Seite 6 von 7

Re: Projektvorstellung LED-Teelicht

Verfasst: 22.04.2020, 20:03
von pafra
deltaac hat geschrieben:
21.04.2020, 07:30
pafra hat geschrieben:
05.01.2020, 21:00
Da wir an einer Nachfolgeversion arbeiten, werde ich auch nichts mehr an diesem Layout machen.
Hi,

gibt es schon was neues zur Nachfolgeversion?
Hi,

ja.
Da sind wir aber noch dabei und noch nicht ganz fertig.

Infos zum aktuellen Stand sind hier:
viewtopic.php?f=76&t=55825

Und hier auf Github:
https://github.com/pafra-123/HB_RGB_LED_Candle

Mit der 2x AA-Version haben wir bisher sehr gute Ergebnisse erzielt.
Die laufen praktisch ewig...

Gruß
Franz

Re: Projektvorstellung LED-Teelicht

Verfasst: 31.07.2020, 13:58
von ivo-int
Hallo Franz
pafra hat geschrieben:
14.01.2020, 13:01
Hi,

also wenn Du nur ein paar Platinen willst, dann hätte ich noch welche da.
Ansonsten gibt es verschiedenste Anbieter, die Platinen fertigen.

Wenn Du das Projekt angreifen willst, dann musst Du aber auch die SMD-Teile auflöten können.

Gruß
Franz
Ich habe mir das Projekt schon öfter angesehen und finde es ebenfalls eine Coole Sache. Hast du noch beide Platinen überzählig?

Gruss Ivo

Re: Projektvorstellung LED-Teelicht

Verfasst: 31.08.2020, 21:02
von ivo-int
Hallo zusammen

Ich habe mir die Hauptplatine des LED-Teelichts aufgebaut. Jetzt versuche ich vergebens die Fuse-Bits und den Bootloader zu flashen.

Zur Konfiguration:
Ich benutze den DIAMEX ISP-Programmer. Dieser habe ich über den 6 Pol Stecker mit der Platine verbunden, auch der Reset Pin. Die Anschlüsse habe ich überprüft, die sollten stimmen.
Auf der Platine ist der "AVR ATMega 328P-AU" verbaut.

Mit der Kommandozeile habe den folgenden Befehl für die Fuse-Bits ausgegeben.

Code: Alles auswählen

avrdude -C ..\etc\avrdude.conf -v -p m328p -P com11 -c stk500 -b 19200 -F -U lfuse:w:0xE2:m -U hfuse:w:0xD2:m -U efuse:w:0xFE:m
Die Rückmeldung von AVRDUDE ist folgende.

Code: Alles auswählen

avrdude: Version 6.3-20190619
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

         System wide configuration file is "..\etc\avrdude.conf"

         Using Port                    : com11
         Using Programmer              : stk500
         Overriding Baud Rate          : 19200
         AVR Part                      : ATmega328P
         Chip Erase delay              : 9000 us
         PAGEL                         : PD7
         BS2                           : PC2
         RESET disposition             : dedicated
         RETRY pulse                   : SCK
         serial program mode           : yes
         parallel program mode         : yes
         Timeout                       : 200
         StabDelay                     : 100
         CmdexeDelay                   : 25
         SyncLoops                     : 32
         ByteDelay                     : 0
         PollIndex                     : 3
         PollValue                     : 0x53
         Memory Detail                 :

                                  Block Poll               Page                       Polled
           Memory Type Mode Delay Size  Indx Paged  Size   Size #Pages MinW  MaxW   ReadBack
           ----------- ---- ----- ----- ---- ------ ------ ---- ------ ----- ----- ---------
           eeprom        65    20     4    0 no       1024    4      0  3600  3600 0xff 0xff
           flash         65     6   128    0 yes     32768  128    256  4500  4500 0xff 0xff
           lfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           hfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           efuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           lock           0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           calibration    0     0     0    0 no          1    0      0     0     0 0x00 0x00
           signature      0     0     0    0 no          3    0      0     0     0 0x00 0x00

