Aktor für Batterielichterkette

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
MS24779
Beiträge: 29
Registriert: 18.04.2015, 15:41

Aktor für Batterielichterkette

Beitrag von MS24779 » 29.09.2019, 17:19

Hallo zusammen...

Ich habe folgendes Projekt: https://www.smarthome-tricks.de/hardwar ... hterkette/ nachgebaut.

Technisch funktioniert es. Allerdings habe ich einen Ruhestrom, bei ausgeschalteter LED, von 17mA. Da sind die Batterie rasenschnell am Ende.

Meine Hardware scheint ok. Nutze ich z.B. gleiche Hardware mit nem ASKSinpp-Interface-Sketch geht der Ruhestrom nahezu gegen Null.

Wollte nun den Sketch https://github.com/pa-pa/AskSinPP/blob/ ... BA-PCB.ino als Alternative testen. Leider bekomme ich diesen garnicht kompiliert. Er meckert immer: BattSensor not defiened.

Leider habe ich von der Arduino Programmierung keine Plan.

Kann mir vllt. jemand nen Tip geben, was ich tun kann ?

Danke für jegliche Unterstützung und einen schönen Restsonntag (trotz des schlechten Wetters)

jp112sdl
Beiträge: 3360
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aktor für Batterielichterkette

Beitrag von jp112sdl » 29.09.2019, 17:58

Hi,
MS24779 hat geschrieben:
29.09.2019, 17:19
Kann mir vllt. jemand nen Tip geben, was ich tun kann ?
bei mir kompilierts sofort.

Lad dir am besten noch mal die komplette AskSin-Lib

VG,
Jérôme

MS24779
Beiträge: 29
Registriert: 18.04.2015, 15:41

Re: Aktor für Batterielichterkette

Beitrag von MS24779 » 29.09.2019, 18:40

Hi

wird gemacht, allerdings erst morgen.

Berichte dann ...

Danke :D

Benutzeravatar
eiGelbGeek
Beiträge: 720
Registriert: 24.07.2014, 17:46
Wohnort: Ruhrpottrandgebiet
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Aktor für Batterielichterkette

Beitrag von eiGelbGeek » 30.09.2019, 00:47

Vermutlich ist deine AskSin-Lib veraltet ... ich hatte auch noch eine ältere .... und habe den selben Fehler bekommen ... also Lib gelöscht und aktuelle der Arduino IDE wieder hinzugefügt ... und dann funktioniert es auch :-)
Nur weil es nicht geht, muss es nicht kaputt sein ^^

Apple for Work, Linux for Network, iOS for Mobility and still Windows for Solitaire

MS24779
Beiträge: 29
Registriert: 18.04.2015, 15:41

Re: Aktor für Batterielichterkette

Beitrag von MS24779 » 30.09.2019, 06:27

Guten Morgen. Ihr hattet recht. Mit aktueller Bibliothek funktioniert es. Mit diesem Sketch ist auch der Ruhestrom deutlich geringer. Mal sehen wie lange die Batterien jetzt halten. DANKE euch :!:

pafra
Beiträge: 106
Registriert: 16.05.2018, 21:13
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Aktor für Batterielichterkette

Beitrag von pafra » 16.10.2019, 21:25

Hallo zusammen,

das Projekt "Batterielichterkette" gefällt mir.
Deshalb habe ich es mit meiner Universalplatine nachgebaut und werde meine Batterielichterketten so umrüsten.

Ich habe den Aufbau mal auf Github kurz zusammen geschrieben:
https://github.com/pafra-123/AskSin_Uni ... chterkette

Leider halten die 4x AAA nicht sonderlich lange, weshalb ich nun auf die Idee bekommen bin, eine Powerbank dafür zu verwenden.
Eine Lichterkette ist nun testweise damit in Betrieb.
Sollte der Test positiv sein, dann werde ich meine Beschreibung auf Github aktualisieren.

Das erste Problem konnte ich aber schon identifizieren:
Manche Powerbanks schalten sich nach einiger Zeit selbständig ab, weil anscheinend der Strombezug der Platine zu gering ist.
(Die auf dem ersten Bild abgebildete Powerbank funktioniert z.B. nicht dauerhaft)

Das Gehäuse ist von Tonischabloni.
Hier der Thingiverse Link:
https://www.thingiverse.com/thing:3912676


Und hier vorab schon mal ein paar Bilder von dem Testaufbau:
Bild

Bild

Bild

Gruß
Franz

jp112sdl
Beiträge: 3360
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aktor für Batterielichterkette

Beitrag von jp112sdl » 16.10.2019, 22:10

Ich hab mittlerweile alle Batterielichterketten auf Netzteil umgebaut.
Diese Batteriewechselei ging mir tierisch auf die Nerven :roll:

Hat auch den Vorteil, dass man nicht den BA-PCB Sketch nehmen muss... somit entfällt der Burst beim Schalten.

VG,
Jérôme

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“