328RFStamp

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Hugo4422
Beiträge: 1
Registriert: 06.05.2022, 10:24
System: CCU

Re: 328RFStamp

Beitrag von Hugo4422 » 06.05.2022, 10:30

Hi Jerome,

ich habe mit hohem Interesse Deine Arbeit verfolgt. Woher bekomme ich eigentlich die Platine mit dem Atmel?

Vielen Dank.

Viele Grüße
Hugo

jp112sdl hat geschrieben:
28.10.2019, 19:09
Hi,

bin gerade am Umbauen diverser unterschiedlicher Steckdosen auf HM-Funk und brauchte eine universelle, aber vor allem kompakte Mini-Platine (akuter Platzmangel), die nur die nötigsten Pins (LED, Taster, Relais) ausgeführt hat.
Ohne viel Schnickschack.
Gut, für 2 Analogpins hat der Platz noch gereicht.

Sie ist 17x19, so groß wie das CC1101 Modul, trägt auf der Rückseite das Funkmodul und vorn den AVR.

Zum ISP Flashen müssen die SPI-Pins vom CC1101 benutzt werden.
Desweiteren kann man über ein selbstgebautes Adapterkabel einen FTDI anschließen.
Die Bohrungen sind nicht zum Einlöten von Pin-Headern gedacht, sondern um das Wegrutschen der Federpins vom FTDI-Adapterkabel zu verhindern!

Wer Interesse hat: https://github.com/jp112sdl/328RFStamp


328RFStamp-Front.png

328RFStamp-Back.png

Bild

Bild

jp112sdl
Beiträge: 10420
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 674 Mal
Danksagung erhalten: 1618 Mal
Kontaktdaten:

Re: 328RFStamp

Beitrag von jp112sdl » 06.05.2022, 19:40

Hugo4422 hat geschrieben:
06.05.2022, 10:30
Woher bekomme ich eigentlich die Platine mit dem Atmel?
z.B. bei JLCPCB

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 491
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: 328RFStamp

Beitrag von Psi » 06.05.2022, 19:52

Ich hab vllt noch ein paar wenige

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“