Arduino Mini wird nicht erkannt

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Moonrider
Beiträge: 63
Registriert: 25.08.2017, 13:17

Arduino Mini wird nicht erkannt

Beitrag von Moonrider » 27.02.2020, 14:43

Hallo Commune,

ich mochte das Projekt Wasserstand von Jerome realisieren. NAch einiger Einarbeitungszeit in Ardulino stoße ich jetzt auf ein Prolem. Ich verwende folgende Bauteile.

1. https://www.amazon.de/gp/product/B0753G ... UTF8&psc=1 FTDI 232 von der Fa. A-Z Delivery
2. https://www.amazon.de/gp/product/B078HM ... UTF8&psc=1 Ardulino Mini Clone von IZOKEE
oder alternativ https://www.amazon.de/gp/product/B004RF ... UTF8&psc=1

Ich habe den Treiber des FTDI gem. Anleitung installiert und es wird auch im Gerätemanager ein Port angezeigt, der USB Seriel Treiber. Dort undter denTreiberdetails sind 4 Treiber installiert. (ftser2k.sys;serenum.sys;ftcserco.dll;ftserui2.dll) Das müsst also passen.
Der FTDI ist auf 3,3 V gejumpert. Stecke ich nun aber den FTDI an den Ardulino Mini, wird dieser nicht in IDE Ardulinosoftware erkannt. Ich wähle das Board aus, den Proszessor und den Port. Möchte ich nun die Boardeigenschaften abrufen kommt nur eine Fehlermeldung (unbekanntes Board....) Ein Sketch aufspielen geht auch nicht. Der Serielle Monitor (9600) zeigt auch nichts an.

Bei einem Arduino Uno geht das ganze ohne Probleme.Ich dreh noch durch.

Ziel ist es wie gesagt, dieses Projekt zu realisieren https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen- ... /README.md.

Einpaar weitere Frage stellt sich mir hierbei.

1.Es gibt ja den Ardulino bereits mit WIFI Schnittstelle.https://store.arduino.cc/arduino-mkr100 ... rs-mounted Kannman das auch verwenden ? Wenn ja wie

2. Wie kann man das WIFI Modul C1101 an einen Uno einbinden

3. Für den Notfall,wenn ich kurz vor dem Durchdrehen bin, weil das Zeug nicht erkannt wird, gibt es jemanden, der mir einen Mini mit FTDI empfehlen kann, der sicher unter Win 10 funktioniert , oder hat jemand Lust, für mich einenzu programmieren ? Ichübernehm dann die Kosten. (für den allerletzen Notfall).

Danke euch
Marcus
So long

Marcus

cmjay
Beiträge: 762
Registriert: 19.09.2012, 10:53
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Arduino Mini wird nicht erkannt

Beitrag von cmjay » 27.02.2020, 16:05

Wenn du dir die Rezensionen zu dem von dir gekauften FTDI Adapter anschaust, dann ist es wahrscheinlich, dass es sich um einen Klon handelt. Neuere Windows Treiber von FTDI verweigern die Zusammenarbeit mit solchen Klonen. Das ist eine mögliche Erklärung für das beobachtete Verhalten. Vielleicht ist der FTDI Adapter aber auch einfach nur defekt.
Ich würde mir alternativ mal einen USB-Seriell-Adapter mit CP21xx Chip kaufen. Mit denen hatte ich bisher unter Windows noch keine Probleme (beim Pro Mini).

P.S.: Die Teile heissen übrigens Ardulino
Zuletzt geändert von cmjay am 27.02.2020, 16:09, insgesamt 2-mal geändert.
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.

ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

jp112sdl
Beiträge: 4774
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arduino Mini wird nicht erkannt

Beitrag von jp112sdl » 27.02.2020, 16:06

Moonrider hat geschrieben:
27.02.2020, 14:43
und den Port
Blinkert denn, wenn du auf "Hochladen" klickst, eine LED am FTDI Adapter?
Moonrider hat geschrieben:
27.02.2020, 14:43
wird dieser nicht in IDE Ardulinosoftware erkannt
Inwiefern "erkannt"? Da wird nix erkannt... du kannst maximal den COM-Port einstellen (wie du oben geschrieben ja schon gemacht hast).
Moonrider hat geschrieben:
27.02.2020, 14:43
Ein Sketch aufspielen geht auch nicht.
"Geht nicht" = :?:
Moonrider hat geschrieben:
27.02.2020, 14:43
Der Serielle Monitor (9600) zeigt auch nichts an.
Was sollte dieser bei 9600 Baud anzeigen?
Moonrider hat geschrieben:
27.02.2020, 14:43
Kannman das auch verwenden ?
Nö. Nicht für dieses Projekt
Moonrider hat geschrieben:
27.02.2020, 14:43
2. Wie kann man das WIFI Modul C1101 an einen Uno einbinden
Was ist ein WIFI Modul C1101 ?

