HB-UNI-Sen-CURRENT - Stromsensor

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

a_quadrat
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2019, 19:54

Re: HB-UNI-Sen-CURRENT - Stromsensor

Beitrag von a_quadrat » 10.12.2021, 10:34

Hallo zusammen,

erstmal Danke für das tolle Projekt und 3 Sensoren habe ich schon erfolgreich laufen. Aber ich wollte es jetzt auf 5 erhöhen, um das Maximum rauszuholen. Leider werden die Kanäle 4 und 5 in der CCU nicht befüllt.

Ich habe folgende Änderungen im Sketch vorgenommen:
- define ADS1115_ADDR_3 0x48
- #define NUM_CHANNELS 5
- bei Zeile 350 eingefügt: Sens_Ads1x15<ADS1115_ADDR_3> ads3;
- und bei void measure ergänzt:

Code: Alles auswählen

cs[0].current = ads1.getCurrent_0_1(dev.channel(1).sampleTime(), dev.channel(1).sctFactor());cs[0].ok = ads1.checkSensor();
         cs[1].current = ads1.getCurrent_2_3(dev.channel(2).sampleTime(), dev.channel(2).sctFactor());cs[1].ok = ads1.checkSensor();
         cs[2].current = ads2.getCurrent_0_1(dev.channel(3).sampleTime(), dev.channel(3).sctFactor());cs[2].ok = ads2.checkSensor();
         cs[3].current = ads2.getCurrent_2_3(dev.channel(4).sampleTime(), dev.channel(4).sctFactor());cs[3].ok = ads2.checkSensor();
         cs[4].current = ads3.getCurrent_0_1(dev.channel(5).sampleTime(), dev.channel(5).sctFactor());cs[4].ok = ads3.checkSensor();
Habe ich noch was vergessen?

Der Auszug aus dem seriellen Monitor sieht wie folgt aus:

Code: Alles auswählen

AskSin++ v5.0.0 (Dec  9 2021 14:42:51)
Address Space: 32 - 212
CC init1
CC Version: 14
 - ready
ADS1115 init at address 4B OK, gain 1024
ADS1115 init at address 4A OK, gain 1024
ADS1115 init at address 48 OK, gain 1024
iVcc: 5096
LCD Display not found at 0x27
measure() #1 of 12
sendConditionalSwitchCommand
<- 0C 01 A2 41 F34E01 6BD4FD 01 00 00  - 647
-> 0A 01 80 02 6BD4FD F34E01 00  - 772
waitAck: 01
sendConditionalSwitchCommand
<- 0C 02 A2 41 F34E01 6BD4FD 02 01 00  - 806
waitAck: 00
<- 0C 02 A2 41 F34E01 6BD4FD 02 01 00  - 1443
waitAck: 00
<- 0C 02 A2 41 F34E01 6BD4FD 02 01 00  - 2078
-> 0A 02 80 02 6BD4FD F34E01 00  - 2213
waitAck: 01
sendConditionalSwitchCommand
<- 0C 03 A2 41 F34E01 6BD4FD 03 02 00  - 2248
-> 0A 03 80 02 6BD4FD F34E01 00  - 2373
waitAck: 01
sendConditionalSwitchCommand
<- 0C 04 A2 41 F34E01 6BD4FD 04 03 00  - 2408
-> 0A 04 80 02 6BD4FD F34E01 00  - 2543
waitAck: 01
sendConditionalSwitchCommand
<- 0C 05 A2 41 F34E01 6BD4FD 05 04 00  - 2578
-> 0A 05 80 02 6BD4FD F34E01 00  - 2713
waitAck: 01
measure() #2 of 12
Auf der CCU habe ich die Version von JP HB Devices 5.8.

Hat jemand eine Idee was ich noch anpassen muss?

VG Andreas

jp112sdl
Beiträge: 10076
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 648 Mal
Danksagung erhalten: 1530 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-CURRENT - Stromsensor

Beitrag von jp112sdl » 10.12.2021, 11:17

Hast du den Block auch erweitert?
https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen- ... #L378-L380

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

a_quadrat
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2019, 19:54

Re: HB-UNI-Sen-CURRENT - Stromsensor

Beitrag von a_quadrat » 10.12.2021, 13:05

Danke, das hatte ich übersehen.

Aber noch eine andere Frage, Ich habe bei mir Sensoren des Typs SCT013-015; -020 im Einsatz. Wenn ich in der CCU diese Typen konfiguriere, liefern sie bei einer 40 Watt Glühbirne nur ca. 0,11 A. Woran kann das liegen? Oder kann man sie kalibrieren?

VG Andreas

Alexxx2005
Beiträge: 223
Registriert: 17.12.2014, 18:56
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HB-UNI-Sen-CURRENT - Stromsensor

Beitrag von Alexxx2005 » 14.12.2021, 07:01

Nettes Projekt, wie verarbeitet ihr das ganze in der CCU.

Interessant wäre noch die Ausgabe in kwH und ein Tages,
Wochen, Monatsverbrauch.

Grüße Alex

jp112sdl
Beiträge: 10076
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 648 Mal
Danksagung erhalten: 1530 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-CURRENT - Stromsensor

Beitrag von jp112sdl » 14.12.2021, 07:19

a_quadrat hat geschrieben:
10.12.2021, 13:05
liefern sie bei einer 40 Watt Glühbirne nur ca. 0,11 A. Woran kann das liegen?
Schau mal, ob du wirklich einen ADS1115 hast oder einen ADS1015.
Auf dem IC müsste sich eine der Bezeichnungen "BOGI" oder "N4J" finden lassen.
Wenn es ein ADS1015 ist, dann "BRPI" oder "N7J".

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“