Repeater HM-Sys-sRP-Pl AskSin++ Nachbau

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 3360
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Repeater HM-Sys-sRP-Pl AskSin++ Nachbau

Beitrag von jp112sdl » 19.09.2019, 12:06

rih hat geschrieben:
19.09.2019, 11:34
Das Konfigurieren wird hier denke ich mal in Grenzen auch möglich sein, allerdings weiß ich nicht, was genau und in welcher Form die Daten erwartet werden
Vielleicht ist deine Frage im FHEM Forum besser aufgehoben. Die Wahrscheinlichkeit, dass dort jemand schon mal einen Repeater konfiguriert hat, ist wesentlich höher, als hier jemanden mit FHEM Erfahrung zu finden.
rih hat geschrieben:
19.09.2019, 11:34
Benötigt werden wohl die Angaben "peerIDs" und "repPeers".
Mit diesen FHEM-internen Bezeichnern kann ich leider nichts anfangen.
Grundsätzlich wird immer ein SENDER und ein RECEIVER abgelegt.
rih hat geschrieben:
19.09.2019, 11:34
Bidi und / oder Bcast ist auch noch unklar.
Das ergibt sich, wenn man das Gerät in der CCU einstellt.
Ein BCAST ohne BIDI ist - mit Ausnahme von Wettersensoren - nicht konfigurierbar.
rih hat geschrieben:
19.09.2019, 11:34
0=Bidi, 1=Bcast, 2=beides?
BROADCAST_BEHAVIOR ist boolean und kann nur 0 (false) oder 1 (true) annehmen.

Also 0 = Nur BIDI; 1 = BIDI + BCAST
rih hat geschrieben:
19.09.2019, 11:34
Die zu verstärkenden Geräte an sich bleiben mit der CCU / VCCU gepairt, oder?
Ja, da ändert sich nichts.

VG,
Jérôme

rih
Beiträge: 12
Registriert: 09.05.2019, 23:04

Re: Repeater HM-Sys-sRP-Pl AskSin++ Nachbau

Beitrag von rih » 19.09.2019, 21:52

Grundsätzlich wird immer ein SENDER und ein RECEIVER abgelegt.
Wenn ich ein Signal in beide Richtungen verstärken will, dann muss ich 2 Kanäle belegen? Einmal hin und zurück?

Aktueller Stand bei mir:
Habe den neuesten Stand des Sketches von Github geladen und den Repeater in FHEM nochmal neu angelegt. Im FHEM-Forum gibt es sogar ein kleienes Wiki zu dem Original-Repeater. Das Anlegen eines Peers erfolgt laut Wiki so:

Code: Alles auswählen

set <REPEATER> setRepeat <Channel> <Sensor/Aktor> <IO> no
Konkretes Beispiel bei mir:

Code: Alles auswählen

set Repeater setRepeat 1 BM_Kueche myHmUART no
Die Verbindung wird dann gespeichert und sollte so aussehen:

Code: Alles auswählen

repPeer_01 BM_Kueche dst>myHmUART       no ok 2015-01-01 20:35:23
Tatsächlich sieht der Eintrag so aus:

Code: Alles auswählen

repPeer_0 A50311 dst>- no fail
Statt BM_Kueche wird die zugehörige Device-ID abgelegt, das Ziel wird nicht angelegt. Wenn ich einen weiteren Eintrag (Kanal) anlegen will, dann wird gar nichts gespeichert.
Irgendwie verhält sich Dein Sketch in Verbindung mit FHEM wohl anders als der Original-Repeater. Hast Du eine Idee, was da schief gehen könnte?
Vielleicht kann sich da @papa mit einschalten. Der kennt ja das Zusammenspiel Homematik - FHEM. Wäre schade, wenn das nicht klappen würde.

jp112sdl
Beiträge: 3360
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Repeater HM-Sys-sRP-Pl AskSin++ Nachbau

Beitrag von jp112sdl » 19.09.2019, 22:11

rih hat geschrieben:
19.09.2019, 21:52
Grundsätzlich wird immer ein SENDER und ein RECEIVER abgelegt.
Wenn ich ein Signal in beide Richtungen verstärken will, dann muss ich 2 Kanäle belegen? Einmal hin und zurück?
Nein. Das System ist bidirektional. Somit werden beide Richtungen mit einem Konfigurationsdatensatz unterstützt.
Die CCU erstellt dabei immer das entfernte Gerät als "SENDER" und die Zentrale als "RECEIVER", bzw. bei "nur Broadcast" die Broadcastadresse 000000 als "RECEIVER".
Peerings zwischen zwei Geräten habe ich noch nicht konfiguriert/getestet

VG,
Jérôme

jp112sdl
Beiträge: 3360
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Repeater HM-Sys-sRP-Pl AskSin++ Nachbau

Beitrag von jp112sdl » 19.09.2019, 22:12

rih hat geschrieben:
19.09.2019, 21:52
Vielleicht kann sich da @papa mit einschalten. Der kennt ja das Zusammenspiel Homematik - FHEM. Wäre schade, wenn das nicht klappen würde.
Oder du fragst tatsächlich auch mal im FHEM Forum, da findest du neben "papa" noch mehr Gleichgesinnte.

