HM-DW-WM 2-Kanal PWM Dimmer

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

pmayer
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2019, 12:39
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

HM-DW-WM 2-Kanal PWM Dimmer

Beitrag von pmayer » 18.08.2019, 18:22

Hallo zusammen,

ich bin leider wenig aktiv hier im Forum, aber ein Paar kennen mich vielleicht aus der Homegear-, Loxone- oder node-red-Ecke.

Letztes Jahr habe ich über das Thema node-red @psi kennengelernt und wir haben über die Zeit immer mal wieder geschrieben und Ideen ausgetauscht. Eine dieser Idee war ein Konstantstromdimmer für Homematic mit AskSin++ zu bauen. KSQ selbst ist verhältnismäßig aufwändig (Treiber, Spule, etc.) und die Bauteile müssen entsprechend des gewünschten Konstantstroms ausgelegt werden. Außerdem habe ich damit bisher noch keine Erfahrung ;-)

Um mal einen Anfang zu bekommen, habe ich beschlossen eine Platine quasi als Prototypenplattform zu bauen. Von der aus kann man dann andere Schaltungen entwickeln. Psi schlug den HM-DW-WM dafür vor - das hier ist bis jetzt dabei raus gekommen :-)

cc1101-2ch-dimmer-top.png

Hier die 3D-Ansicht der bestückten Platine: https://a360.co/2QkHBhk

Die Platine ist Open Source (CC-BY-NC) und liegt auf github: https://github.com/codmpm/cc1101-2ch-dimmer
Hier der Schaltplan als PDF: https://github.com/codmpm/cc1101-2ch-di ... dimmer.pdf

Eingangspannungsbereich liegt bei 7-28V inkl. Verpolungsschutz mit Polyfuse. Die Leiterbahnen für den PWM-Teil sind auf 4A bei 24V ausgelegt, die verwendeten LZ44NS Hexfets können natürlich mehr (47A/10V @ 25°C). Es ist ein ATMega 328p bei 8MHz/3.3V verbaut, die durch einen Resonator erzeugt werden.
Ich habe mich aus praktischen Gründen für Steckklemmen entschieden. Man kann entweder per u.FL-Buchse eine Antenne anschließen oder eine Drahtantenne anlöten.
Als Gehäuse hatte ich noch ein Hammond 1593KBK im Regal liegen und habe die Platine einfach mal dafür designed. Mit externer Antenne macht es dann - denke ich - für den Anfang schon was her.

Als Software habe ich - neben Optiboot für den 328p - HM-DW-WM.ino genutzt.

Bild.jpeg
Bild 2.jpeg
Bild 4.jpeg
Bild 3.jpeg

Ich benutze nicht das typische grüne CC1101-Modul, da ich mehrfach schlechte Erfahrung damit gemacht habe. Durch mein Engagement bei Homegear, wofür wir ein CC1101-Aufsteckmodul für den Pi zum Verkauf anbieten, wurde ich vor Längerem auf dieses rote Modul aufmerksam. Es ist kleiner und die Verarbeitungsqualität ist meiner Meinung nach massiv besser als beim Grünen. Wir hatten von über 100 Platinen noch keinen Ausfall - außer natürlich die, die wir selbst kaputt gemacht haben ;-)
Das Modul importiere ich offiziell aus China (EORI, Einfuhrumsatzsteuer, etc.).

Es gibt auch schon eine Version der Platine wo man entweder das rote oder das grüne Modul auflöten kann (git branch "cc1101-cn", work-in-progress). Allerdings ist das antennentechnisch etwas komplizierter - man muss einen 0Ω Jumper entsprechend löten. Wenn ich es anders designe "baumelt" sonst immer ein Stück der Antenneleitung frei.
Vielleicht ist es besser, einfach einen Fork zu machen wo nur das grüne Modul drauf passt.

Ich würde mich über euer Feedback freuen. Was hab ich übersehen, was vielleicht sogar falsch gemacht?
Wenn es gewollt ist, könnte ich fertige Platinen oder Bausätze in unserem Webshop anbieten - natürlich ohne ASKSin++, nur mit Arduino Bootloader (Optiboot).

