchen. Wie bekomm ich den Sketch passend für den ProMini.

MFG Rico
Puh, das war knapp für Italien..

- wenn du die aktuelle Sketch Firmware 1.5 nutzt brauchst du AddOn Version 2.61, nicht 2.60
- customized_firmware musst du nichts machen
- Speicher: ja, diese 3 Sensoren betreibe ich auch zusammen und passen nur mit NDEBUG. Bei generellen Problemen jeweils
nur einen Sensor aktivieren und mit Debug das Problem lösen. Wenn alle 3 einzeln laufen, dann erst alle zusammen aktivieren und NDEBUG einschalten.

hope that helps
Viele Grüße,
Tom

Rieeg
Beiträge: 23
Registriert: 20.11.2020, 16:23
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Rieeg » 07.07.2021, 05:03

Ah, danke Tom für deine Nachtschicht :lol: werde es heute Nachmittag prüfen.

turrican944
Beiträge: 318
Registriert: 29.05.2019, 22:19
Wohnort: Bargfeld
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von turrican944 » 07.07.2021, 12:59

Moin
darauf bin ich auch gleich mit der neuen Version reingefallen, Speicher voll. Ich habe es dann mit Optiboot gemacht dann passen 32256 in den Speicher.
Gruß Florian

Rieeg
Beiträge: 23
Registriert: 20.11.2020, 16:23
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Rieeg » 07.07.2021, 17:33

Hallo,

ich kann schon mal Erfolg melden. Ein Sahnemalz :lol:. Mit den Sensoren 2x DS18X20 1x BME280 und 1x MAX44009 werden mir folgende Werte in der WebUI angezeigt:
HB-UNI-Sensor.jpg
Die Temperatur wird glaub ich von einem der DS18X20 bevorzugt, wenn ich das richtig verstanden habe.

Wie muss die Sache geändert werden damit ich die Temp vom BME280 und zusätzlich die diff. Temp der DS18x20 oder meinetwegen beide Temperaturen dieser angezeigt bekomme? Könnte ja die Diff.Temp über Skript realisieren.

Erstmal Tausend Dank für die Unterstützung.

TomMajor
Beiträge: 1530
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 07.07.2021, 18:22

Rieeg hat geschrieben:
07.07.2021, 17:33
Hallo,

ich kann schon mal Erfolg melden. Ein Sahnemalz :lol:. Mit den Sensoren 2x DS18X20 1x BME280 und 1x MAX44009 werden mir folgende Werte in der WebUI angezeigt:

HB-UNI-Sensor.jpg

Die Temperatur wird glaub ich von einem der DS18X20 bevorzugt, wenn ich das richtig verstanden habe.

Wie muss die Sache geändert werden damit ich die Temp vom BME280 und zusätzlich die diff. Temp der DS18x20 oder meinetwegen beide Temperaturen dieser angezeigt bekomme? Könnte ja die Diff.Temp über Skript realisieren.

Erstmal Tausend Dank für die Unterstützung.
Alternativ den Optiboot bootloader wie von @turrican944 geschrieben ist natürlich auch eine elegante Möglichkeit wenn der Platz knapp wird. ich habe aber keine Erfahrungen damit.

@Rieeg
Freut mich das es grundsätzlich geht. :)
Deine weitere Frage geht dann ans Eingemachte, aber du bist nicht der Erste der das fragt.
Dafür hatte ich mal Benutzerspezifische Sensordaten vorgesehen.
Wenn du da einsteigen willst ist Eigeninitiative, Lernen, Try & Error usw. angesagt. Schau dir mal hb-uni-sensor3.xml und HB-UNI-Sensor3.--- (nach .ino umbenennen) an. Dort gibt es eine 2. Temp. "Wassertemperatur".
Am Besten Diffs zu den xml und ino vom UniSensor1 machen und vergleichen.
Wenn du die Diffs verstanden hast kannst du alles machen was du willst bezüglich zusätzlicher HM Datenpunkte.
Viele Grüße,
Tom

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“