Neue Platine HB-RF-USB-2

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

matzefro
Beiträge: 26
Registriert: 25.11.2017, 00:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von matzefro » 08.02.2024, 15:50

Ich habe nun mittlerweile 3 Platinen HB-RF-USB-TK die alle zwar per USB erkannt werden aber das aufgesteckte Funkmodul nicht.
Der Tausch über "Smartkram" klappt problemlos. Ich würde aber gerne eine Funktionsfähige Lösung haben.

auf dem Proxmox habe ich es mit unterschiedlichen Raspberrymatic Versionen und auch mit Debmatic versucht aber das RF-Modul wird nie erkannt.

Die RF-Module (ich habe 2 alte und 1 neues) funktionieren auf einem Raspi tadellos.

auch die verschiedenen USB-Kabel kann ich ausschließen.

Was mich wundert ist das ich bei der 2x20 Poligen Leiste zwar 5v (Pin2 + 4) Messe aber keine 3,3 Volt an Pin 1.

hat jemand ein ähnliches Problem oder gar eine Lösung

gruß
Matzefro

Benutzeravatar
deimos
Beiträge: 5419
Registriert: 20.06.2017, 10:38
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 966 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von deimos » 12.02.2024, 00:34

Hi,
c.radi hat geschrieben:
07.02.2024, 20:03
Ich habe eine neue Platine von Smartkram bekommen, aber leider funktioniert diese nicht.
Sie wird vom Rechner erkannt, aber wohl scheinbar nicht mit der richtigen USB ID.
Ich habe unter https://hb-programmer.areinert.de/ eine Anleitung hinterlegt, wie man die Platinen flashen kann, das könnte auch interessant sein für all diejenigen, welche schon eine Platine hatten vor der Geschichte mit den kommerziellen Klonen, weil mit der Anleitung dann auch eine gültige Signatur geflasht wird.

Viele Grüße
Alex

Johann197
Beiträge: 12
Registriert: 20.02.2017, 11:08

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von Johann197 » 25.03.2024, 11:21

Hallo zusammen,

ich habe auch mit Proxmox so meine Probleme.
Proxmox ist aktuell auf 8.1 und Raspberrymatic ist in einer VM mit durchgereichtem USB Anschluss.
Beim Boot erkennt Raspberrymatic leider nicht das HB-RF-USB-2.
Workaround ist folgender:
- im Laufendem Raspberrymatic Betrieb HB-RF-USB-2 physisch abklemmen und wieder anklemmen.
- Auf der Raspberrymatic Console detect_radio_module --debug /dev/raw-uart1 eingeben und schauen ob die Kommunikation geht

Der Workaround ist leider jedes mal zu machen, wenn der Proxmox Host neu gestartet worden ist.
Das ist leider sehr unschön.

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 11287
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 660 Mal
Danksagung erhalten: 2396 Mal

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von Baxxy » 25.03.2024, 11:26

Ich hatte das Problem nach einem kürzlichem Update auf Proxmox 8.1.5 (Linux 6.5.13-3-pve (2024-03-20T10:45Z) und anschließendem Proxmox-Host-Neustart auch.

Das war aber das erste mal soweit ich mich erinnere.

Edit:
Jetzt nochmal testweise den Proxmox-Host neu gestartet... alles ok, HB-RF-USB-2 wird von RM erkannt.

Johann197
Beiträge: 12
Registriert: 20.02.2017, 11:08

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von Johann197 » 25.03.2024, 11:35

Hallo Baxxy,

Danke für Deine Rückmeldung. Ich hab schon leicht verzweifelt und dachte es läge an meiner Platine.
Hatte schon überlegt, diese auch nochmal nach Alex Reinert Anleitung neu zu flashen.
Ich hoffe es kommt eine Lösung für das Problem. Dann scheint es ja eher bei Proxmox zu liegen...

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 11287
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 660 Mal
Danksagung erhalten: 2396 Mal

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von Baxxy » 25.03.2024, 11:40

Welche USB-Passtrough Option nutzt du in Proxmox?

"USB Port verwenden" oder "Hersteller/Geräte ID verwenden"?

Standard wäre ersteres, ich nutze das Zweite.
Vielleicht mal probieren.

Johann197
Beiträge: 12
Registriert: 20.02.2017, 11:08

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von Johann197 » 25.03.2024, 11:57

Ich habe auch die 2. Variante per "Device ID" eingestellt.
Wenn man den Workaround gemacht hat, läuft es ja auch erstmal.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“