AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Analyzer Nutzung

Ich habe einen Analyzer oder plane einen zu bauen
21
24%
Das Display ist für mich wichtig
12
14%
Ich nutze überwiegend die WebUI
15
17%
Langzeitdaten sind mir wichtig (Analyzer läuft 24/7)
17
19%
Ich möchte den Analyzer als RaspiMatic Addon oder auf einem Server dauerhaft betreiben
23
26%
 
Abstimmungen insgesamt: 88

stan23
Beiträge: 907
Registriert: 13.12.2016, 21:14
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von stan23 » 20.03.2020, 08:24

Mit der neuen Formel zur Berechnung des Duty Cycles sieht man sehr schön wie der Wert mit einem Burst ansteigt:
Analyzer_DC_Burst.png
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic
~70 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

demel42
Beiträge: 117
Registriert: 12.11.2017, 20:35
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von demel42 » 20.03.2020, 09:32

Psi hat geschrieben:
19.03.2020, 18:43
demel42 hat geschrieben:
19.03.2020, 17:31
1. nach einiger Zeit wurde keine Meldungen mehr angezeigt, auch die CSV-Datei auf dem Server wuchs nicht mehr.
das ist reproduzierbar so ca. nach 2-3h so weit.
Psi hat geschrieben:
19.03.2020, 18:43
demel42 hat geschrieben:
19.03.2020, 17:31
Ich habe das Gefühl, das bei "Speichern" der Server-Prozess neu gestartet wirs ...
es ist definitiv so: wenn man in der Web-GUI "Speichern" drückt (egal ob geändert oder nicht) geht's wieder los.
Psi hat geschrieben:
19.03.2020, 18:43
Phu, das weiß ich aus dem Stegreif nicht. Du könntest mal "dmesg" befragen oder auch "journalctl" allgemein.
In der UI hast du keine Fehlermeldung gesehen?
nein in dmesg bzw /var/log/syslog u.ä ist nix zu sehen und auch nicht in journalctl -u analyzer
Psi hat geschrieben:
19.03.2020, 18:43
Allgemein muss ich noch etwas mehr Fehler auch auf stderr ausgeben,
Ich werde nachher mal --enable-logging in analyser.service eintragen und dann müsste ja via journalctl -u analyzer mehr zu sehen sein, korrekt?
Psi hat geschrieben:
19.03.2020, 18:43
anfänglich hätte ich nicht gedacht, dass es so stark in "Server"-Richtung geht.
Ich habe ein kleines Problem entdeckt, wenn man das als Service laufen lässt. Wenn man die CCU in der Konfiguration als Hostnamen angibt, gibt es (bei mir) bei Start ein Problem: DNS läuft noch nicht, d.h. es gibt einen Fehler getaddrinfo ENOTFOUND.

Wenn man in /etc/systemd/system/analyzer.service

Code: Alles auswählen

After=network.target
durch

Code: Alles auswählen

After=network-online.target
klappt es bei mir auch nach dem reboot.
Psi hat geschrieben:
19.03.2020, 18:43
demel42 hat geschrieben:
19.03.2020, 17:31
3. ich habe in der CCU das Script für das Mapping der Seriennummern zu Bezeichnungen eingerichtet. Nun bekommen ich aber ab un zu nicht gemappte Nummern

Bildschirmfoto 2020-03-19 um 16.06.16.png

Diese Nummer habe ich aber auf der CCU gar nicht gefunden ... gibt es eine Erklärung dafür, was das für Nummern sind?
Das sind immer Einträge in Spalte "An".
Welcher Aktor schickt denn da hin? Vllt noch eine Direktverknüpfung mit einem Gerät welches es nicht mehr gibt?
Das ist ein Phänomen, das bei mir bei allen HmIP-PS / HmIP-PSM (schaltbare Steckdose ohne/mit Energiezähler) ab und an auftritt.
Direktverknüpfungen habe ich keine und auch nie gehabt, ich benutze die CCU nur als "Funker", nicht für Logik.

Es ist aber nur ein marginales Problem, eher irritierend als störend. Nur für den Fall, das es von Interesse ist - wenn ich etwas testen oder Informationen liefern soll, gerne.