         Programmer Type : STK500V2
         Description     : Atmel STK500
         Programmer Model: STK500
         Hardware Version: 10
         Firmware Version Master : 2.10
avrdude: stk500v2_command(): command failed
avrdude: stk500v2_getparm(): failed to get parameter 0x9a
         Topcard         : Unknown
         Vtarget         : 3.3 V
         SCK period      : 8.7 us
         Varef           : 3.3 V
         Oscillator      : Off

avrdude: stk500v2_command(): command failed
avrdude: initialization failed, rc=-1
avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions
avrdude: Device signature = 0x656570
avrdude: Expected signature for ATmega328P is 1E 95 0F

avrdude done.  Thank you.
So wie ich die Rückmeldung interpretiere wurde der Befehl nicht ausgeführt. Kann mir bitte jemand mitteilen was ich falsch mache?

Wenn ich dieses Problem lösen kann wird es mit dem Bootloader-Flashen ebenfalls klappen.

Code: Alles auswählen

avrdude -C ..\etc\avrdude.conf -v -p m328p -P com11 -c stk500V2 -b 19200 -F -D -U flash:w:......\arduino\avr\bootloaders\atmega\ATmegaBOOT_168_atmega328_pro_8MHz.hex
Rückmeldung.

Code: Alles auswählen

avrdude: Version 6.3-20190619
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

         System wide configuration file is "..\etc\avrdude.conf"

         Using Port                    : com11
         Using Programmer              : stk500V2
         Overriding Baud Rate          : 19200
         AVR Part                      : ATmega328P
         Chip Erase delay              : 9000 us
         PAGEL                         : PD7
         BS2                           : PC2
         RESET disposition             : dedicated
         RETRY pulse                   : SCK
         serial program mode           : yes
         parallel program mode         : yes
         Timeout                       : 200
         StabDelay                     : 100
         CmdexeDelay                   : 25
         SyncLoops                     : 32
         ByteDelay                     : 0
         PollIndex                     : 3
         PollValue                     : 0x53
         Memory Detail                 :

                                  Block Poll               Page                       Polled
           Memory Type Mode Delay Size  Indx Paged  Size   Size #Pages MinW  MaxW   ReadBack
           ----------- ---- ----- ----- ---- ------ ------ ---- ------ ----- ----- ---------
           eeprom        65    20     4    0 no       1024    4      0  3600  3600 0xff 0xff
           flash         65     6   128    0 yes     32768  128    256  4500  4500 0xff 0xff
           lfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           hfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           efuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           lock           0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           calibration    0     0     0    0 no          1    0      0     0     0 0x00 0x00
           signature      0     0     0    0 no          3    0      0     0     0 0x00 0x00

         Programmer Type : STK500V2
         Description     : Atmel STK500 Version 2.x firmware
         Programmer Model: STK500
         Hardware Version: 10
         Firmware Version Master : 2.10
avrdude: stk500v2_command(): command failed
avrdude: stk500v2_getparm(): failed to get parameter 0x9a
         Topcard         : Unknown
         Vtarget         : 3.3 V
         SCK period      : 8.7 us
         Varef           : 3.3 V
         Oscillator      : Off

avrdude: stk500v2_command(): command failed
avrdude: initialization failed, rc=-1
avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions
avrdude: Device signature = 0x6d3332
avrdude: Expected signature for ATmega328P is 1E 95 0F

avrdude done.  Thank you.
Gruss Ivo

Re: Projektvorstellung LED-Teelicht

Verfasst: 31.08.2020, 23:10
von Martin62
Ich benutzte zum setzen der Fuse Bits Atmel Studio. Ist schön einfach.
Ab hier mal lesen.
viewtopic.php?f=76&t=58939#p584194
Gruß Martin

Re: Projektvorstellung LED-Teelicht

Verfasst: 31.08.2020, 23:16
von jp112sdl
Merkwürdig ist schon, dass jedes Mal eine andere Device Signature erkannt wird
zunächst

Code: Alles auswählen

avrdude: Device signature = 0x656570
danach

Code: Alles auswählen

avrdude: Device signature = 0x6d3332
Ist der 328P aus China?

