HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Muxer
Beiträge: 47
Registriert: 24.10.2018, 15:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Muxer » 29.11.2019, 12:40

Alles richtig und ich hoffe alles richtig gemacht zu haben.
Ich erwarte ein Monitor Ergebnis wie auf:https://github.com/TomMajor/SmartHome/b ... al_Log.png
Nur bei mir ist hinter altitude nicht mehr.
Wenn ich bei der Anmeldung im WebUi den Funktionstest starte keine Reaktion.
Ok-Button bleibt gelb.
Auch wenn ich ohne Sensoren arbeite. D.h. die Sensoren sind dann doch fehlerfrei.
Ich nutze auch die akt. Lib's von Papa.
Viele Grüße
Wolfgang

RaspberryMatic
~20 Geräte (HM, HmIP, AskSin)

TomMajor
Beiträge: 818
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 29.11.2019, 13:40

ok, wenn das geklärt ist, das Nächste wäre die Messung die auf den ersten Blick bei dir crasht, danach ist alles tot.
Deaktivere mal den BME280 in der Cfg, geht es dann mit dem MAX44009 im Log weiter?
Viele Grüße,
Tom

Muxer
Beiträge: 47
Registriert: 24.10.2018, 15:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Muxer » 29.11.2019, 13:57

Alles probiert. Mit und ohne Sensoren, nur Max oder nur BME immer das selbe Ergebnis.
Ich habe die Batt-Messung in Verdacht.
Nutze ich "Standard: tmBattery" Ergebnis 2933
Nutze ich für StepUp/StepDown:
#define BAT_SENSOR tmBatteryResDiv<A3, 7, 15000> Ergebnis 2852

Ich nutze Papas-Platine mit Step-Down mit Pn A3 + D7 und 470k/100k
Warum muss ich einen anderen Faktor nutzen?
Viele Grüße
Wolfgang

RaspberryMatic
~20 Geräte (HM, HmIP, AskSin)

Muxer
Beiträge: 47
Registriert: 24.10.2018, 15:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Muxer » 29.11.2019, 14:02

bei
#define BAT_SENSOR tmBatteryResDiv<A3, 7, 5700>
habe ich

Code: Alles auswählen

14:01:11.188 -> tmBatteryResDiv Voltage: 1083
14:01:11.188 -> Battery set low:  21
14:01:11.188 -> Battery set crit: 19
14:01:11.188 -> Config Freq: 0x216592
14:01:11.188 -> Config Changed: List0
14:01:11.188 -> ledMode: 1
14:01:11.188 -> lowBatLimit: 22
14:01:11.188 -> Battery 
Viele Grüße
Wolfgang

RaspberryMatic
~20 Geräte (HM, HmIP, AskSin)

TomMajor
Beiträge: 818
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 29.11.2019, 14:42

Die Batt.messung läuft in deinem post von 10:48 gut durch bis altitude: 0, danach käme die mesure() Routine, ab da fehlen die logs.
Deswegen würde ich dort ansetzen.
Mach mal ein gutes Foto von deinem Aufbau.
Viele Grüße,
Tom

Muxer
Beiträge: 47
Registriert: 24.10.2018, 15:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Muxer » 29.11.2019, 15:57

Hier die Bilder
K1024_IMG_2008.JPG
K1024_IMG_2007.JPG
K1024_IMG_2006.JPG
Warum funktioniert der alte Sketch fehlerfrei ?
Viele Grüße
Wolfgang

RaspberryMatic
~20 Geräte (HM, HmIP, AskSin)

TomMajor
Beiträge: 818
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 29.11.2019, 17:53

Muxer hat geschrieben:
29.11.2019, 15:57
Hier die Bilder
K1024_IMG_2008.JPGK1024_IMG_2007.JPGK1024_IMG_2006.JPG

Warum funktioniert der alte Sketch fehlerfrei ?
Im Aufbau kann ich nichts sehen was auf einen Fehler hinweist, wobei meine MAX44009 Breakouts anders aussehen.
Ich teste heute später noch mal den aktuellen Sketch.
Benutzt du AskSinPP master oder V4 branch?
Viele Grüße,
Tom