Ich kenne recht wenig von den Internas des Funkverkehr von HM / HmIP, da muss ich mich erstmal etwas einarbeiten bzw natürlich in deine Programme, bevor ich sagen könnte, ob ich da direkt debuggen kann.

demel
Raspberrymatic 3.51.6.20200229 auf CCU Charly (HM und HmIP) - IP-Symcon 5.3 auf Ubuntu 18.04.3 - Mediola Gateway V5+ (Gira INSTA-Funkbus, Warema WMS)

demel42
Beiträge: 117
Registriert: 12.11.2017, 20:35
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von demel42 » 20.03.2020, 11:53

demel42 hat geschrieben:
20.03.2020, 09:32
Ich werde nachher mal --enable-logging in analyser.service eintragen und dann müsste ja via journalctl -u analyzer mehr zu sehen sein, korrekt?
Hallo,

das klappt leider nicht, den Debug zu erhöhen
Mär 20 11:51:07 ips-prod asksin-analyzer-xs[25870]: error: unknown option '--enable-logging'
Mär 20 11:51:07 ips-prod systemd[1]: analyzer.service: Main process exited, code=exited, status=1/FAILURE
Gruß
demel
Raspberrymatic 3.51.6.20200229 auf CCU Charly (HM und HmIP) - IP-Symcon 5.3 auf Ubuntu 18.04.3 - Mediola Gateway V5+ (Gira INSTA-Funkbus, Warema WMS)

Benutzeravatar
HM42
Beiträge: 75
Registriert: 17.11.2014, 11:58
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von HM42 » 20.03.2020, 12:58

Vielen Dank an Christoph und die anderen Beteiligten :D

Inzwischen ist der Analyzer zu einem super Tool geworden, dass ich mir schon viel früher gewünscht hätte. Es ist sehr hilfreich, um den Telegramaustausch und auch die dabei erzeugten Duty-Cycles zur verfolgen - und letztlich auch das eigene Homematic-System zu verstehen und zu optimeren.

Habe bei mir zum Beispiel ein paar Batterie-Aktoren (für die Weihnachtsbeleuchtung) entdeckt, die aktl. im "Sommerschlaf" (abgeschaltet) sind. Die Servicemeldungen waren schon abgeschaltet, hatte aber nicht daran gedacht, das die CCU - z.B. beim Neustart - die Aktoren trotzdem versucht zu erreichen - je viermal mit Burst. Dies treibt den DC natürlich merkbar nach oben.

Persönlich habe ich den AskSin-Analyzer XS auf meinem Synology NAS unter node v8 installiert. War etwas tricky, aber inzwischen läuft das Ganze. Hier noch einmal Dank für Christophs Support. Werde hier demnächst ein paar Installationshinweise posten.

Gruß
Thomas

demel42
Beiträge: 117
Registriert: 12.11.2017, 20:35
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von demel42 » 20.03.2020, 13:28

HM42 hat geschrieben:
20.03.2020, 12:58
Persönlich habe ich den AskSin-Analyzer XS auf meinem Synology NAS unter node v8 installiert. War etwas tricky, aber inzwischen läuft das Ganze. Hier noch einmal Dank für Christophs Support. Werde hier demnächst ein paar Installationshinweise posten.
Hallo,

läuft bei dir der Prozess durch? Ich habe im Augenblick das Problem, das nach einigen Stunden keine Telegramme verzeichnet werden (siehe meine Posts zuvor).

Und da wäre es für mich interessant, ob das eher an meiner Installation liegt (auf Ubuntu 18.04.3).
Ich auch zwei Synology, allerdings steht meine leistungsfähige DS918+ im Keller und ist daher funktechnisch nicht brauchbar und auf meiner schwachbrüstigen DS212+ gibt's node nur in der Version 0.10.

danke
demel
Raspberrymatic 3.51.6.20200229 auf CCU Charly (HM und HmIP) - IP-Symcon 5.3 auf Ubuntu 18.04.3 - Mediola Gateway V5+ (Gira INSTA-Funkbus, Warema WMS)

Benutzeravatar
HM42
Beiträge: 75
Registriert: 17.11.2014, 11:58
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von HM42 » 20.03.2020, 15:02

Bei mir läuft das System bisher dauerhaft. Es ist bei mir auf einer DS214play installiert (Linux version 3.2.40 / [email protected]). Dies ist also auch relativ alt - und nicht das schnellste, zumal ich auch noch einige Kameras mit der Surveillance Station aufzeichne. Aber die CPU-Last durch den AskSin-Analyzer ist sehr gering, typ. 1%, sollte also kein Problem sein.

Bei mir stehen NAS und Raspberrymatic eng zusammen. Dadurch kann ich gut nachvollziehen, mit welchen Feldstärken die Komponenten mit der Zentrale kommunizieren.

Was ich noch ein wenig lästig finde (jammern auf hohem Niveau): Wenn ich mal schnell schauen will, welche Telegramme die letzten Minuten ausgetauscht wurden, muss ich im Browser (z.B. des Laptops) die AskSin-Analyzer-Oberfläche extra laufen haben - oder ich muss die aktuelle CSV-Datei extra wieder einspielen. Würde am liebsten auf dem NAS-Desktop immer ein Browserfenster mit dem AskSin-Analyzer laufen haben und mich bei Bedarf "draufschalten". Hat jemand hierfür eine Idee. Einen zusätzlichen Rechner oder Raspberry-PI mit VNC-Zugriff wollte ich vermeiden.

