Vorstellung LiIon Batterieaktor für Lichterketten

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 5433
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung LiIon Batterieaktor für Lichterketten

Beitrag von jp112sdl » 24.11.2019, 07:16

TomMajor hat geschrieben:
24.11.2019, 00:21
yes, Sir.
Alles klar. Dauert bei mir grad etwas länger. Grippostad addicted. :?

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

papa
Beiträge: 475
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Vorstellung LiIon Batterieaktor für Lichterketten

Beitrag von papa » 24.11.2019, 09:38

Man kann auch ruhig un den Skeep gehen. Es muss nur der Timer für den PWM-Pin an gelassen werden. Wenn das zufällig der Timer2 ist, dann einfach

Code: Alles auswählen

hal.sleep<true>();
nehmen.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

TomMajor
Beiträge: 1010
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung LiIon Batterieaktor für Lichterketten

Beitrag von TomMajor » 24.11.2019, 13:08

jp112sdl hat geschrieben:
24.11.2019, 07:16
TomMajor hat geschrieben:
24.11.2019, 00:21
yes, Sir.
Alles klar. Dauert bei mir grad etwas länger. Grippostad addicted. :?
Gute Besserung.
Viele Grüße,
Tom

TomMajor
Beiträge: 1010
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung LiIon Batterieaktor für Lichterketten

Beitrag von TomMajor » 24.11.2019, 13:15

papa hat geschrieben:
24.11.2019, 09:38
Man kann auch ruhig un den Skeep gehen. Es muss nur der Timer für den PWM-Pin an gelassen werden. Wenn das zufällig der Timer2 ist, dann einfach

Code: Alles auswählen

hal.sleep<true>();
nehmen.
ja, das sollte für Timer2 klappen.
Aber nicht für Timer 0/1, die sind in den AVR power-down und power-save modes gestoppt.

Timer2:
Output pin OC2A ist durch MOSI belegt.
Pin OC2B (Arduino 3) würde klappen, dieses pin sollte die pwm waveform auch im hal.sleep<true>() aktiv halten.
Viele Grüße,
Tom

Asselhead
Beiträge: 36
Registriert: 07.02.2019, 17:04
Wohnort: Jüchen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Vorstellung LiIon Batterieaktor für Lichterketten

Beitrag von Asselhead » 24.11.2019, 13:43

TomMajor hat geschrieben:
24.11.2019, 13:15
papa hat geschrieben:
24.11.2019, 09:38
Man kann auch ruhig un den Skeep gehen. Es muss nur der Timer für den PWM-Pin an gelassen werden. Wenn das zufällig der Timer2 ist, dann einfach

Code: Alles auswählen

hal.sleep<true>();
nehmen.
ja, das sollte für Timer2 klappen.
Aber nicht für Timer 0/1, die sind in den AVR power-down und power-save modes gestoppt.

Timer2:
Output pin OC2A ist durch MOSI belegt.
Pin OC2B (Arduino 3) würde klappen, dieses pin sollte die pwm waveform auch im hal.sleep<true>() aktiv halten.
OC2B ist beim 644er an PD6 (Arduino/Bobuino Pin 9). Da der unbenutzt ist, werde ich den mal abgreifen.
Wenn ich dafür den HM-LC-Dim1PWM-CV.ino verwende, wo müsste ich dann "hal.sleep<true>();" einfügen bzw. ersetzen?

Vielen Dank für die Unterstützung!

@Jérôme: Gute Besserung!
Viele Grüße

Stefan

TomMajor
Beiträge: 1010
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung LiIon Batterieaktor für Lichterketten

Beitrag von TomMajor » 25.11.2019, 00:02

Asselhead hat geschrieben:
24.11.2019, 13:43

OC2B ist beim 644er an PD6 (Arduino/Bobuino Pin 9). Da der unbenutzt ist, werde ich den mal abgreifen.
Wenn ich dafür den HM-LC-Dim1PWM-CV.ino verwende, wo müsste ich dann "hal.sleep<true>();" einfügen bzw. ersetzen?
Habe mir die pwm Sketche noch nicht so genau angeschaut.
Wollte eigentlich nur darauf hinweisen, bei der Auswahl des Ausgangspins das 'Potential' PWM nicht zu verschenken.
Viele Grüße,
Tom

