Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

TomMajor
Beiträge: 817
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von TomMajor » 16.01.2020, 23:03

UwePv hat geschrieben:
16.01.2020, 20:22
Ich würde auch 3 mal die v1.01 als Panel haben wollen. Ich bin zu blöd das selbst zu machen.
Ein Panel zu erstellen biete ich nicht an, sorry.
Was spricht dagegen die paar Platinen die du brauchst ganz normal zu ordern? Preislich sollte das IMHO bei kleineren Stückzahlen über JLCPCB keinen großen Unterschied machen.
Oder halt die Paneloption bei JLCPCB nutzen.
Viele Grüße,
Tom

UwePv
Beiträge: 64
Registriert: 23.02.2018, 14:35
Wohnort: Salzwedel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von UwePv » 17.01.2020, 07:35

Bin noch im Ausland und habe manchmal nicht die beste Internet Verbindung. :(

Schade ich dachte da ich gern 10 Universalplatinen oder 3x4=12 Universalplatinen haben möchte hänge ich mich ran.

Den so mehr umso günstiger.

Bezahlung =( Einkauf + Transport Deutschland +5€ Aufwandsendschädigung)

Sollte einer die Universalplatinen Bestellen würde ich mich dranhängen.
Auch per PN
noch Anfänger

TomMajor
Beiträge: 817
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von TomMajor » 17.01.2020, 12:29

UwePv hat geschrieben:
17.01.2020, 07:35
Bin noch im Ausland und habe manchmal nicht die beste Internet Verbindung. :(

Schade ich dachte da ich gern 10 Universalplatinen oder 3x4=12 Universalplatinen haben möchte hänge ich mich ran.

Den so mehr umso günstiger.

Bezahlung =( Einkauf + Transport Deutschland +5€ Aufwandsendschädigung)

Sollte einer die Universalplatinen Bestellen würde ich mich dranhängen.
Auch per PN
ich weiß von 3 Leuten die dafür eine Bestellung machen wollten bzw. bereits gemacht haben:
hier im Forum Psi und Beowolf,
im FHEM Forum Beetle2003 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,107107.0.html)
Viele Grüße,
Tom

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 220
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von Psi » 17.01.2020, 12:34

Ich hab bestellt. In ca 2 Wochen könnt ihr dann von mir welche haben

rih
Beiträge: 39
Registriert: 09.05.2019, 23:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von rih » 30.01.2020, 22:56

Hallo Tom,

bin mir gerade nicht sicher, ob ich mit meinem Problem bzw. Fragen Dich oder Jerome ansprechen soll: ich möchte die tmStamp-Platine für mein Projekt optischer Fenstersensor HM-SEC-SCo verwenden, weil sie so schön klein ist. Beim Layout hast Du dich leider nicht an den "Standard" gehalten, heißt Pin 8 = Configbutton, Pin 4 = LED. Bei tmStamp ist der Configbutton auf Pin 4 und die LED auf Pin 3 verdrahtet. Und außerdem hat Jerome in dem Sketch eine Dual-LED definiert (Pin 4 und Pin 5). Die Lichtschranke liegt auf Pin 6 (Ausgang) und Pin 9 (Eingang).

Klar kann ich die Pin-Nummern einfach im Sketch ändern. Passt das dann? Im Sketch sehe ich halt nirgends, wo diese Pins z.B. als Eingang/Ausgang/ob mit oder ohne Pullup/ definiert werden. Und diese Dual-LED: was ist das für ein Typ und wie wird die angeschlossen?

Ich hoffe Du kannst mir helfen. Die Bitte geht natürlich auch an Jerome.

Grüße
Hans

TomMajor
Beiträge: 817
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von TomMajor » 31.01.2020, 00:16

Pin 8 = Configbutton, Pin 4 = LED ist (für mich) kein Standard.
Wenn du dir den Aufbau der tmStamp genau anschaust wirst du feststellen das ich da einige Beschränkungen unter einen Hut bringen musste, z.B. den CC1101 unter dem Arduino an geeigneter Stelle platzieren und dort z.B. die Pins 5-9 oben frei zu haben zum direkten Einlöten für eigene Verwendung. Einige Pins kann man nicht tauschen wie die SPI Pins.

Und ja, einfach die Pin-Nummern im Sketch ändern.
Das Set von Eingang/Ausgang/pull-up usw. geschieht oft in der Lib in den entsprechenden Klassen.
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 4477
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von jp112sdl » 31.01.2020, 06:20

rih hat geschrieben:
30.01.2020, 22:56
Und diese Dual-LED: was ist das für ein Typ und wie wird die angeschlossen?
Irgendeine billig-DuoLED mit gemeinsamer Kathode. Wird nicht anders angeschlossen als andere LED. Betrachte sie gedanklich wie 2 einzelne LEDs, nur die Kathode teilen sie sich.

VG,
Jérôme

rih
Beiträge: 39
Registriert: 09.05.2019, 23:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von rih » 31.01.2020, 09:39

Alles klar. Ich danke Euch. Dann mache ich mich mal an den Aufbau.

Beowolf
Beiträge: 492
Registriert: 15.07.2006, 12:50
Wohnort: Greven
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von Beowolf » 04.02.2020, 11:15

TomMajor hat geschrieben:
17.01.2020, 12:29
UwePv hat geschrieben:
17.01.2020, 07:35
Bin noch im Ausland und habe manchmal nicht die beste Internet Verbindung. :(

Schade ich dachte da ich gern 10 Universalplatinen oder 3x4=12 Universalplatinen haben möchte hänge ich mich ran.

Den so mehr umso günstiger.

Bezahlung =( Einkauf + Transport Deutschland +5€ Aufwandsendschädigung)

Sollte einer die Universalplatinen Bestellen würde ich mich dranhängen.
Auch per PN
ich weiß von 3 Leuten die dafür eine Bestellung machen wollten bzw. bereits gemacht haben:
hier im Forum Psi und Beowolf,
im FHEM Forum Beetle2003 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,107107.0.html)
Ich habe mal 100 Stück bestellt. Sollte also für die meisten Anfragen reichen. Bezahlt habe ich 26,50 €. Mal schauen, ob da noch Zoll drauf kommt.

Der Preis wäre dann so 0,30 € pro Platine plus Porto und Verpackung (keine Ahnung, 0,10 € für einen Brief oder so).

Mal schauen wenn alles hier ist. Ich will daran nichts verdienen. Mir reicht es schon, das solche Platinen hier frei zugänglich sind. :D :D

Grüße
Manfred

Horst333
Beiträge: 1
Registriert: 04.02.2020, 13:11

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von Horst333 » 04.02.2020, 13:16

Hi,
Ich würde auch gerne 3 Platinen ordern.
Wie läuft das mit der Bezahlung?
Mfg horst

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“