Neue Platine HB-RF-USB-2

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Olli_Odw
Beiträge: 7
Registriert: 22.12.2017, 19:29
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von Olli_Odw » 17.08.2021, 00:30

Guten Abend,
heute musste ich feststellen, dass mein Funkmodul (HM-MOD-RPI-PCB) seit dem 05.08.2021 nicht mehr funktioniert.
System ist ein Raspberrypi 4 /8G welcher nun schon seit einigen Monaten so läuft, letzte 2-3 Monate nichts geändert - außer Updates (apt update / apt upgrade)
Es läuft noch ein Pihole und Openmediavault drauf - die Debmatic-Webui über Port 8080 ist verfügbar.

Code: Alles auswählen

Uhrzeit: 	00:24
Datum: 	17.08.2021
Sonnenaufgang: 	05:58
Sonnenuntergang: 	20:22
Aktuelle Firmwareversion: 	--
Reboot und apt update/upgrade o.E. (Ebenso 2 Werks-Resets inkl Reboot - auch mal halt + Stromlos 2 Min)

Code: Alles auswählen

pi@raspberrypi:~ $ sudo debmatic-info
debmatic version: 3.59.6-73
Kernel modules: Not available
Raw UART dev:   Not available
HMRF Hardware:  unknown
 Board serial:  unknown
 Radio MAC:     unknown
HMIP Hardware:  unknown
 SGTIN:         unknown
 Radio MAC:     unknown
Was mir noch aufgefallen ist - ka. ob das hilft:
Das gibt nichts aus:

Code: Alles auswählen

sudo lsmod |grep uart
Folgender Fehler ist auch in einem der letzten Posts enthalten, ggf ist da ein Zusammenhang?

Code: Alles auswählen

pi@raspberrypi:~ $ sudo dpkg-reconfigure pivccu-modules-dkms
Removed /etc/systemd/system/debmatic.service.wants/pivccu-dkms.service.
Removed /etc/systemd/system/multi-user.target.wants/pivccu-dkms.service.
Removed /etc/systemd/system/pivccu.service.requires/pivccu-dkms.service.

------------------------------
Deleting module version: 1.0.63
completely from the DKMS tree.
------------------------------
Done.

Creating symlink /var/lib/dkms/pivccu/1.0.63/source ->
                 /usr/src/pivccu-1.0.63

DKMS: add completed.
Error! echo
Your kernel headers for kernel 5.10.52-v8+ cannot be found at
/lib/modules/5.10.52-v8+/build or /lib/modules/5.10.52-v8+/source.
Created symlink /etc/systemd/system/multi-user.target.wants/pivccu-dkms.service → /lib/systemd/system/pivccu-dkms.service.
Created symlink /etc/systemd/system/debmatic.service.wants/pivccu-dkms.service → /lib/systemd/system/pivccu-dkms.service.
Created symlink /etc/systemd/system/pivccu.service.requires/pivccu-dkms.service → /lib/systemd/system/pivccu-dkms.service.
Grundsätzlich scheinen die Headers aber zu passen finde ich:

Code: Alles auswählen

pi@raspberrypi:~ $ sudo dpkg -s raspberrypi-kernel
Package: raspberrypi-kernel
Status: install ok installed
Priority: optional
Section: kernel
Installed-Size: 279393
Maintainer: Serge Schneider <serge@raspberrypi.org>
Architecture: armhf
Source: raspberrypi-firmware
Version: 1:1.20210805-1
Replaces: raspberrypi-bootloader (<< 1.20160324-1)
Provides: linux-image, wireguard-modules (= 1.0.0)
Breaks: raspberrypi-bootloader (<< 1.20160324-1)
Conffiles:
 /etc/default/raspberrypi-kernel aa1f56ed7333c9749dba288036f96334
Description: Raspberry Pi bootloader
 This package contains the Raspberry Pi Linux kernel.
Homepage: https://github.com/raspberrypi/firmware


pi@raspberrypi:~ $ sudo dpkg -s raspberrypi-kernel-headers
Package: raspberrypi-kernel-headers
Status: install ok installed
Priority: optional
Section: kernel
Installed-Size: 175876
Maintainer: Serge Schneider <serge@raspberrypi.org>
Architecture: armhf
Source: raspberrypi-firmware
Version: 1:1.20210805-1
Provides: linux-headers
Description: Header files for the Raspberry Pi Linux kernel
 This package provides the architecture-specific kernel header files for
 the Raspberry Pi Linux kernel, generally used for building out-of-tree
 kernel modules.
Homepage: https://github.com/raspberrypi/firmware
Mittels dpkg-reconfigure bei den in der Anleitung installierten install-Befehle kam ich leider auch nicht weiter
Vielleicht liegt der Fehler ja in den Repositories von RaspberryOS - ich weiß mir leider gerade nicht zu helfen und alles komplett neu
aufsetzen würde ich nur als letztes tun wollen.
Bin für jeden Tipp dankbar.
Gruß
Oliver

deimos
Beiträge: 4553
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von deimos » 17.08.2021, 06:55

Hi,

aufgrund der Ausgabe würde ich darauf tippen, dass du in der /boot/config.txt auf den 64 Bit Kernel umgestellt hast. Leider liefert Raspbian aber nicht alle Infrastruktur mit, um auch für den 64 Bit Kernel die Kern Module zu bauen. Dir bleibt daher nur der Wechsel zurück auf den 32 Bit Kernel oder der Wechsel auf ein vollwertiges 64 Bit System.

