2 Kanal Dimmer auf STM32 Basis zur Diskussion

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

der-pw
Beiträge: 89
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 Kanal Dimmer auf STM32 Basis zur Diskussion

Beitrag von der-pw » 19.10.2019, 12:39

jp112sdl hat geschrieben:
18.10.2019, 20:46
[...] geb ich mal was dazu:
Manchmal glaube ich, du kommst gänzlich ohne Schlaf aus! :-D

@Jack01 Hatte den EEPROM über EBay geordert. Reichelt geht in diesem Fall natürlich auch, gerade bei dem Preis.
Zuletzt geändert von der-pw am 19.10.2019, 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße,
Patrick

Benutzeravatar
Gelegenheitsbastler
Beiträge: 516
Registriert: 15.10.2017, 07:29
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: 2 Kanal Dimmer auf STM32 Basis zur Diskussion

Beitrag von Gelegenheitsbastler » 19.10.2019, 13:08

Gibt es einen bestimmten (Hardware)-Grund, dass das Projekt mit einem STM32 umgesetzt wurde?

Vielleicht wäre das hier eine mögliche Alternative für den DC DC Wandler:

https://m.de.aliexpress.com/item/327673 ... sitedetail

Man muss die Leiterbahnbrücke entfernen und dann die Lötbrücke bei 3V3 setzen. Den enable-Pin kann man weglassen. Das Teil müsste pinkompatibel zu deiner Platine sein.

Jack01
Beiträge: 42
Registriert: 01.02.2017, 17:08
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 2 Kanal Dimmer auf STM32 Basis zur Diskussion

Beitrag von Jack01 » 19.10.2019, 13:56

Ups, sorry Jerome,

ich hatte den Themenstarter mit "Du" gemeint. Im nachhinein ist mir natürlich aufgefallen, dass dies eine ungenaue "Deklaration" ist, die natürlich zu einem nicht erwünschten Resultat führen kann :oops:

Trotzdem habe ich aber alle Infos erhalten. Vielen Dank

Gruß

Hans-Jürgen
1 x CCU2 und 26 Geräte (5 x HomeBrew)
Amazon Alexa, ioBroker
RaspberryMatic als Back-Up
Remote Control via TinyMatic und VPN

der-pw
Beiträge: 89
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 Kanal Dimmer auf STM32 Basis zur Diskussion

Beitrag von der-pw » 19.10.2019, 14:30

Gelegenheitsbastler hat geschrieben:
19.10.2019, 13:08
Gibt es einen bestimmten (Hardware)-Grund, dass das Projekt mit einem STM32 umgesetzt wurde?
Der Hauptgrund, und jetzt antworte ich wohl stellvertretend für Holger, sind 16Bit PWM. Die Wahl auf den BluePill fiel sicher, weil er billig ist.

Ich habe die Platine ja nur aus dem STM-Dimmer adaptiert, weil mir das Projekt gefallen hat, die Software praktisch fertig ist, ich vieles davon nachvollziehen, bzw. meinen Bedürfnissen anpassen kann und es jemand vorgebaut hat, der nicht auf den Kopf gefallen ist. ;-)

Leider lässt es sich per Handyvideo nicht gut darstellen, aber die Transienten gerade mit kleinen Steigerungen, bspw. von 50% auf 60% sind wesentlich schöner, als es sich mit 8Bit darstellen lässt. Wenn die Funzel irgendwo an- und ausgeht, geht das auch mit dem ATmega.
Mein Anwendungsfall ist eine Ambientbeleuchtung hinter der Fernsehwand, die in Abhängikeit des Umgebungslichts heller und dunkle werden soll, und eine Esstischlampe mit WW/CW Steuerung. In beiden Fällen möchte ich es smooth.

Ich weiß dass der DC DC Wandler das teuerste Bauteil auf der Platine ist.
Der LC78 hat halt einen weiten Inputrange und ist mit max. 28V bei 24V eben noch nicht ganz am Ende.
Grüße,
Patrick

jp112sdl
Beiträge: 3643
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 Kanal Dimmer auf STM32 Basis zur Diskussion

Beitrag von jp112sdl » 19.10.2019, 16:25

der-pw hat geschrieben:
19.10.2019, 12:39
Manchmal glaube ich, du kommst gänzlich ohne Schlaf aus! :-D
Jup. Bin immer nur kurz Idle 8)

VG,
Jérôme

ranseyer
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2019, 16:22

Re: 2 Kanal Dimmer auf STM32 Basis zur Diskussion

Beitrag von ranseyer » 22.10.2019, 17:43

jp112sdl hat geschrieben:
29.09.2019, 19:28
Und ich hab damals noch die "teuren" Maple Mini gekauft. 8)
Falls ein/das Gerät an USB plus Spannungsversorgung hängt wäre der MAPLE hier deutlich sicherer (Schottky-Diode Richtung USB)

ranseyer
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2019, 16:22

Re: 2 Kanal Dimmer auf STM32 Basis zur Diskussion

Beitrag von ranseyer » 23.10.2019, 18:44

Bonusfrage(n):
-Würde jemand 1-2 Platinen abgeben, oder muss ich selbst bestellen ?
-Ist die PWM Frequenz über dem hörbaren Bereich ? (Ich hab da ein etwas spezielles Problemchen im Garten)

der-pw
Beiträge: 89
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 Kanal Dimmer auf STM32 Basis zur Diskussion

Beitrag von der-pw » 24.10.2019, 19:55

ranseyer hat geschrieben:
23.10.2019, 18:44
-Würde jemand 1-2 Platinen abgeben, oder muss ich selbst bestellen ?
Also ich habe erst einmal 5 Stück zum Testen bestellt. Sollten demnächst ankommen.
Lass mich vorher einmal durchtesten. Wenn alles läuft, gebe ich das hier bekannt, und entferne die Info im Repo.
Vielleicht hätte ich dann auch 1-2 abzugeben, mit Lackdraht neu getraced. :-D Spaß beiseite. ;-)
ranseyer hat geschrieben:
23.10.2019, 18:44
-Ist die PWM Frequenz über dem hörbaren Bereich ? (Ich hab da ein etwas spezielles Problemchen im Garten)
Leider verstehe ich Teil unter: https://github.com/pa-pa/AskSinPP/blob/ ... /PWM.h#L84
nicht komplett.
Ob du da ein Schwingen hörst, hängt aber auch von den Parametern "verwendetes" Netzteil und Last ab.
Grüße,
Patrick

der-pw
Beiträge: 89
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 Kanal Dimmer auf STM32 Basis zur Diskussion

Beitrag von der-pw » 04.11.2019, 21:13

Aus der V1.1 wurde noch ein Fehler korrigiert. U1 hatte leider einen gespiegelten Footprint und die GND-Pads am CC1101 wurde noch leicht verschoben.

Die V1.2 steht nun aber mit allen nötigen Infos und Daten zur Verfügung. Eine Teileliste ist als CSV dabei.
Bitte trotzdem die Gerberfiles beim Platinenhersteller auf Plausibilität prüfen. (ich hatte 20jähriges Klassentreffen am WE und bin noch leicht zerstört :mrgreen: )

https://github.com/der-pw/hm_stm32_2ch_dimmer
Grüße,
Patrick

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“