Muxer
Beiträge: 47
Registriert: 24.10.2018, 15:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Muxer » 29.11.2019, 18:24

Es läuft jetzt!!
Hier habe ich wohl falsch gewählt:

Code: Alles auswählen

//---------------------------------------------------------
// Über diese defines wird die Clock festgelegt
// CLOCK_SYSCLOCK: 8MHz Quarz an XTAL oder 8MHz int. RC-Oszillator, Sleep Strom ca. 4uA
// CLOCK_RTC:      8MHz int. RC-Oszillator, 32.768kHz Quarz an XTAL, Sleep Strom ca. 1uA
#define CLOCK_SYSCLOCK
//#define CLOCK_RTC
Ich hatte "CLOCK_RTC gewählt".
Ich dachte der " CLOCK_SYSCLOCK" wäre für den echten "Pro-Mini" mit Quarz.
Meine Papa-Platine ist ohne Quarz.

Jetz noch die Frage welchen Faktor ich für die Batt- Messung einsetzen muss?
Bei "BAT_SENSOR tmBatteryResDiv<A3, 7, 15000>" habe ich 2830 mV
Ich habe 2 Batt an Vin/ StepUp/StepDown + 470k/100k ( also 5700 ist verkehrt da hatte ich ~1000mV)


Bei "Standard: tmBattery" habe ich 2930 mV.
Viele Grüße
Wolfgang

RaspberryMatic
~20 Geräte (HM, HmIP, AskSin)

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 220
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von Psi » 29.11.2019, 19:36

Ich nutze für die HMSensor StepUp bislang:

Code: Alles auswählen

#define BAT_VOLT_LOW 20
#define BAT_VOLT_CRITICAL 13
#define BAT_SENSOR BatterySensorUni<17,7,3000> // <SensPIN, ActivationPIN, RefVcc>

typedef AskSin<LedType,BAT_SENSOR,RadioType> Hal;
Wenn ich Toms Sketch richtig versteh brauchst du

Code: Alles auswählen

// 2) für StepUp/StepDown: tmBatteryResDiv, sense pin A0, activation pin D9, Faktor = Rges/Rlow*1000, z.B. 470k/100k, Faktor 570k/100k*1000 = 5700
#define BAT_SENSOR tmBatteryResDiv<17, 7, 3000>
Aber unter großen Vorbehalt! Ich hab das noch nicht abschließend verstanden!

TomMajor
Beiträge: 818
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sensor1 - Neuauflage

Beitrag von TomMajor » 29.11.2019, 19:44

Muxer hat geschrieben:
29.11.2019, 18:24
Es läuft jetzt!!
Hier habe ich wohl falsch gewählt:

Code: Alles auswählen

//---------------------------------------------------------
// Über diese defines wird die Clock festgelegt
// CLOCK_SYSCLOCK: 8MHz Quarz an XTAL oder 8MHz int. RC-Oszillator, Sleep Strom ca. 4uA
// CLOCK_RTC:      8MHz int. RC-Oszillator, 32.768kHz Quarz an XTAL, Sleep Strom ca. 1uA
#define CLOCK_SYSCLOCK
//#define CLOCK_RTC
Ich hatte "CLOCK_RTC gewählt".
Ich dachte der " CLOCK_SYSCLOCK" wäre für den echten "Pro-Mini" mit Quarz.
Meine Papa-Platine ist ohne Quarz.

Jetz noch die Frage welchen Faktor ich für die Batt- Messung einsetzen muss?
Bei "BAT_SENSOR tmBatteryResDiv<A3, 7, 15000>" habe ich 2830 mV
Ich habe 2 Batt an Vin/ StepUp/StepDown + 470k/100k ( also 5700 ist verkehrt da hatte ich ~1000mV)


Bei "Standard: tmBattery" habe ich 2930 mV.
Das ist gut das es läuft, spart weiteres Debugging. :)
Deswegen hatte ich geschrieben
oder 8MHz int. RC-Oszillator
5700 wäre richtig, eventuell falsche Widerstandswerte oder falsch bestückt?
Verstehe auch nicht wieso StepUp Verwendung mit 2 Alkaline Zellen.
Viele Grüße,
Tom

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“