HB-UNI-Sen-RFID-RC - Anpassung für Wiegand-Leser möglich?

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
mcbo
Beiträge: 34
Registriert: 16.08.2016, 15:45
Danksagung erhalten: 1 Mal

HB-UNI-Sen-RFID-RC - Anpassung für Wiegand-Leser möglich?

Beitrag von mcbo » 19.05.2020, 09:04

Hallo,

ich bin eifriger Leser dieses Forums, und habe mir auch schon einige
Sensoren, auf Basis des "JP-HB-Devices-addon" nachgebaut.

Was mir noch fehlt, wäre eine RFID / Fingeprint - Lösung.

Es gibt von jp112sdl das "HB-UNI-Sen-RFID-RC" Projekt.

Leider wird das Wiegand-Protokoll nicht unterstützt,
sodass man Wiegand-fähige Leser verwenden könnte.

Es gibt von einem anderen Entwickler ein Wiegand-Arduino Projekt:
https://blog.thesen.eu/teil-6-schaltung ... oard-wifi/

Leider fehlen mir die Fähigkeiten, aus diesen beiden Projekten ein "HB-UNI-Sen-RFID-RC - Wiegand" zu erstellen. :roll:

Hätte von Euch jemand die Muße, eventuell Jérôme selber :wink: ,
die Wiegand Unterstützung, einzubauen?

Ich denke mal, über dieses Feature, würden sich viele Homematic-Anwender freuen. :wink:


Danke

Gruß

Marcel

jp112sdl
Beiträge: 5064
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 391 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-RFID-RC - Anpassung für Wiegand-Leser möglich?

Beitrag von jp112sdl » 19.05.2020, 11:05

Klingt auf jeden Fall interessant.
Habe mich nie mit Wiegand beschäftigt, aber es scheint doch ein verbreitetes Protokoll zu sein!?

Auf die Schnelle habe ich hier eine Arduino-Lib gefunden: https://github.com/monkeyboard/Wiegand- ... or-Arduino

Mit viel Glück brauchts nur einen Umbau in der getRfidAddress:

Code: Alles auswählen

  bool getRfidAddress(uint8_t *addr) {
   if (wg.available()) {
     memset(addr,0x00, ID_ADDR_SIZE);
     memcpy(addr,wg.getCode(), ID_ADDR_SIZE);
     return true;
   } 
   return false;
  }

VG,
Jérôme

mcbo
Beiträge: 34
Registriert: 16.08.2016, 15:45
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HB-UNI-Sen-RFID-RC - Anpassung für Wiegand-Leser möglich?

Beitrag von mcbo » 20.05.2020, 10:49

Danke Jérôme,

ich werde mir das mal ansehen. :roll:

Habe mir gestern erst einmal, zum Testen, einen günstigen Wigand-Leser bestellt.


Gruß

Marcel

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“