Sagt übrigens gerne bescheid wenn ich mich als "Commercial Developer" oder sowas registrieren soll. Und wenn ja, wie.

Gruß,
Patrik
Zuletzt geändert von pmayer am 18.08.2019, 23:29, insgesamt 1-mal geändert.
blog allgeek.de, twitter @pregopm, github codmpm

stan23
Beiträge: 616
Registriert: 13.12.2016, 21:14
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-DW-WM 2-Kanal PWM Dimmer

Beitrag von stan23 » 18.08.2019, 20:16

pmayer hat geschrieben:
18.08.2019, 18:22
Es gibt auch schon eine Version der Platine wo man entweder das rote oder das grüne Modul auflöten kann (git branch "cc1101-cn", work-in-progress). Allerdings ist das antennentechnisch etwas komplizierter - man muss einen 0Ω Jumper entsprechend löten. Wenn ich es anders designe "baumelt" sonst immer ein Stück der Antenneleitung frei.
Vielleicht ist es besser, einfach einen Fork zu machen wo nur das grüne Modul drauf passt.
Super Sache!
Den Branch sehe ich nicht, ist der schon publik?
Wie wäre es wenn du den Antennenstecker alternativ bestückst, für das grüne oder rote Modul?
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic
~60 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 148
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HM-DW-WM 2-Kanal PWM Dimmer

Beitrag von Psi » 18.08.2019, 20:40

Zum einen finde ich das Projekt sehr professionell umgesetzt aber zum anderen finde ich es super wenn man OpenSource Produkte auch einfach "kaufen" kann. Man hat ein fertiges Gerät, ohne, dass man sich groß mit Teilebestellung Löten usw beschäftigen muss (ist ja für Anfänger teilweise doch gar nicht so leicht). Auf der anderen Seite weiß man recht genau was man bekommt weil alle Schaltpläne öffentlich zur Verfügung stehen.

Ich persönlich würde es begrüßen, wenn du das Gerät über deinen Shop vertreiben würdest. Ggf. als Bausatz mit SMD-Vorbestückt oder so.

Wie sieht das der Rest von euch, wenn jemand "sein" OpenSource kommerziell Vertreibt?

pmayer
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2019, 12:39
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-DW-WM 2-Kanal PWM Dimmer

Beitrag von pmayer » 18.08.2019, 22:39

Hey,

dank euch schonmal :-)
stan23 hat geschrieben:
18.08.2019, 18:22
Den Branch sehe ich nicht, ist der schon publik?
Sorry, hatte natürlich nur master auf github gepushed. Ist nachgeholt.
stan23 hat geschrieben:
18.08.2019, 18:22
Wie wäre es wenn du den Antennenstecker alternativ bestückst, für das grüne oder rote Modul?
Wie meinst du das? Die u.FL-Buchse sollte so für beide Varianten des CC1101-Platinchens funktionieren.
Ahhh... jetzt verstanden... einaml sorum, einmal sorum. Klar! Gute Idee. Damit wäre das SPI wiring auch einfacher. Hatte zwischendrin überlegt das grüne CC1101 auf der Unterseite unterzubringen, weil ich es im Reflow ja sowieso nicht bestücken würde - hab ja das rote dafür. Wenn aber jemand selbst bauen will, kann er es "von Hand" auch unten drunter löten.

Ich schau mal, dass sowie ich Zeit habe mal an der Revision tüftel. Vielleicht auch noch mit "mehr" Feedback von euch 👍
psi hat geschrieben:
18.08.2019, 20:16
Ich persönlich würde es begrüßen, wenn du das Gerät über deinen Shop vertreiben würdest. Ggf. als Bausatz mit SMD-Vorbestückt oder so.
Danke. "Vorbestückt" wäre ja dann bis auf den DC-DC und die Klemmen quasi alles ;-)
Aber lass mal schauen, was die anderen dazu sagen.

Danke schonmal!

