Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

NFTE
Beiträge: 35
Registriert: 17.07.2018, 09:53
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von NFTE » 22.02.2021, 10:23

deimos hat geschrieben:
22.02.2021, 09:36
Bei dir kann das sehr gut der Fall sein, allgemein gilt das allerdings nicht, denk zum Beispiel an Installation mit HM LAN GW ...
Funktioniert HM LAN GW nicht ausschließlich mit einem RPI-RF-MOD (o.ä) (GPIO, USB oder ETH)?
Bei debmatic würde ich aber ggf. das "/sbin/reboot" durch "/bin/systemctl restart debmatic" ersetzen, damit nicht das Gesamtsystem neu gestart wird, sondern nur debmatic, da sonst natürlich auch andere auf dem System installierte Dienste betroffen sind.
Das ist richtg und natürlich nicht optimal - aber bist Du sicher, dass debmatic restart genügt? Ich meine, ich hätte dies getestet und das HB-RF-ETH wurde nach einem Spannungsausfall nicht mehr korrekt eingebunden.

Gruß
NFTE

deimos
Beiträge: 4254
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von deimos » 22.02.2021, 10:32

Hi,
NFTE hat geschrieben:
22.02.2021, 10:23
deimos hat geschrieben:
22.02.2021, 09:36
Bei dir kann das sehr gut der Fall sein, allgemein gilt das allerdings nicht, denk zum Beispiel an Installation mit HM LAN GW ...
Funktioniert HM LAN GW nicht ausschließlich mit einem RPI-RF-MOD (o.ä) (GPIO, USB oder ETH)?
Jein, das HM LAN GW für BidCos läuft sogar, wenn überhaupt kein Funkmodul vorhanden ist. Richtig ist deine Aussage für einen HmIP Access Point, welche als LAN GW eingesetzt wird, der läuft nur mit (korrekt verbundenem) RPI-RF-MOD.
NFTE hat geschrieben:
22.02.2021, 10:23
Bei debmatic würde ich aber ggf. das "/sbin/reboot" durch "/bin/systemctl restart debmatic" ersetzen, damit nicht das Gesamtsystem neu gestart wird, sondern nur debmatic, da sonst natürlich auch andere auf dem System installierte Dienste betroffen sind.
Das ist richtg und natürlich nicht optimal - aber bist Du sicher, dass debmatic restart genügt? Ich meine, ich hätte dies getestet und das HB-RF-ETH wurde nach einem Spannungsausfall nicht mehr korrekt eingebunden.
Bei einem Restart wird das entsprechende Kernel Modul entladen und dann wieder neu geladen, daher sollte das eigentlich klappen.

Viele Grüße
Alex

NFTE
Beiträge: 35
Registriert: 17.07.2018, 09:53
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von NFTE » 22.02.2021, 11:04

Hi Alex,
deimos hat geschrieben:
22.02.2021, 10:32

Bei einem Restart wird das entsprechende Kernel Modul entladen und dann wieder neu geladen, daher sollte das eigentlich klappen.
Wäre es dann möglich per System.Exec(...) nur das entsprechende Kernel Modul ent- und wieder neu zu laden?

Gruß NFTE

deimos
Beiträge: 4254
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von deimos » 22.02.2021, 12:40

Hi,
NFTE hat geschrieben:
22.02.2021, 11:04
deimos hat geschrieben:
22.02.2021, 10:32

Bei einem Restart wird das entsprechende Kernel Modul entladen und dann wieder neu geladen, daher sollte das eigentlich klappen.
Wäre es dann möglich per System.Exec(...) nur das entsprechende Kernel Modul ent- und wieder neu zu laden?
Wie weiter oben geschrieben: Es müssen alle möglichen abhängigen Prozesse auch neu gestartet werden, daher nein.

Viele Grüße
Alex

Bountyhunter
Beiträge: 164
Registriert: 05.11.2018, 12:54
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von Bountyhunter » 28.02.2021, 13:26

dany28 hat geschrieben:
15.02.2021, 00:46
Noch eine Frage. Wird es irgendwann vielleicht die Möglichkeit geben mit zwei Lan-Modulen zu arbeiten?

Wäre genial zur Reichweitenvergrößerung....

lg

Dany
Ist es denn nicht möglich zusätzlich zum Lan-Modul einfach die HAP zu nutzen?
Bastler mit RaspberryMatic auf pi4, iobroker auf pi4, phillips hue...

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 3758
Registriert: 12.09.2015, 22:31
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 375 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von Black » 28.02.2021, 13:35

gäbe es denn in einer zukünftigen FW Version die Möglichkeit, sich die Werte der Statusseite als JSON abholen zu können?