VG,
Jérôme

papa
Beiträge: 348
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Repeater HM-Sys-sRP-Pl AskSin++ Nachbau

Beitrag von papa » 20.09.2019, 08:37

rih hat geschrieben:
19.09.2019, 21:52
Irgendwie verhält sich Dein Sketch in Verbindung mit FHEM wohl anders als der Original-Repeater. Hast Du eine Idee, was da schief gehen könnte?
Vielleicht kann sich da @papa mit einschalten. Der kennt ja das Zusammenspiel Homematik - FHEM. Wäre schade, wenn das nicht klappen würde.
Bist Du Dir denn sicher, dass FHEM auch wirklich korrekt mit einem originalen Repeater funktioniert? Das sollte man vielleicht erst mal rauskriegen. Das ist hier aber das falsche Ort.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

papa
Beiträge: 348
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Repeater HM-Sys-sRP-Pl AskSin++ Nachbau

Beitrag von papa » 21.09.2019, 10:50

So, habe das mal kurz angeworfen und mit meinem Spiel-FHEM verbunden. Sieht doch gar nicht so schlecht aus:

Code: Alles auswählen

Repeating  BIDI Message: <- 0C 54 60 70 345678 996699 00 66 4E  - 7297
-> 0A 54 80 02 996699 345678 00  - 7329
waitAck: 01
Aber kann es sein, dass die Werte in der Liste2 alle um 1 Byte verschoben gespeichert sind ? Das würde auch die komische Anzeige in FHEM erklären. Jermoe - Du fängst bei Offset 1 an. Ich würde mal behaupten, das muss 0 sein.
Hm - OK - in der XMl steht auch 1. Dann ist das Fehler wohl bei FHEM.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

papa
Beiträge: 348
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Repeater HM-Sys-sRP-Pl AskSin++ Nachbau

Beitrag von papa » 21.09.2019, 10:52

Jermoe - in der Lib ist eine Vergögerung der Nachrichten eingebaut, damit nicht zu schnell geantwortet wird. Das müssen wir für den Repeater abschalten. Sonst könnte eine wiederholtes ACK zu lange dauern.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

jp112sdl
Beiträge: 3360
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Repeater HM-Sys-sRP-Pl AskSin++ Nachbau

Beitrag von jp112sdl » 21.09.2019, 13:12

papa hat geschrieben:
21.09.2019, 10:50
Hm - OK - in der XMl steht auch 1. Dann ist das Fehler wohl bei FHEM.
Im Zusammenspiel der CCU klappt es zumindest.

papa hat geschrieben:
21.09.2019, 10:52
in der Lib ist eine Vergögerung der Nachrichten eingebaut, damit nicht zu schnell geantwortet wird. Das müssen wir für den Repeater abschalten. Sonst könnte eine wiederholtes ACK zu lange dauern.
Ja das ist mir gestern Abend auch aufgefallen. Entweder wurde nur der ACK repeatet oder die eigentliche Nachricht.
Jetzt wo du die Verzögerung erwähnst, fällt es mir auch wieder ein. Irgendwo in der Devices.h war das oder?
Die einfache Schiene - Broadcast repeaten - läuft jedoch perfekt. Da kommts ja auf nix an.

Hier mal noch ein paar Erklärungen zum Repeater:
https://www.elv.de/faq/homematic-selekt ... ndung.html
Und irgendwo habe ich auch mal gelesen, dass AES über einen Repeater nicht unterstützt wird. Kann mich aber auch irren.

VG,
Jérôme

papa
Beiträge: 348
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Repeater HM-Sys-sRP-Pl AskSin++ Nachbau

Beitrag von papa » 21.09.2019, 15:54

Du kannst jetzt beim Radio-Zemplate das SendDelay mit einem zusätzlichen Argument abschalten/einstellen.

Code: Alles auswählen

typedef AskSin<StatusLed<4>, NoBattery, Radio<AvrSPI<10, 11, 12, 13>, 2,0>> Hal;
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

re-vo-lution
Beiträge: 14
Registriert: 07.01.2018, 15:11
Wohnort: 08233 Treuen

Re: Repeater HM-Sys-sRP-Pl AskSin++ Nachbau

Beitrag von re-vo-lution » 24.09.2019, 10:09

Wie sieht es da mti dem Duty Cycle aus? Ich habe 50 Geräte, wird da jedes Signal repeated oder kann ich das pro Gerät konfigurieren?

mfg

Rene

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“