Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

TomMajor
Beiträge: 946
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von TomMajor » 24.04.2020, 23:59

der BH1750 wird an den I2C-Bus Pins angeschlossen.
Das ist in diesem Foto die 4-pol. Stiftleiste wo der BMP280 (auch I2C) direkt danebenliegt:
https://github.com/TomMajor/SmartHome/b ... amp_04.jpg
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 5053
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von jp112sdl » 25.04.2020, 08:35

Allodo hat geschrieben:
24.04.2020, 23:55
Irgendwo hatte ich einen Sketch für dem HM-ES-TX-WM gesehen :)
Für FHEM: https://github.com/pa-pa/AskSinPP/tree/ ... M-ES-TX-WM
Für CCU: https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... -TX-WM_CCU

VG,
Jérôme

papa
Beiträge: 445
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von papa » 25.04.2020, 19:27

Wo ist da eigentlich der Unterschied. Meiner ist auf jeden Fall nicht voll implementiert. Das war eines der ersten Beispiele.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

jp112sdl
Beiträge: 5053
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: tmStamp - kleine AskSinPP Universalplatine basierend auf Arduino Pro Mini

Beitrag von jp112sdl » 25.04.2020, 19:32

papa hat geschrieben:
25.04.2020, 19:27
Wo ist da eigentlich der Unterschied.
Deiner hat 2 Kanäle, meiner nur einen Kanal, weil die CCU das mit den 2 Kanälen nicht unterstützt. (Wurde beim Originalgerät auch schon oft bemängelt)

VG,
Jérôme

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“