Gruß,
Patrik
blog allgeek.de, twitter @pregopm, github codmpm

papa
Beiträge: 340
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: HM-DW-WM 2-Kanal PWM Dimmer

Beitrag von papa » 18.08.2019, 22:51

Solange alle Informationen kostenlos und frei zugänglich sind, habe ich mit kommerziellen Angeboten wenig Probleme.
Der Support darf natürlich nicht auf die Community abgewälzt werden.
Wenn Sketche aus meinem GitHub verlinkt werden, bitte immer einen Release-Branch verwenden (derzeit V4). Im Master nehme ich mir die Freiheit jederzeit inkompatible Änderungen zu machen. Die Release-Branches garantieren stabile APIs.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

pmayer
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2019, 12:39
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-DW-WM 2-Kanal PWM Dimmer

Beitrag von pmayer » 18.08.2019, 23:30

Danke. Link habe ich geändert.

Was sagst du bezüglich aufgespielter Software? Jeder muss ja sowieso eine Serial im AskSin einstellen. Deswegen hätte ich jetzt nur einen Bootloader drauf gepackt, damit man seriell flashen kann.
Und, ich muss zugeben, AskSin-Support könnte ich natürlich nicht machen - wenn dann eben nur für die Hardware. Oder vielleicht eine Anleitung zum Aufspielen?

Gruß,
Patrik
blog allgeek.de, twitter @pregopm, github codmpm

TomMajor
Beiträge: 405
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-DW-WM 2-Kanal PWM Dimmer

Beitrag von TomMajor » 19.08.2019, 00:01

Hey Patrik,
Platine sieht professionell und top aus 8) .

- Ist das rote Modul wirklich kleiner als das Grüne? Wirkt auf den Foto gar nicht so.
- C3 hat falsches Symbol im Schaltplan, nur eine Kleinigkeit.
- Hast du mal einen link auf die LED Lampen die du typischerweise damit betreiben möchtest?
- Kühlfläche der Mosfets reicht bei 100% PWM?
- Würde dem DC/DC einen C im uF Bereich am Ausgang gönnen, auch wenn er welche integriert hat. Das Datenblatt mit dem Ripple spricht auch von einem ext. 10u Keramik-C.
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 3216
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-DW-WM 2-Kanal PWM Dimmer

Beitrag von jp112sdl » 19.08.2019, 06:41

pmayer hat geschrieben:
18.08.2019, 23:30
Oder vielleicht eine Anleitung zum Aufspielen?
Es gibt ja im Netz zahlreiche Tutorials, wie man einen Arduino Sketch auf ein Board bekommt.
Das ist hier nichts besonders Spezielles, so lange man weiß, welche Libs man benötigt.
Vielleicht reicht das ganz allgemein aus:
https://asksinpp.de/Grundlagen/02_softw ... nd-flashen

VG,
Jérôme

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 148
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HM-DW-WM 2-Kanal PWM Dimmer

Beitrag von Psi » 19.08.2019, 09:19

Und, ich muss zugeben, AskSin-Support könnte ich natürlich nicht machen - wenn dann eben nur für die Hardware. Oder vielleicht eine Anleitung zum Aufspielen?
Da das Projekt ja OpenSource ist wird wahrscheinlich/hoffentlich die Community im üblichen "Bastel-Umfang" support leisten können.
Das Flashen des Sketch sollte einfach sein da du sogar die FTDI-Schnittstelle mit Stiftleisten und Beschriftung bestückt hast. Hier gilt die "allgemeine Anleitung" von der asksinpp.de Website. Sofern es doch noch Probleme gibt, kann ich gerne noch mal eine gesonderte Anleitung für dieses Device ausformulieren.

Nur der Punkt "virtuelle Aktorkanäle" könnte noch etwas holprig werden. Nach meiner Erfahrung scheinen diese nicht vollständig implementiert zu sein. Ich persönliche nutze diese aber nicht und flashe deshalb ohne virtuelle Kanäle. Ggf. kann man aber hier auch noch etwas nachbessern wenn Bedarf besteht.

jp112sdl
Beiträge: 3216
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-DW-WM 2-Kanal PWM Dimmer

Beitrag von jp112sdl » 19.08.2019, 10:08

Gibts nicht sogar schon Youtube Videos zum Thema "asksin auf pro mini flashen"?

VG,
Jérôme

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“