Ich überlege mit der vorhandenen Middleware eine procedure, wie bei erkennen der Konnection lost, dem wiederfinden der ETH Modules im Netzwerk (und eventueller HM Gateways) nach Power wieder da und dem Status der ETH Platine von der Middleware aus ein Neustart der Virtuellen Maschine der RM geforced werden kann.

Black
Wenn das Fernsehprogramm immer mehr durch nervende Werbung unterbrochen wird und der Radiomoderator nur noch Müll erzählt, ist es besser, die Zeit für sinnvolle Dinge zu nutzen - mal aufs Klo zu gehen, ein Bier zu holen oder einfach mal den roten AUS-Knopf zu drücken.
Klick - und weg

technical contribution against annoying advertising

deimos
Beiträge: 4254
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von deimos » 28.02.2021, 16:25

Hi,
Bountyhunter hat geschrieben:
28.02.2021, 13:26
dany28 hat geschrieben:
15.02.2021, 00:46
Noch eine Frage. Wird es irgendwann vielleicht die Möglichkeit geben mit zwei Lan-Modulen zu arbeiten?

Wäre genial zur Reichweitenvergrößerung....
Ist es denn nicht möglich zusätzlich zum Lan-Modul einfach die HAP zu nutzen?
Sofern du ein RPI-RF-MOD auf der HB-RF-ETH nutzt, geht das. Aber eben nur für HmIP. Für BidCos bräuchte man dann zusätzlich noch ein altes LAN GW.

Viele Grüße
Alex

deimos
Beiträge: 4254
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von deimos » 28.02.2021, 16:34

Hi,
Black hat geschrieben:
28.02.2021, 13:35
gäbe es denn in einer zukünftigen FW Version die Möglichkeit, sich die Werte der Statusseite als JSON abholen zu können?
Ist keine offizielle API und könnte sich daher auch mal ändern, aber vielleicht hilft dir /sysinfo.json schon weiter. Falls du eine offizielle API brauchst, dann mach ein Feature Request bei Github auf, sonst habe ich das morgen wieder vergessen. :wink:

Für deinen Zweck bietet sich abet vielleicht die SysVar eher an, die kann man ja auch problemlos außerhalb der CCU nutzen.

Viele Grüße
Alex

nuiler
Beiträge: 196
Registriert: 15.04.2012, 11:07
Wohnort: Ostalbkreis / Deutschland

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von nuiler » 28.02.2021, 16:38

Ich das Programm bei mir integrieren, aber bei mir sieht es anderst aus.
Was muss ich bei mir auswählen?
Unbenannt.JPG
NFTE hat geschrieben:
22.02.2021, 09:20
Ich habe das Problem so gelöst:

1) Systemvariable "HB-RF-ETH-Reboot-Counter" als Zahl angelegt (um die Anzahl der Reboots zu überwachen - OPTIONAL).

2) Programm erstellt:
Reboot.jpg

3) Script:

Code: Alles auswählen

string stdout;
string stderr;
dom.GetObject("HB-RF-ETH-Reboot-Counter").State(dom.GetObject("HB-RF-ETH-Reboot-Counter").Value() + 1);
system.Exec ("/sbin/reboot", &stdout, &stderr);
Wenn HB-RF-ETH-Connection ausgelöst ist, startet die CCU alle 10 Minuten - sehe ich allerdings nicht als Problem, da ohne Funkmodul das System eh nicht brauchbar ist.
Wenn Innerhalb von 10 Minuten das Modul wieder connected ist, passiert nichts.

getestet mit:
  • LAN Verbindung Unterbrechung
  • HB-RF-ETH Spannungsausfall
Gruß
NFTE
www.nuiler.de
virtuell Raspberrymatic 3.55.10.20210213 auf Synology NAS

NFTE
Beiträge: 35
Registriert: 17.07.2018, 09:53
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von NFTE » 02.03.2021, 09:32

Du hast in der "Wenn"-Bedingung die falsche Systemvariable ausgewählt!

Richtig ist: "HB-RF-ETH Connection" (NICHT "HB-RF-ETH-Reboot-Counter").
Die Bedingung bei korrekter Variable ist "ausgelöst".

Die Systemvariable "HB-RF-ETH Connection" wird automatisch von RasberryMatic oder Debmatic angelegt.
Sollte diese bei Dir (noch) nicht vorhanden sein, musst Du einmal einen Connect Fehler provozieren, z.B. Ethernet trennen oder Modul abschalten.
Danach sollte die Variable angelegt worden sein.

Gruß
NFTE

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“