Viele Grüße
Alex

Olli_Odw
Beiträge: 7
Registriert: 22.12.2017, 19:29
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von Olli_Odw » 17.08.2021, 08:41

Guten Morgen Alex,

aumann - voll ins Schwarze.
Auskommentiert - reboot - geht wieder
/boot/config.txt

Code: Alles auswählen

[pi4]
#arm_64bit=1
Danke - das hatte ich nicht auf dem Schirm als ich den Parameter gesetzt habe.
64Bit Raspbian war als ich das System aufgesetzt hatte noch nicht so reif - daher habe ich das auf 32bit gelassen
-> Stört bei bei meinem Anwendungszenario auch nicht
Gruß
Oliver

Motorpsycho
Beiträge: 65
Registriert: 17.11.2015, 20:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von Motorpsycho » 21.09.2021, 13:59

Hallo zusammen,

ich habe Probleme mit der HB-RF-USB-2. Ich betreibe Raspberrymatic auf einem RPI4 mit altem (kleinem) Funkmodul. Funktioniert.

Stecke ich das Funkmodul auf den HB-RF-USB-2 melden zahlreiche Geräte, dass sie keinen Funkkontakt haben und nichts geht. Die Platine wird korrekt als USB Gerät erkannt, allerdings steht im Cuxd, dass kein Treiber installiert sei.

Code: Alles auswählen

  USB 1-1 - USB2.0 Hub [HUB] - Tue Sep 21 13:05:17 2021
  USB 1-1.2 - USB MassStorage Device  [STORAGE] - Tue Sep 21 13:05:17 2021
  USB 1-1.4 - HB-RF-USB-2 [FF] - no driver - Tue Sep 21 13:05:17 2021
Im dmesg sieht alles gut aus.

Code: Alles auswählen

[    2.660027] usb 1-1.4: Product: HB-RF-USB-2
[    2.660039] usb 1-1.4: Manufacturer: Alexander Reinert
[    2.660051] usb 1-1.4: SerialNumber: 24fe34d03c32ea11a2261376472be6b9
Die Platine habe ich nochmal Pin für Pin kontrolliert. Sieht für mich eigentlich korrekt verlötet aus. Woran erkenne ich, ob das Funkmodul überhaupt arbeitet und erkannt wird? Woran kann es liegen, dass das Modul auf der USB Platine offenbar nicht korrekt arbeitet?

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 7631
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 878 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von jmaus » 21.09.2021, 14:18

Motorpsycho hat geschrieben:
21.09.2021, 13:59
Woran kann es liegen, dass das Modul auf der USB Platine offenbar nicht korrekt arbeitet?
Stell mal sicher das du das HB-RF-USB-2 nur an einen der beiden schwarzen USB2 Anschlüsse des Pi4 anschliesst, da Pi4 und USB3 Betrieb immens Funkstörungen zur folge haben. Auch solltest du das HB-RF-USB-2 so weit wie möglich vom Pi weg bewegen. D.h. ein 1,5 bis 2 m USB Verlängerungskabel kann hier bereits Wunder bewirken.
RaspberryMatic 3.59.6.20210911 @ ESXi – ~195 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte + ioBroker – GitHub / Twitter / Facebook / Sponsors

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 3949
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 697 Mal

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von Baxxy » 21.09.2021, 15:37

Erster Anlaufpunkt wäre zu prüfen ob das HM-MOD-RPI-PCB korrekt auf die HB-RF-USB-2 gesteckt ist. Es gab schon User die das "verdreht" aufgesteckt hatten.
Motorpsycho hat geschrieben:
21.09.2021, 13:59
Woran erkenne ich, ob das Funkmodul überhaupt [] erkannt wird?
  • in der WebUI auf Geräte anlernen klicken. Sind alle vier Anlernmodi sichtbar wird das Funkmodul zumindest korrekt vom System erkannt
  • das Analysescript aus meiner Signatur testen, das sollte dann relevante Informationen ausgeben
  • beim booten einen Monitor anschließen und auf die Ausgaben achten
Wie @jmaus schon schrieb könnte auch der Pi4B mit genutzten USB3-Ports schuld an der gestörten Gerätekommunikation sein. Da du aber nur vage von
Motorpsycho hat geschrieben:
21.09.2021, 13:59
zahlreiche Geräte
sprichst (der Pi4B stört hauptsächlich HmIP) kann man das nicht mit Sicherheit sagen.

Motorpsycho
Beiträge: 65
Registriert: 17.11.2015, 20:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neue Platine HB-RF-USB-2

Beitrag von Motorpsycho » 23.09.2021, 22:26

Ok, danke. Ich stecke das Funkmodul auf den HB-RF-USB-2 genauso wie auf den RPI drauf, also auf die ersten 6 (?) Pins auf der den USB Ports gegenüberliegenden Seite und so, dass es sich über der Platine befindet. Eben wie direkt.

Ich habe es auch am schwarzen USB 2.0 Port angeschlossen.

Ich werde nochmal mit verschiedenen Kabeln und mehr Abstand testen.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“