AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Analyzer Nutzung

Ich habe einen Analyzer oder plane einen zu bauen
21
24%
Das Display ist für mich wichtig
12
14%
Ich nutze überwiegend die WebUI
15
17%
Langzeitdaten sind mir wichtig (Analyzer läuft 24/7)
17
19%
Ich möchte den Analyzer als RaspiMatic Addon oder auf einem Server dauerhaft betreiben
23
26%
 
Abstimmungen insgesamt: 88

Benutzeravatar
HM42
Beiträge: 75
Registriert: 17.11.2014, 11:58
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von HM42 » 16.03.2020, 19:02

  • Bin zunächst mit der Windows-Version auf dem Laptop gestartet => läuft gut
  • Habe anschließend dann die node.js-Version auf dem Synology-NAS zum dauerhaften Mitschreiben installiert. Da ich noch keine Erfahrungen mit node.js hatte, war die Installation etwas tricky. Jetzt läuft der Analyzer aber.

    Allerdings ist mir aufgefallen, dass nach einem NAS-Neustart, trotz App-Autostart und passenden Konfigurationsdaten in userData im Browser einmal die Konfigurationsdaten manuell eingeben werden müssen.
Gruß
Thomas M.

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 282
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von Psi » 18.03.2020, 14:51

Ich hab mal etwas mit DutyCycle gespielt :)

* Der DC von jedem Device wird zum Zeitpunkt eines empfangenen Telegrams berechnet
Dieser ist erst plausibel wenn die Aufzeichnung mind. eine Stunde läuft
* In der Tabelle wird der DC für jedes Telegram mit ausgegeben
* Bei einem Klick auf den Wert wird der DC nach Device für diesen Zeitpunkt visualisiert.

Bild

demel42
Beiträge: 117
Registriert: 12.11.2017, 20:35
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von demel42 » 18.03.2020, 18:32

der-pw hat geschrieben:
07.02.2020, 22:51
t0mk hat geschrieben:
30.01.2020, 19:19
Wäre nicht ein Nano-CUL die ideale Besetzung für diese Aufgabe?
Gute Idee!
Ich habe mal meinen alten 433er NanoCUL aus dem Schrank geholt.
Einmal die Antenne an 866MHz angepasst, FreqTest drüber und danach den Sniffer drauf.
Funktioniert ganz wunderbar. Vorher habe ich noch die Fuses an "8MHz interner Takgeber" angepasst.

Hat das Teil endlich wieder 'nen Job.

GD00 musste bei meinem nur auf PB3 gemapped werden.
https://github.com/jp112sdl/AskSinAnaly ... 8P.ino#L29

also aus

Code: Alles auswählen

typedef AskSin<StatusLed<4>, NoBattery, Radio<LibSPI<10>, 2>> HalType;
wird

Code: Alles auswählen

typedef AskSin<StatusLed<4>, NoBattery, Radio<LibSPI<10>, 3>> HalType;

IMG_1169 (2).jpg
Hallo,

ich habe mir einen nanoCUL zusammengebaut (aus Basis eines Arduino Nano v3).

Nun wollte ich AskSinSniffer328P drauf flachen und bin dazu gemäß https://github.com/psi-4ward/AskSinAnal ... /README.md bzw https://asksinpp.de/Grundlagen/02_softw ... rduino-ide vorgegangen.

Der Stick ist auch soweit von der Arduino IDE ansprechbar, mit der vorinstallierten culw mit 38000 Bd mit dem Serielle Monitor der Arduino IDE kommunizieren können und Signale empfangen können. Soweit also, so gut.

Als Bord ist "Arduino Nano" eingestellt, Prozessor ist "ATmega328P".

Als "EnableInterrupt" habe ich die angebotene Bibliothek https://github.com/GreyGnome/EnableInterrupt verwendet.
Bei "Low-Power" wird leider nichts angeboten, nur https://www.arduino.cc/en/Reference/ArduinoLowPower.
Im Internet habe ich diese https://github.com/rocketscream/Low-Power gefunden und installiert.

Ich habe die master-Version des AskSinPP-Library installiert
und zu guter letzt das AskSinSniffer328P.ino geholt und dort die o.g. Änderung angebracht.

Leider bekomme ich beim Hochladen diese Meldung
Arduino: 1.8.10 (Mac OS X), Board: "Arduino Nano, ATmega328P"

...