Gruß
Thomas

jp112sdl
Beiträge: 4774
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von jp112sdl » 20.03.2020, 15:58

HM42 hat geschrieben:
20.03.2020, 15:02
Wenn ich mal schnell schauen will, welche Telegramme die letzten Minuten ausgetauscht wurden, muss ich im Browser (z.B. des Laptops) die AskSin-Analyzer-Oberfläche extra laufen haben
Für mich eines der wichtigsten Funktionen des Analyzers. Und das bietet dir dann der "große" Analyzer. Der braucht ja auch noch so seine Daseinsberechtigung :mrgreen:
Du siehst sofort die letzten Telegramme direkt am TFT (also ganz ohne Browser) bzw. die letzten 1000 übers Web

VG,
Jérôme

Benutzeravatar
HM42
Beiträge: 75
Registriert: 17.11.2014, 11:58
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von HM42 » 20.03.2020, 17:44

Hi Jérôme,

du hast bzgl. meiner Anfrage sicher Recht, aber mir war der Aufwand für Hard- und Software des "großen Analyzers" bisher zu groß. Da ich den Analyzer hauptsächlich zur akkuten Fehlersuche bei mir oder auch anderen Nutzern einsetze, ist für mich die XS-Version unter Windows ideal. Mein Laptop habe ich sowieso dabei und mit der kleinen, einfachen USB-Lösung habe ich dann genau das, was ich schnell mal brauche. Außerdem kann ich jetzt auch noch die Daten für spätere Analysen aufzeichnen (bisher nur beim großen Analyzer möglich).

Aber jeder hat ja seine eigenen, speziellen Use-Cases - und irgendwo überschneiden diese sich dann auch mal.

Gruß
Thomas

demel42
Beiträge: 117
Registriert: 12.11.2017, 20:35
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von demel42 » 20.03.2020, 19:17

@psi,

neben der o.g. Installation auf Ubuntu 18.04.3 (da erkennt der Service nach 2-3h keine Telegramme mehr) habe ich testhalber das Ganze auf Raspbian 10 (buster) installiert. Installation war kein Problem, nur er findet keinen USB-Port.

Der nanoCUL wird erkannt

Code: Alles auswählen

[email protected]:/etc$ dmesg
[ 1278.831216] ftdi_sio 1-1.3:1.0: FTDI USB Serial Device converter detected
[ 1278.831368] usb 1-1.3: Detected FT232RL
[ 1278.835423] usb 1-1.3: FTDI USB Serial Device converter now attached to ttyUSB0
Das Device ist da und hat die richtigen Permission

Code: Alles auswählen

[email protected]:/etc$ ls -l /dev/ttyUSB0
crw-rw---- 1 root dialout 188, 0 Mär 20 19:01 /dev/ttyUSB0
Das log sagt nix

Code: Alles auswählen

[email protected]:~$ sudo journalctl -u analyzer
-- Logs begin at Fri 2020-03-20 19:03:04 CET, end at Fri 2020-03-20 19:06:29 CET. --
Mär 20 19:03:57 HomeMatic-ASA systemd[1]: Started Analyzer for radio telegrams in a HomeMatic environment.
Mär 20 19:04:12 HomeMatic-ASA asksin-analyzer-xs[626]: Data-Path: /opt/analyzer
Mär 20 19:04:12 HomeMatic-ASA asksin-analyzer-xs[626]: Server started on port 8088
Mär 20 19:04:12 HomeMatic-ASA asksin-analyzer-xs[626]: Serving UI from /usr/local/lib/node_modules/asksin-analyzer-xs/htdocs
Der User analyzser ist wie angegeben angelegt, hat also auch group dialout. Trotzdem kommt dieser Meldung:
Bildschirmfoto 2020-03-20 um 19.05.33.png
Bildschirmfoto 2020-03-20 um 19.05.33.png (9.4 KiB) 119 mal betrachtet
Unter welcher debian-Version hast du das bisher eingerichtet?

Gruß
demel
Raspberrymatic 3.51.6.20200229 auf CCU Charly (HM und HmIP) - IP-Symcon 5.3 auf Ubuntu 18.04.3 - Mediola Gateway V5+ (Gira INSTA-Funkbus, Warema WMS)

Benutzeravatar
HM42
Beiträge: 75
Registriert: 17.11.2014, 11:58
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von HM42 » 20.03.2020, 19:27

Diese Meldung kommt immer wenn noch kein serieller Port ausgewählt wurde. Drücke mal auf den schwarzen Pfeil neben roten Ausrufezeichnen. Dort sollten dann die ganzen seriellen Devices zur Auswahl aufgeführt werden. Kommt bei dir hier nichts ? Bei mir stehen 2x(?) /dev/ttyUSB0 und /dev/ttyS0.../dev/ttyS3 zur Auswahl.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“