HM-LC-SWX-SM Betrieb mit Wechselschalter?

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Wolli1963
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2017, 14:08
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: HM-LC-SWX-SM Betrieb mit Wechselschalter?

Beitrag von Wolli1963 » 21.06.2020, 00:05

jp112sdl hat geschrieben:
20.06.2020, 22:39
Aber wie gesagt - was du dir hart rein codest, bietet dir anschließend null Flexibilität.

Vielleicht soll ja einer deiner Schalter mal nur "EIN" oder nur "AUS" schalten sollen.
Oder nur für eine bestimmte Zeit (Einschaltdauer / Treppenhauslicht) einschalten...
Oder ein Schalter soll noch andere Aktoren schalten...
Das geht halt nur, wenn du den Schalter vom Aktor abkoppelst und als eigenständiges Homematic-Gerät nutzt.
Diese Lösung bietet die gleiche Flexibität wie ein HM-LC-SWX-SM mit angeknippsten Tastereingängen nur dass diese durch Schalter ersetzt werden. Die Lichtschalter sitzen alle an der richtigen Stelle und sollen wie zuvor funktionieren. Darüber hinaus sind z.B. noch folgende Scenarien denkbar:
- Bedienung des Lichtes per App bequem vom Sofa aus
- Automatisches Einschalten durch die Anwesenheitserkennung, z.B wenn man Abends ins Haus kommt
- Abschalten nach einer gewissen Zeit, wenn der Präsenzmelder keine Leute mehr im Raum erkennt
- Anwesenheitssimulation um Einbrecher abzuschrecken
Die einzige "Einschränkung" ist tatsächlich, dass die Schalter fest zugeordnet sind .. aber letztlich ist das genau das, was ich möchte .. ;-)
.. dafür hat eine Single-ProMini-Lösung den Charme, dass sie die Standardfunktion (Licht an/aus) ohne Funkverbindung und Abhängigkeiten zu anderen Komponenten erledigt und somit maximale Funktionssicherheit bietet ..

Viele Grüße
Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“