Der Sketch verwendet 8110 Bytes (26%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 30720 Bytes.
Globale Variablen verwenden 443 Bytes (21%) des dynamischen Speichers, 1605 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2048 Bytes.
/Users/demel/Library/Arduino15/packages/arduino/tools/avrdude/6.3.0-arduino17/bin/avrdude -C/Users/demel/Library/Arduino15/packages/arduino/tools/avrdude/6.3.0-arduino17/etc/avrdude.conf -v -patmega328p -carduino -P/dev/cu.usbserial-A911B8S3 -b115200 -D -Uflash:w:/var/folders/02/4g8nm3692sq6c8m8htl49x7c0000gn/T/arduino_build_326909/AskSinSniffer328P.ino.hex:i

avrdude: Version 6.3-20190619
Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

System wide configuration file is "/Users/demel/Library/Arduino15/packages/arduino/tools/avrdude/6.3.0-arduino17/etc/avrdude.conf"
User configuration file is "/Users/demel/.avrduderc"
User configuration file does not exist or is not a regular file, skipping

Using Port : /dev/cu.usbserial-A911B8S3
Using Programmer : arduino
Overriding Baud Rate : 115200
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 2 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 3 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 4 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 5 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 6 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 7 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 8 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 9 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 10 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude done. Thank you.

Problem beim Hochladen auf das Board. Hilfestellung dazu unter http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#upload.
Meine Platform ist MacOS(Catalina), der Ports ist ganz offensichtlich grundsätzlich richtig, denn ich kann über den seriellen Monitor mit dem Stick kommunizieren.

Hat jemand eine Idee, was ich hier falsch machen und kann mir jemand einen Tio geben, was ich anderss einstellen sollte?

In diesem Zusammenhang noch eine Frage: in AskSinSniffer328P,ino steht ja diese Device-Struktur

Code: Alles auswählen

// define all device properties
const struct DeviceInfo PROGMEM devinfo = {
  {0xFF, 0xFF, 0xFF},     // Device ID
  "..........",           // Device Serial
  {0x00, 0x00},           // Device Model
  0x10,                   // Firmware Version
  as::DeviceType::Remote, // Device Type
  {0x00, 0x00}            // Info Bytes
};
Muss ich da irgendwelche Werte eintragen?

Vielen Dank
demel
Raspberrymatic 3.51.6.20200229 auf CCU Charly (HM und HmIP) - IP-Symcon 5.3 auf Ubuntu 18.04.3 - Mediola Gateway V5+ (Gira INSTA-Funkbus, Warema WMS)

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 282
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von Psi » 18.03.2020, 18:41

Sieht nach Verbindungsproblem aus. Sowas bekomme ich meist wenn der ftdi nicht optimal sitzt. Oft geht es nach ein paar Versuchen dann doch. Allerdings hast Du den nano ja direkt per USB dran, da sind mir solche Probleme nicht bekannt.

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 282
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von Psi » 18.03.2020, 22:57

Der letzte Build für 0.0.0 war kaputt, ist nun behoben.

demel42
Beiträge: 117
Registriert: 12.11.2017, 20:35
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von demel42 » 19.03.2020, 09:51

demel42 hat geschrieben:
18.03.2020, 18:32
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0x00
Ist gelöst,
Nach längerer Sucheein im Internet habe ich den Hinweis gefunden, das u.U. als Processor nicht "ATmega328P" sondern "ATmega328P (Old bootloader)" ausgewählt werden muss. Jetzt hat es mit dem Flashen geklappt und ich sehe nun auch laufend Daten ankommen.

Es bleibt für mich nur diese Frage offen
demel42 hat geschrieben:
18.03.2020, 18:32

In diesem Zusammenhang noch eine Frage: in AskSinSniffer328P.ino steht ja diese Device-Struktur

Code: Alles auswählen

// define all device properties
const struct DeviceInfo PROGMEM devinfo = {
  {0xFF, 0xFF, 0xFF},     // Device ID
  "..........",           // Device Serial
  {0x00, 0x00},           // Device Model
  0x10,                   // Firmware Version
  as::DeviceType::Remote, // Device Type
  {0x00, 0x00}            // Info Bytes
};
Muss ich da irgendwelche Werte eintragen?
Ich vermute, das es egal ist, weil ich ja hierüber nichts verschicken möchte?