Hast du mit dem Diamex schon mal erfolgreich geflasht?

Re: Projektvorstellung LED-Teelicht

Verfasst: 01.09.2020, 09:47
von maxx3105
Dein Flasher hat eine schlechte Verbindung. War bei mir auch öfters der Fall.

Re: Projektvorstellung LED-Teelicht

Verfasst: 01.09.2020, 11:13
von ivo-int
Hallo zusammen

Ich danke euch für die schnellen Antworten.
jp112sdl hat geschrieben:
31.08.2020, 23:16
Merkwürdig ist schon, dass jedes Mal eine andere Device Signature erkannt wird
zunächst

Code: Alles auswählen

avrdude: Device signature = 0x656570
danach

Code: Alles auswählen

avrdude: Device signature = 0x6d3332
Ist der 328P aus China?

Hast du mit dem Diamex schon mal erfolgreich geflasht?
Die AVR's habe ich bei Reichelt besorgt. Ja, ich habe bis jetzt immer erfolgreich bei meinen Arduino mini Pro die Fuse-Bits angepasst.
maxx3105 hat geschrieben:
01.09.2020, 09:47
Dein Flasher hat eine schlechte Verbindung. War bei mir auch öfters der Fall.
Ich werde einmal versuchen den Adapter und dessen Verbindung zu verbessern.

Gruss Ivo

Re: Projektvorstellung LED-Teelicht

Verfasst: 01.09.2020, 18:07
von ivo-int
Hallo

:lol: :lol: maxx3105 hatte komplett recht. :lol: :lol: Danke
maxx3105 hat geschrieben:
01.09.2020, 09:47
Dein Flasher hat eine schlechte Verbindung. War bei mir auch öfters der Fall.
Ich habe ein neues kurzes und verlötetes Adapterkabel gebaut. Jetzt hat das Flashen der Fuses und Bootloaders funktioniert.
20200901_174643.jpg
Gruss Ivo

Re: Projektvorstellung LED-Teelicht

Verfasst: 25.10.2020, 18:41
von Flutho
Moin zusammen,

Bin gerade wegen anderen Themen zu Homematic unterwegs und plane.
In diversen Shops gibt es ja auch Teelichter mit Fernbedienung. Könnten diese nicht angepasst/geflasht oder einfach nur eingebunden werden.
Eine Frage eines DAUs in Bezug auf Hausautomation. Mir fehlen leider jegliche Kenntnisse im Löten und Platinenbestückung etc.

Mit freundlichen Grüßen

Flutho

Re: Projektvorstellung LED-Teelicht

Verfasst: 26.10.2020, 17:58
von ivo-int
Hallo Flutho
Flutho hat geschrieben:
25.10.2020, 18:41
Moin zusammen,

Bin gerade wegen anderen Themen zu Homematic unterwegs und plane.
In diversen Shops gibt es ja auch Teelichter mit Fernbedienung. Könnten diese nicht angepasst/geflasht oder einfach nur eingebunden werden.
Eine Frage eines DAUs in Bezug auf Hausautomation. Mir fehlen leider jegliche Kenntnisse im Löten und Platinenbestückung etc.

Mit freundlichen Grüßen

Flutho
Ich bin der Meinung das das nicht gemacht werden kann. Ich kenne jetzt die Details der Shop Lichter nicht. Aber es wird schon bei den Funkmodulen und der Grösse scheitern.

Wenn es einfacher wäre hätte Franz bestimmt nicht so einen Aufwand betrieben um eine eigne Platine zu erstellen. :wink:

Gruss Ivo