Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA Hardware 3D Druck

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

fanavity
Beiträge: 129
Registriert: 18.07.2017, 16:42
Hat sich bedankt: 24 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA Hardware 3D Druck

Beitrag von fanavity » 05.02.2020, 09:18

Ich habe vom AS5600 für die Windrichtung gelesen. Ich habe nach wie vor Probleme mit den Reedkontakten und hatte gehofft hiermit eine einfachere Lösung zu haben :)

jp112sdl
Beiträge: 4477
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA Hardware 3D Druck

Beitrag von jp112sdl » 05.02.2020, 09:29

Ach soooo. Das ist kein Hallsensor, sondern ein "magnetic position sensor" :)
Der gibt die absolute Position eines Magnetfelds aus.

Softwareseitig ist der seit einigen Wochen implementiert.

VG,
Jérôme

fanavity
Beiträge: 129
Registriert: 18.07.2017, 16:42
Hat sich bedankt: 24 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA Hardware 3D Druck

Beitrag von fanavity » 05.02.2020, 12:24

Ok, sorry. Habe ich kurz vor deiner Antwort dann auch gesehen :oops:

Hat den denn schon jemand erfolgreich im Einsatz? Aktuell fehlt mir da leider noch die Vorstellungskraft wie der positioniert wird, bzw wie die 3d-Modelle aussehen könnten.

MathiasZ
Beiträge: 1433
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA Hardware 3D Druck

Beitrag von MathiasZ » 05.02.2020, 12:34

Gestern kam mein Magnetfeld-Sensor.
Ich schließe mich einfach mal der Frage an.
Weil es wird wesentlich einfacher sein, diesen Sensor anstatt 8 Reed Kontakte einzubauen.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem NUC als VM und dem HB-RF-USB, mit vielen Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

jp112sdl
Beiträge: 4477
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA Hardware 3D Druck

Beitrag von jp112sdl » 05.02.2020, 13:09

Hier noch mal der Link vom Original-Windrichtungsmesser:
viewtopic.php?f=76&t=44245&start=800#p548577

Es muss sich "lediglich" ein kleiner Magnet mit ca. 1...3mm Abstand mittig (ganz wichtig!) über dem Sensor drehen.
Das ganze mechanisch rekonstruieren kann ich jedoch nicht.

Bei meinem Katzenklappenprojekt verwende ich ja das selbe Prinzip. Vielleicht helfen die Fotos dort etwas weiter:
https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen-PF-SC
Bild

Bild

VG,
Jérôme

der-pw
Beiträge: 202
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA Hardware 3D Druck

Beitrag von der-pw » 05.02.2020, 13:38

fanavity hat geschrieben:
05.02.2020, 12:24
Aktuell fehlt mir da leider noch die Vorstellungskraft wie der positioniert wird, bzw wie die 3d-Modelle aussehen könnten.
Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread verfolgt. Das Modell könnte doch aber so aussehen, dass die Achse der WR-Fahne durch ein Kugellager geführt wird, in der Achse steckt der Magnet und darunter kommt der Sensor.
Lager bspw. ein 6202 das hat 15mm Innendurchmesser.
Grüße,
Patrick

jp112sdl
Beiträge: 4477
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA Hardware 3D Druck

Beitrag von jp112sdl » 05.02.2020, 13:47

Wenns jemandem beim Konstruieren hilft, würde ich auch mal das Originalteil bemaßen. Aber dann wirklich erst bei Bedarf

VG,
Jérôme

MathiasZ
Beiträge: 1433
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA Hardware 3D Druck

Beitrag von MathiasZ » 06.02.2020, 05:26

was aber mir noch nicht einleuchtet, wenn der Magnet mittig über dem Sensor rotiert, düfte sich das Magnetfeld ja nicht ändern,
weil er bleibt ja mittig drauf. Oder fehlt mir gerade das Verständnis?
Gruß,
Mathias
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem NUC als VM und dem HB-RF-USB, mit vielen Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

jp112sdl
Beiträge: 4477
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA Hardware 3D Druck

Beitrag von jp112sdl » 06.02.2020, 06:15

MathiasZ hat geschrieben:
06.02.2020, 05:26
Oder fehlt mir gerade das Verständnis?
Du darfst natürlich nicht nur die Süd- oder Nordpol-Seite über dem Sensor kreisen lassen.

https://ams.com/documents/20143/36005/A ... 5_5-00.pdf
Seite 30, dort ist es abgebildet.

Vielleicht reicht auch diese schematische Darstellung:
Bild

Hier noch animiert :)
https://youtu.be/Dwc4hFgNP5I?t=210

VG,
Jérôme

MathiasZ
Beiträge: 1433
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA Hardware 3D Druck

Beitrag von MathiasZ » 06.02.2020, 08:06

Ja, so gesehen hast Du natürlich recht.
Ich bin jetzt von einem anderen Szenario ausgegangen.
Auf der Seite, die auf dem Sensor anliegt, ist z. B. die Nordseite, auf der anderen dann die Südseite.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem NUC als VM und dem HB-RF-USB, mit vielen Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“