Danke
demel
Raspberrymatic 3.51.6.20200229 auf CCU Charly (HM und HmIP) - IP-Symcon 5.3 auf Ubuntu 18.04.3 - Mediola Gateway V5+ (Gira INSTA-Funkbus, Warema WMS)

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 282
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von Psi » 19.03.2020, 09:55

Genau, da es nur ein passives Gerät ist was auch nicht an der ccu angelernt wird kann der DeviceInfo Block unverändert bleiben

stan23
Beiträge: 907
Registriert: 13.12.2016, 21:14
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von stan23 » 19.03.2020, 09:55

demel42 hat geschrieben:
19.03.2020, 09:51
Ich vermute, das es egal ist, weil ich ja hierüber nichts verschicken möchte?
Richtig, das kann so bleiben.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic
~70 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

demel42
Beiträge: 117
Registriert: 12.11.2017, 20:35
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von demel42 » 19.03.2020, 17:31

Hallo,

nach dem ich den nanCUL umprogrammieren konnte, habe ich auf einem Delia-System nach der hervorragenden Anleitung von https://github.com/psi-4ward/AskSinAnal ... Service.md schnell und einfach installieren können. Gabe ein kleines Problemchen, asksin-analyzer-xs ist bei mir nicht unter /usr/local/bin sondern in /usr/bin.; aber das war schnell gefunden und geändert.

Ein ganz dickes Lob und Dank an die Autoren und Mitwirkenden, so kann ich mit geringem Aufwand endlich mal lauschen, was so passiert und hoffentlich bei dem nächsten DutyCycle-Problen herausfinden, wer da den Ärger macht.
Nochmals vielen Dank.

Ich habe 3 Fragen (in der Hoffnung, das die noch nicht beantwortet wurden).

1. nach einiger Zeit wurde keine Meldungen mehr angezeigt, auch die CSV-Datei auf dem Server wuchs nicht mehr. Nachdem ich "maxTelegrams" von 20.000 auf 100.000 erhöht hatte, ging es weiter. Allerdings ... in der CSV-Datei waren nur ca. 900 Zeilen, also eindeutig weniger als "20.000"
Was kann der Grund für den Stop gewesen sein, wo könnte ich suchen?
in journalctl -u analyzer gab es in diesem Zeitraum keine Meldungen, erst wieder, als ich die Änderungen in der Konfiguration gemacht hatte - und dann gab es wieder eine Anzeige.
Ich habe das Gefühl, das bei "Speichern" der Server-Prozess neu gestartet wirs ...

Wozu ist maxTelegrams eigentlichg da? nur zur Limitierung der Browser-Darstellung?

2. ich wollte das als Dienst laufen lassen, damit ich bei Bedarf nachschauen kann, was so war.
Das habe ich auch gemäß o.g. Anteilung eingerichtet. Damit sollte es einfach immer laufen und ich kann bei Bedarf die Daten aus der passenden CSV-Datei importieren und anschauen. Korrekt?

3. ich habe in der CCU das Script für das Mapping der Seriennummern zu Bezeichnungen eingerichtet. Nun bekommen ich aber ab un zu nicht gemappte Nummern
Bildschirmfoto 2020-03-19 um 16.06.16.png
Bildschirmfoto 2020-03-19 um 16.06.16.png (10.18 KiB) 159 mal betrachtet
Diese Nummer habe ich aber auf der CCU gar nicht gefunden ... gibt es eine Erklärung dafür, was das für Nummern sind?
Das sind immer Einträge in Spalte "An".

4. neuen Versionen bekommen ich über npm update also so: npm update --no-save asksin-analyzer-xs, korrekt?

Vielen Dank
demel
Raspberrymatic 3.51.6.20200229 auf CCU Charly (HM und HmIP) - IP-Symcon 5.3 auf Ubuntu 18.04.3 - Mediola Gateway V5+ (Gira INSTA-Funkbus, Warema WMS)

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 282
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: AskSin Analyzer XS - Der Analyzer als Desktop-App ohne ESP

