Meanwell Netzteile mit PWM Eingang dimmen

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 402
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Meanwell Netzteile mit PWM Eingang dimmen

Beitrag von Psi » 22.12.2019, 14:17

Hallo zusammen,

es gibt eine ganze Reihe Meanwell-Netzteile mit PWM Eingang zum Dimmen.

Über einen Optokoppler und eine lineare (inverse) Dimmkurve lassen diese sich mit AskSin++ betreiben.

### EDIT ###

Mittlerweile liegt das Projekt auf Github: https://github.com/psi-4ward/HM-LC-Dim1PWM-LinearPWM


Den Schaltplan und den Sketch hab ich aus dem Beitrag hier entfernt. Die aktuelle Version ist im Github Repo zu finden.

Ein paar v1 PCBs hätte ich auch noch über falls jemand Bedarf hat.
Zuletzt geändert von Psi am 23.01.2020, 15:49, insgesamt 1-mal geändert.

TomMajor
Beiträge: 1142
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meanwell Netzteile mit PWM Eingang dimmen

Beitrag von TomMajor » 22.12.2019, 19:51

Psi hat geschrieben:
22.12.2019, 14:17

An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, dass das LCM-40 über einen extra Ausgang mit 12V und 50mA verfügt.
Es lag nahe, darüber den AVR mit Strom zu versorgen. Leider bricht beim harten Anschalten (PWM von 100 auf 0) die Spannung stark ein. Laut Oszi auf unter 2V für gut 100ms was man wohl mit einem Kondensator nicht mehr geglättet bekommt. Eine (unschöne) Lösung ist hartes Schalten zu vermeiden und anstatt zB analogWrite(DIMMER_PIN, 255); immer über eine Rampe zu dimmen.
Ich würde die Power vom AVR mit einer Diode entkoppeln, dann sollte er das Anschalten ohne Reset überstehen.
Einfach beliebige Schottky (oder Silizium) Diode 1N4001, 1N5817, SB360, whatever, Anode an die 12V, Katode an den AVR bzw. seine extra Vcc Versorgungsschaltung (LDO?). Katode außerdem an Elko 220u gegen Masse.
Wen die 220u nicht reichen, vergrößern. Durch die Entkopplung wird die AVR Versorgung nicht mit runtergezogen.
Viele Grüße,
Tom

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 402
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Meanwell Netzteile mit PWM Eingang dimmen

Beitrag von Psi » 22.12.2019, 21:21

Vielen Dank für den Tipp! Ich werde das Projekt morgen wieder aus der Kiste holen und mich probieren

jp112sdl
Beiträge: 6439
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meanwell Netzteile mit PWM Eingang dimmen

Beitrag von jp112sdl » 22.12.2019, 21:27

TomMajor hat geschrieben:
22.12.2019, 19:51
außerdem an Elko 220u gegen Masse
Psi hat geschrieben:
22.12.2019, 21:21
Vielen Dank für den Tipp! Ich werde das Projekt morgen wieder aus der Kiste holen und mich probieren
Da musst du doch erstmal einkaufen gehen. :wink:

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

stan23
Beiträge: 1239
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meanwell Netzteile mit PWM Eingang dimmen

Beitrag von stan23 » 22.12.2019, 22:38

Ich kann im Moment nichts vorbeibringen :mrgreen:
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

maxx3105
Beiträge: 154
Registriert: 19.10.2018, 16:07
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Meanwell Netzteile mit PWM Eingang dimmen

Beitrag von maxx3105 » 23.12.2019, 22:03

Mir schwebt schon länger ein Unterputz Dimmer mit Drehregler im Kopf herum. Mit WS2812B LED Ring als direkte Anzeige und eventuell 0-10V/1-10V Schnittstelle oder PWM.

jp112sdl
Beiträge: 6439
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meanwell Netzteile mit PWM Eingang dimmen

Beitrag von jp112sdl » 23.12.2019, 22:20

maxx3105 hat geschrieben:
23.12.2019, 22:03
Mit WS2812B LED Ring als direkte Anzeige
Sieht bestimmt edel aus!

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

stan23
Beiträge: 1239
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meanwell Netzteile mit PWM Eingang dimmen

Beitrag von stan23 » 24.12.2019, 09:24

Das würde mir auch gefallen, als Ersatz für den oberen Gira-Dimmer.
In der Mitte sitzt übrigens ein Trådfri Drehdimmer mit Magnet auf einer blinden Schalterkappe.
Dateianhänge
IMG_20191224_092044.jpg
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

jp112sdl
Beiträge: 6439
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meanwell Netzteile mit PWM Eingang dimmen

Beitrag von jp112sdl » 24.12.2019, 09:25

Die halbe Miete ist ja schon lange fertig: https://github.com/pa-pa/HB-RC-3-ENC

Musste ich letztens echt schmunzeln, als ich gesehen habe, dass in der neuen CCU Firmware der Support für einen HmIP-WRCR (R = Rotary) hinzugekommen ist.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

stan23
Beiträge: 1239
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meanwell Netzteile mit PWM Eingang dimmen

Beitrag von stan23 » 24.12.2019, 12:21

Oh, den habe ich schon mal gefunden und dann wieder vergessen...
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“