Arduino Pro Mini und Netzteil

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
DiJe
Beiträge: 557
Registriert: 04.03.2015, 05:51
Danksagung erhalten: 2 Mal

Arduino Pro Mini und Netzteil

Beitrag von DiJe » 08.06.2020, 08:47

Hallo,
ich glaube ich habe mir ein Arduino Pro Mini mit einem Netzteil mit 5V -3A zerschossen.
Gebaut als Schaltakor mit 4 Relais, die Relais werden nicht mehr geschaltet.
Wieviel Ampere vertragen die Arduinos ?
Gruß Dieter
----------------------------------------------------------------------------------------
RaspiMatic auf Raspi4 - 4Gb -nach Kernel Upgrade Temp.~50° - m.Addons: ioBroker, RedMatic, CCU-Historian, CUxD, Email, XMl Api
Geräte 120, davon DIY Geräte 35 -Variablen 213 - Programme 160 / Visualisierung mit Mediola auf 24" Acer DA241HL / läuft alles stabil

1techone
Beiträge: 108
Registriert: 19.01.2016, 10:23
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Arduino Pro Mini und Netzteil

Beitrag von 1techone » 08.06.2020, 09:24

Hallo,
Es ist kein Problem, wenn das Netzteil 5A (oder auch 10A) liefern kann. Der Arduino zieht nur soviel Strom wie er benötigt.
Wichtig ist die korrekte Eingangsspannung!
Grüße Jürgen

FrankenKai
Beiträge: 80
Registriert: 04.05.2020, 21:31
System: CCU
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Arduino Pro Mini und Netzteil

Beitrag von FrankenKai » 08.06.2020, 09:51

Prüfe die Spannung die am VCC Pin anliegt. (Die Spannung am RAW PIN darf etwas höher sein ca bis zu 9V)
Die VCC Spannung MUSS 3.3V oder etwas weniger sein.
Ansonsten hast du das CC1101 868Mhz Module zerschossen.

Das passiert schnell wen man anstellen der bestellten 3.3.V typen des Arduino Pro Mini ein 5V type bekommt.

Benutzeravatar
DiJe
Beiträge: 557
Registriert: 04.03.2015, 05:51
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Arduino Pro Mini und Netzteil

Beitrag von DiJe » 08.06.2020, 10:04

Spannung an VCC sind 3,3V , der Arduino funkt auch, im Monitor zusehen und LED.
Dann muß ich den Fehler wo anders suchen.
Danke
Gruß Dieter
----------------------------------------------------------------------------------------
RaspiMatic auf Raspi4 - 4Gb -nach Kernel Upgrade Temp.~50° - m.Addons: ioBroker, RedMatic, CCU-Historian, CUxD, Email, XMl Api
Geräte 120, davon DIY Geräte 35 -Variablen 213 - Programme 160 / Visualisierung mit Mediola auf 24" Acer DA241HL / läuft alles stabil

FrankenKai
Beiträge: 80
Registriert: 04.05.2020, 21:31
System: CCU
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Arduino Pro Mini und Netzteil

Beitrag von FrankenKai » 08.06.2020, 10:43

Haben die Relais Freilauf Dioden?
Ansonsten hast du eventuell die Ausgänge des Pro Mini geschossen.

jp112sdl
Beiträge: 5459
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arduino Pro Mini und Netzteil

Beitrag von jp112sdl » 08.06.2020, 10:44

Die Relais haben ja eigentlich einen Transister vorgeschaltet... die Relais werden nicht direkt an die I/O Pins geklemmt.
Wenn dann würde ich eher auf den T tippen

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“