Beitrag von Psi » 19.03.2020, 18:43

demel42 hat geschrieben:
19.03.2020, 17:31
Gabe ein kleines Problemchen, asksin-analyzer-xs ist bei mir nicht unter /usr/local/bin sondern in /usr/bin.; aber das war schnell gefunden und geändert.
Danke für den Hinweis, ich nehme das gerne in der Doku auf. Je nach Distri und auch NPM-Konfiguration kann das abweichen.
demel42 hat geschrieben:
19.03.2020, 17:31
Ein ganz dickes Lob und Dank an die Autoren und Mitwirkenden, so kann ich mit geringem Aufwand endlich mal lauschen, was so passiert und hoffentlich bei dem nächsten DutyCycle-Problen herausfinden, wer da den Ärger macht.
Dankschee ;)
Freut mich wenn die mittlerweile doch vielen Stunden auch nen Nutzen von sich tragen. Allerdings muss ich gestehen, dass mir gewisse "Experimente" mit den Technologien auch Spaß gemacht haben.
demel42 hat geschrieben:
19.03.2020, 17:31
1. nach einiger Zeit wurde keine Meldungen mehr angezeigt, auch die CSV-Datei auf dem Server wuchs nicht mehr. Nachdem ich "maxTelegrams" von 20.000 auf 100.000 erhöht hatte, ging es weiter. Allerdings ... in der CSV-Datei waren nur ca. 900 Zeilen, also eindeutig weniger als "20.000"
Was kann der Grund für den Stop gewesen sein, wo könnte ich suchen?
in journalctl -u analyzer gab es in diesem Zeitraum keine Meldungen, erst wieder, als ich die Änderungen in der Konfiguration gemacht hatte - und dann gab es wieder eine Anzeige.
Ich habe das Gefühl, das bei "Speichern" der Server-Prozess neu gestartet wirs ...
Phu, das weiß ich aus dem Stegreif nicht. Du könntest mal "dmesg" befragen oder auch "journalctl" allgemein.
In der UI hast du keine Fehlermeldung gesehen?

Allgemein muss ich noch etwas mehr Fehler auch auf stderr ausgeben, anfänglich hätte ich nicht gedacht, dass es so stark in "Server"-Richtung geht.

demel42 hat geschrieben:
19.03.2020, 17:31
Wozu ist maxTelegrams eigentlichg da? nur zur Limitierung der Browser-Darstellung?
Korrekt, das sind die Telegramme die maximal im Browser vorgehalten werden.
Da diese alle im Speicher liegen und iteriert werden kommt man hier an Grenzen.

demel42 hat geschrieben:
19.03.2020, 17:31
2. ich wollte das als Dienst laufen lassen, damit ich bei Bedarf nachschauen kann, was so war.
Das habe ich auch gemäß o.g. Anteilung eingerichtet. Damit sollte es einfach immer laufen und ich kann bei Bedarf die Daten aus der passenden CSV-Datei importieren und anschauen. Korrekt?
Genau so ist es. Du kannst auch mehrere CSV gleichzeitig importieren allerdings wird dann irgendwann dein Browser aufgeben, je nach Anzahl an Telegrammen.

demel42 hat geschrieben:
19.03.2020, 17:31
3. ich habe in der CCU das Script für das Mapping der Seriennummern zu Bezeichnungen eingerichtet. Nun bekommen ich aber ab un zu nicht gemappte Nummern

Bildschirmfoto 2020-03-19 um 16.06.16.png

Diese Nummer habe ich aber auf der CCU gar nicht gefunden ... gibt es eine Erklärung dafür, was das für Nummern sind?
Das sind immer Einträge in Spalte "An".
Welcher Aktor schickt denn da hin? Vllt noch eine Direktverknüpfung mit einem Gerät welches es nicht mehr gibt?
demel42 hat geschrieben:
19.03.2020, 17:31
4. neuen Versionen bekommen ich über npm update also so: npm update --no-save asksin-analyzer-xs, korrekt?
Das "--no-save" brauchst du eigentlich nicht. Ein Update erfolgt über "npm update -g". Damit bekommst du aber das letzte RELEASE (aktuell 1.2.0).
Das oben erwähte DutyCycle Feature befindet sich noch "in Entwicklung" und ist noch nicht released. Du kannst dir aber die jeweilige Vorabversion über

Code: Alles auswählen

npm i -g https://github.com/psi-4ward/AskSinAnalyzerXS/releases/download/0.0.0/asksin-analyzer-xs-0.0.0-node.tar.gz
installieren. Diese wird bei jedem Git-Commit automatisch neu gebaut.
Im _Info_ Tab des Analyzers siehst du den Commit-Hash den du aktuell verwendest, dieser kann mit https://github.com/psi-4ward/AskSinAnal ... its/master abgeglichen werden.

Grüße
Christoph

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“