HB-UNI-Sen-PF-SC - die "smarte" Tierklappe

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Ziggl
Beiträge: 8
Registriert: 12.03.2020, 11:31
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HB-UNI-Sen-PF-SC - die "smarte" Tierklappe

Beitrag von Ziggl » 16.09.2021, 10:31

dondaik hat geschrieben:
16.09.2021, 10:25
und wie wäre s mit genauen angaben + bild vom drehwinkelsensor bzw schaltplan ... sonst sagt die glaskugel - mit kabel :mrgreen:

Hallo,

Drehwinkelsensor und Zeichnung (Schaltplan) wie im Projekt von Jérôme auf Seite 1 hier im Forum beschrieben.

dondaik
Beiträge: 12346
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 1054 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: HB-UNI-Sen-PF-SC - die "smarte" Tierklappe

Beitrag von dondaik » 16.09.2021, 10:39

danke, für mich steht im schaltplan alles ..... und der sensor ist beschriftet, wenigstens die die ich mir angesehen habe.
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Ziggl
Beiträge: 8
Registriert: 12.03.2020, 11:31
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HB-UNI-Sen-PF-SC - die "smarte" Tierklappe

Beitrag von Ziggl » 16.09.2021, 11:27

dondaik hat geschrieben:
16.09.2021, 10:39
danke, für mich steht im schaltplan alles ..... und der sensor ist beschriftet, wenigstens die die ich mir angesehen habe.
Dann herzlichen Glückwunsch.
Leider bin ich absoluter Neuling und hab hier halt ein bissle Schwierigkeiten.
Deshalb würde mir eine einigermaßen einfache Skizze, wo welches Kabel direkt hinkommt extrem weiterhelfen.

So wie das Bild auf der Seite "asksinpp.de" Arduino und Funkmodul.

Irgendwann kann ich vielleicht auch mal einen Schaltplan perfekt interpretieren :wink:

jp112sdl
Beiträge: 9822
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 619 Mal
Danksagung erhalten: 1471 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-PF-SC - die "smarte" Tierklappe

Beitrag von jp112sdl » 16.09.2021, 11:35

Google mal nach Pro Mini Pinout. Dann findest du SDA = A4, SCL = A5
Vcc und GND sollten soweit klar sein.
Mehr wird nicht an den AS5600 angeschlossen

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Martin62
Beiträge: 600
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: HB-UNI-Sen-PF-SC - die "smarte" Tierklappe

Beitrag von Martin62 » 16.09.2021, 11:38

Da braucht er nicht mal Googlen, seht doch in deinem Plan dran. :wink:
Gruß Martin

Ziggl
Beiträge: 8
Registriert: 12.03.2020, 11:31
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HB-UNI-Sen-PF-SC - die "smarte" Tierklappe

Beitrag von Ziggl » 16.09.2021, 11:48

jp112sdl hat geschrieben:
16.09.2021, 11:35
Google mal nach Pro Mini Pinout. Dann findest du SDA = A4, SCL = A5
Vcc und GND sollten soweit klar sein.
Mehr wird nicht an den AS5600 angeschlossen

Danke, werde mal mein Glück mal versuchen.

Ziggl
Beiträge: 8
Registriert: 12.03.2020, 11:31
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HB-UNI-Sen-PF-SC - die "smarte" Tierklappe

Beitrag von Ziggl » 16.09.2021, 11:57

Wie schon gesagt, ich hab was Schaltpläne betrifft keine bis wenig Ahnung.

Aber bestimmt hab ich mal halb so viel Ahnung wie andere hier im Forum. Und wenn dann mal jemand fragt, so wie ich jetzt, kriegt er keine Antwort wie "für mich ist alles klar" oder "steht doch alles im Schaltplan".

Sondern er bekommt Hilfe.

Für die anderen, die Tipps gegeben haben: DANKE

Martin62
Beiträge: 600
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: HB-UNI-Sen-PF-SC - die "smarte" Tierklappe

Beitrag von Martin62 » 16.09.2021, 13:18

Schau dir in Ruhe den Plan nochmals an. Da steht z.B. am Sensor SCL. Dann suchst du im Plan weiter nach den "Buchstaben" SCL. Du wirst dann feststellten, dass am Pro Mini auch SCL steht uzw. am PIN A5. So navigiert man durch einen Schaltplan. Ehrlich gesagt, fande ich persönlich die "alten" Pläne auch besser, wo die Verbindungen direkt eingezeichnet wurden, aber ist wie es ist und der Übersichtlichkeit geschuldet. Sind ja nicht immer nur eine Handvoll Bauelemente wie hier verbaut. Also, nicht immer gleich sauer sein. Bevor man sich einem solchen Projekten widmet, sollte man schon Grundlagen beherrschen. Deshalb die Askisinpp Seite von mir empfohlen.
Gruß Martin

TomMajor
Beiträge: 1619
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-PF-SC - die "smarte" Tierklappe

Beitrag von TomMajor » 16.09.2021, 15:06

Martin62 hat geschrieben:
16.09.2021, 13:18
Ehrlich gesagt, fande ich persönlich die "alten" Pläne auch besser, wo die Verbindungen direkt eingezeichnet wurden, aber ist wie es ist und der Übersichtlichkeit geschuldet. Sind ja nicht immer nur eine Handvoll Bauelemente wie hier verbaut.
ja, die alten Pläne waren schön und übersichtlich für einfache Schaltungen wie z.B. einen astabilen Multivibrator oder ein Mini-Radioempfänger der alten Zeit.
Für moderne Mikroprozessorsystem wegen der Vielzahl der Verbindungen und Übersichtlichkeit nicht mehr geeignet, selbst wenn man die Bussignale jeweils in einer Leitung zusammenfasst.

Jeromes Schaltplan sieht wirklich sauber und übersichtlich aus, besser geht es kaum.

@Ziggl
Alle Signale mit dem gleichem Namen müssen jeweils verbunden werden.
Eventuell macht es Sinn, als Anfänger mit einem ganz einfachen Projekt zu starten, z.B. der 1-Kanal Sender und damit erste AskSinPP Erfahrungen zu sammeln (Aufbau, Flashen, FreqTest usw.) ehe man sich an größere Projekte wagt:
https://github.com/jp112sdl/Beispiel_AskSinPP
Viele Grüße,
Tom

waller
Beiträge: 15
Registriert: 11.02.2017, 11:06
Wohnort: Freital
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HB-UNI-Sen-PF-SC - die "smarte" Tierklappe

Beitrag von waller » 16.11.2021, 18:20

Abschlussbericht
Da die Gartensaison nun vorbei ist hatte ich auch mal wieder Zeit mich um meine katzenklappe zu kümmern. Der Fehler, ich berichtete am 23.07.21 über falsche Richtungsangaben oder beide Richtungen in einem Durchgang, hat sich jetzt erledigt. Schon nach dem aufschrauben konnte man erkennen das das Klappenlager mit dem Magneten viel Spiel hat. So war es dann auch. So wie man die Klappe an der Achse beweget, kamen die Meldungen auf dem Handy rein. Durch das verändern der Lage der Drehwinkelsensorplatte zum Magneten ließ sich das Problem beheben. Übrigens mein Magnet wird von einem 6mm Dübel gehalten und der steckt mit etwas Klebeband in der Klappenachse.
Magnet.jpg
Sensor.jpg
Jetzt klappt es mit der Klappe.
RaspberryMatic mit 90 Geräten

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“