original HomeMatic HM-PB-2-WM55 neu flashen

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 6199
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal
Kontaktdaten:

Re: original HomeMatic HM-PB-2-WM55 neu flashen

Beitrag von jp112sdl » 10.06.2020, 11:56

Ich kann heut Nachmittag auch mal beim HM-LC-Sw1-BA-PCB schauen.
Den hab ich schon mal umgeflasht.

Evtl. hat eQ-3 die Pinbelegung geräteübergreifend beibehalten.

Waren in 2 der Lötpads kleine Löcher, so wie hier am PRG1?
Bild

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

mcbo
Beiträge: 76
Registriert: 16.08.2016, 15:45
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: original HomeMatic HM-PB-2-WM55 neu flashen

Beitrag von mcbo » 10.06.2020, 23:57

Hi,

ja, bei meinen Lötpads, waren auch zwei Löcher,
habe jetzt leider Lötzinn drüber. :lol:

Habe aber ein Foto bei Google gefunden.
18_56_00_595_Schalter_und_Rahmen.jpg
Sieht glaube genau aus, wie bei Deinem HM-LC-Sw1-BA-PCB.

Gruß

Marcel

jp112sdl
Beiträge: 6199
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal
Kontaktdaten:

Re: original HomeMatic HM-PB-2-WM55 neu flashen

Beitrag von jp112sdl » 11.06.2020, 06:27

Ich hab den Wandtaster auch, damals als Bausatz gekauft und daher den Schaltplan noch zu liegen.
Sollte so passen.
Bezogen auf dein Foto (von links [PRG1] nach rechts):
GND | RST | MOSI | MISO | 3.3V | SCK

Ein externes EEPROM ist nicht verbaut.
Daher fällt die im FHEM Forum beschriebene Reset-Methode leider aus.

Wenn du den 2-fach Taster Sketch flashen willst, musst du noch die Pins anpassen:
  • LED grün = 5
  • LED rot = 6
  • T1 = 9
  • T2 = 8
  • Config = A2

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

mcbo
Beiträge: 76
Registriert: 16.08.2016, 15:45
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: original HomeMatic HM-PB-2-WM55 neu flashen

Beitrag von mcbo » 11.06.2020, 13:57

Hi,

so, ich glaube ich gebe auf. :roll:

Bekomme den Sketch nicht geflasht.

Habe einen Polulu USB AVR Programmer V2.1.
Diesen habe ich auf 3,3V gesetzt.

Im Arduino IDE habe ich den "HM-PB-2-WM55.ino" Sketch geladen und die Ports wie oben geändert.
Den Polulo habe ich mit dem "HM-PB-2-WM55" nach oben aufgeführter PIN-Belegung angeschlossen.
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (19.52 KiB) 311 mal betrachtet
Bekomme aber keine Verbindung zum Atmel.

Muss ich den Atmel noch in den Flash-Mode bringen, oder macht das der Programmer alleine?


Nachtrag:
Mit AVRDUDESS habe ich eine Verbindung zum Atmel.
Muss ich den Bootloader oder die Fuses Bits bearbeiten?


Gruß

Marcel

jp112sdl
Beiträge: 6199
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal
Kontaktdaten:

Re: original HomeMatic HM-PB-2-WM55 neu flashen

Beitrag von jp112sdl » 11.06.2020, 20:54

mcbo hat geschrieben:
11.06.2020, 13:57
Muss ich den Bootloader oder die Fuses Bits bearbeiten?
Nein, eigentlich nicht.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

t0mk
Beiträge: 89
Registriert: 08.08.2018, 20:13
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: original HomeMatic HM-PB-2-WM55 neu flashen

Beitrag von t0mk » 05.09.2020, 17:24

Hallo zusammen,

ich musste meinen HM-PB-2-WM55 aus demselben Grund neu flashen. Das hat auch soweit ohne Probleme mit Jeromes Sketch funktioniert, allerdings leuchten im "Normalzustand" beide LEDs, obwohl ich erwarten würde, das keine LED leuchten sollte. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob ich die LEDs im Sketch so richtig zugeordnet habe:
LED_PIN = grün = 5
LED_PIN2 = rot = 6

Hat jemand einen Tipp bzw. könnte das bestätigen oder widerlegen?

jp112sdl
Beiträge: 6199
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal
Kontaktdaten:

Re: original HomeMatic HM-PB-2-WM55 neu flashen

Beitrag von jp112sdl » 05.09.2020, 18:25

t0mk hat geschrieben:
05.09.2020, 17:24
LED_PIN = grün = 5
LED_PIN2 = rot = 6
Laut Schaltplan stimmt das soweit.

Kannst ja mal schauen, ob und was an seriellen Debugmeldungen bei 57600 Baud ausgegeben wird.
MP1 ist der TX-Pin vom 328P

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

t0mk
Beiträge: 89
Registriert: 08.08.2018, 20:13
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: original HomeMatic HM-PB-2-WM55 neu flashen

Beitrag von t0mk » 05.09.2020, 18:57

Eigentlich nichts Besonderes:

Code: Alles auswählen

AskSin++ V4.1.6 (Sep  5 2020 18:43:30)
Address Space: 32 - 162
CC init1
CC Version: 14
 - ready
iVcc: 3322
01 debounce
01 pressed
01 released
<- 0B 03 86 40 2931A2 000000 01 00  - 69
01
02 debounce
02 pressed
02 released
<- 0B 07 86 40 2931A2 000000 02 00  - 110
02
 debounce
 pressed
 released
<- 1A 09 84 00 2931A2 000000 14 00 C2 4C 54 4B 30 30 33 34 36 34 35 40 02 00 00  - 165

jp112sdl
Beiträge: 6199
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal
Kontaktdaten:

Re: original HomeMatic HM-PB-2-WM55 neu flashen

Beitrag von jp112sdl » 05.09.2020, 19:26

Ach ich seh grad im Schaltplan, die LEDs sind gegen +UB verdrahtet, d.h. der Pegel muss invertiert werden

Schreib mal nach Zeile 65

Code: Alles auswählen

      led.invert(true);

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

t0mk
Beiträge: 89
Registriert: 08.08.2018, 20:13
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: original HomeMatic HM-PB-2-WM55 neu flashen

Beitrag von t0mk » 05.09.2020, 19:29

Die LEDs sind wohl gegen VCC geschaltet, d.h. man muss die Pins "invertiert" ansteuern? Ich habe das schon mal in irgendeinem Sketch von pa-pa gesehen, werde das gleich mal ausprobieren.

LOL, das hat sich jetzt überschitten :)

Edit: Jetzt scheint das Ganze wie beabsichtigt zu funktionieren! Danke, ein Stück Elektroschrott weniger ;)

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“