Asselhead
Beiträge: 36
Registriert: 07.02.2019, 17:04
Wohnort: Jüchen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Vorstellung LiIon Batterieaktor für Lichterketten

Beitrag von Asselhead » 25.11.2019, 22:53

Hallo zusammen,

habe Arduino/Bobuino Pin 9 (PD6/OC2B) mal auf das Gate vom FET gepatcht.
Dimmen geht erwartungsgemäß einwandfrei.
Die Sleep Funktion hatte ich mal versucht zu integrieren - ist mir aber anscheinend nicht gelungen.
Danach war nur noch AN/AUS möglich.

Verwunderlich nur, dass mit dem Standard HM-LC-Dim1PWM-CV Sketch der Idle Stromverbrauch bei 20mA liegt :shock:
Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
Gelegenheitsbastler
Beiträge: 544
Registriert: 15.10.2017, 07:29
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Vorstellung LiIon Batterieaktor für Lichterketten

Beitrag von Gelegenheitsbastler » 25.06.2020, 10:11

Da die Vorweihnachtszeit ja praktisch schon vor der Tür steht, habe ich nun auch (endlich) eine der Platinen (V 0.3) bestückt. Respekt. Eine tolle Platine. Aber für Anfänger oder Bastler ohne das passende Werkzeug tatsächlich kaum zu machen.
Die auf Github fehlenden Infos habe ich mir aus dem Schaltplan gezogen. Soweit kein Problem.
Noch eine Frage zu den Fuses: Wie hast Du diese eingestellt? Eine Info dazu auf Github wäre ganz gut. Auch fände ich es gut Du würdest im Github vermerken, wie der Originalsketch abgeändert werden muss. So muss man sich die Infos nicht aus dem Schaltplan und diesem Thread zusammen suchen, sondern hätte alle Infos zusammen auf einer Seite.

Ein Problem habe ich mit dem seriellen Flashen. Flashe ich per ISP einen Sketch mit serieller Ausgabe, kann ich im seriellen Monitor die Ausgabe lesen. Pinout steht auf Bobuino und Bootloader auf Yes, UART0. Damit sollte die Verbindung ansich okay sein.

Also den Bootloader geflasht. Das "Alive LED-Blinken" ist vorhanden.
Versuche ich damit dann einen Sketch seriell zu flashen, klappt das nicht (not in sync). Nunja, dann eben per ISP. Eine serielle Ausgabe im Realbetrieb benötige ich nicht. Aber ich hätte schon ganz gerne den Freq-Test probiert. Ist so halt etwas umständlicher.

Gibt es zum PWM-Sketch schon weitere Neuigkeiten? Ein Patch von D9 auf das Gate des FET wäre für mich kein Problem.

Asselhead
Beiträge: 36
Registriert: 07.02.2019, 17:04
Wohnort: Jüchen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Vorstellung LiIon Batterieaktor für Lichterketten

Beitrag von Asselhead » 29.06.2020, 12:30

Hallo Frank,

sorry für die späte Rückmeldung. Hab es gerade erst bemerkt.

Danke für die Hinweise. Werde Deine Anmerkungen im Github ergänzen.

Bin gerade unterwegs und werde heute Abend die FUSEs nachliefern.
Soviel schon mal vorweg: Der ATMEGA644 läuft mit internem 8 MHz Takt, die Brown Out Detection habe ich ausgeschaltet.

Das Problem mit dem Seriellen Monitor hatte ich so bisher noch nicht.
Habe noch eine bestückte aber unprogrammierte Leiterplatte da liegen und werde versuchen es heute Abend mal nachzuvollziehen.

Den PWM Sketch hatte ich nicht weiter verfolgt, da ich für eine LED Lichterkette auch keinen sinnvollen Mehrwert gesehen habe.
Es hat ja prinzipiell funktioniert mit dem Patch nach D9, jedoch habe ich im "LED-AUS" Modus dann nicht mehr den geringen Standby/Sleep Strom erreicht. Da müsste vielleicht jemand mit ASKSIN Software Know-How dran. An einer Lösung wäre ich schon auch noch interessiert.
Viele Grüße

Stefan

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“