Das CC1101 Funkmodul lässt sich jedoch an einen UNO anschließen. Du musst dann nur mit Pegelwandlern arbeiten, da der UNO mit 5V-Pegeln an den I/O Pins arbeitet

VG,
Jérôme

Martin62
Beiträge: 123
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Arduino Mini wird nicht erkannt

Beitrag von Martin62 » 27.02.2020, 16:08

Hallo, wenn du vorher einen UNO dran hattest, kann es vorkommen das der Port nicht mehr hinhaut.
Also wählen
Pro Mini/ 3,3V 8MHz/
und Com Port wählen. Wenn du mehr als eine angezeigt bekommst einfach mal hin und switchen. Hat bei mir immer geholfen.
Gruß Martin
Gruß Martin

Benutzeravatar
Moonrider
Beiträge: 63
Registriert: 25.08.2017, 13:17

Re: Arduino Mini wird nicht erkannt

Beitrag von Moonrider » 27.02.2020, 18:19

Ich würde mir alternativ mal einen USB-Seriell-Adapter CP21xx Chip kaufen. Mit denen hatte ich bisher unter Windows noch keine Probleme (beim Pro Mini).
Kannst du mir einen empfehlen, mit dem du Erfahrung hast ?
So long

Marcus

jp112sdl
Beiträge: 4774
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arduino Mini wird nicht erkannt

Beitrag von jp112sdl » 27.02.2020, 18:24

cmjay hat geschrieben:
27.02.2020, 16:05
USB-Seriell-Adapter mit CP21xx Chip kaufen
Hat der nen DTR für den automatischen Reset des Pro Mini?

VG,
Jérôme

cmjay
Beiträge: 762
Registriert: 19.09.2012, 10:53
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Arduino Mini wird nicht erkannt

Beitrag von cmjay » 27.02.2020, 19:14

Der CP2102 hat einen RST Pin, der aber in seiner Funktion (wohl) nicht dem DTR des Pro Mini entspricht. (Übrigens ist der Autoreset bei den China Pro Minis leider auch nicht immer konsistent als DTR beschriftet.)
Um mit dem CP2102 und der Arduino IDE einen Sketch hochzuladen drückt und hält man zuerst am ProMini den Reset-Knopf, dann startet man in der IDE den Upload und direkt danach lässt man den Reset-Knopf los. So sollte es funktionieren.

Ich empfehle auch nur deshalb den CP2102, weil es mittlerweile ein Lotteriespiel ist, einen originalen FTDI Adapter zu erwischen und meines Wissens die neueren Windows Treiberversionen von FTDI einen Klon erkennen und dann einfach nicht funktionieren. In früheren Treiberversionen haben die sogar das Device gebricked indem sie die PID auf 0 gesetzt haben. Hatte mir damit einige Arduino Uno zerschossen und konnte die nur unter Linux und mit viel Mühe wiederbeleben.

Kann natürlich sein, dass das Problem des TE gar nichts mit dem FT232 zu tun hat ... war nur anhand der interpretationsfähigen Fehlerbeschreibung mein erster Gedanke. :D

P.S.: Es gibt auch CP2102 Module, die ANGEBLICH einen DTR haben (siehe nachfolgenden Link). Ob der allerdings das tut, was er vorgibt zu tun, kann ich nicht sagen.
https://www.aliexpress.com/item/32796844759.html
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.

ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

TomMajor
Beiträge: 876
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arduino Mini wird nicht erkannt

Beitrag von TomMajor » 27.02.2020, 23:53

Hier sind ein paar Infos zum FTDI fake und Treiberproblem Thema, wie cmjay schreibt kann das muss aber nicht die Ursache sein :roll: .
These devices are only bricked by the v2.11.00 and v2.12.00 versions of the driver on windows. The v2.10.00 driver (which does not brick the devices) does still exist to be downloaded at the time of this writing. Using that driver and the FT_PROG utility one can re-program these devices back to normal. Using the 2.11.0+ drivers on Windows (at the time of this writing) will always reset the ProductID of these chips to 0000. Avoid using these drivers whenever possible.

Note: the drivers included in the current Linux kernel and in OSX do NOT reset this value. This only occurs with the Windows drivers.
https://ljck.org/unbrick_ftdi

Der dort verlinkte 2.10.00 sollte kein Problem mit Fakes haben.

Gut ist auch der Artikel zur Unterscheidung Original/Fake:
https://zeptobars.com/en/read/FTDI-FT23 ... e-supereal
One can notice difference in marking - on genuine chip it's laser engraved while on buggy it is printed (although this is not a universal distinguishing factor for other chips).
Wenn ich meinen FTDI schräg gegen das Licht halte haben die FTDI Buchstaben tatsächlich eine Art Struktur (gelasert) im Unterschied zu dem restlichen Aufdruck.
Viele Grüße,
Tom

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“