Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

HMNutzer
Beiträge: 720
Registriert: 24.10.2016, 17:18
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von HMNutzer » 01.06.2024, 15:55

Erledigt; hab es gefunden.
Viele Grüße

Martin

RaspberryMatic auf ESXi 7 mit RPI-RF-MOD/HB-RF-ETH. Div. HM und HMIP Funkkomponenten im Holzständerhaus

googll
Beiträge: 11
Registriert: 09.09.2012, 22:43
Wohnort: Duisburg

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von googll » 30.06.2024, 10:14

Hallo zusammen,

habe seit 2 Tagen ein komisches Problem:

RF-ETH (POE) mit 1.30 lief seit Monaten ohne Probleme. Nun musste ich die Netzwerkeinstellungen (fest) ändern.
laufende Konfig: 172.17.5.239 / 255.255.255.0
geändert über das WEB-UI auf 172.17.7.229 / 255.255.248.0

Danach war das RF-ETH nicht mehr erreichbar. Hab dann im Netzwerk gesucht und auch unter der alten IP oder sonstwo nichts gefunden.
Hab dann nach Anleitung auf Werkseinstellungen zurückgestezt. Wieder nichts gefunden.
OK, da ich ziemlich viele Clients im Netz habe, habe ich es dann als einzige Gerät an eine separate Frizbox gehängt um dann mittels Netzwerkübseicht zu sehen welche IP das Ding jetzthat. Stromversorgung jetzt logischerweise nicht mehr per POE sondern mittels Netzteil.
Trotzdem kommt keine LAN Verbindung zustande.
komischweise scheint es zu booten, ist aber schon nach kurzer Zeit auf dauergrün. Ob das so schnell vorher war kann ich nicht sagen.
Habe schon ein wenig gesucht, aber es wäre schön wenn man sich nicht komplette einarbeiten müsste um die FW per USB zu flashen.

Daher die Frage wie man das am schnellsten hinbekommt. Ich bin nicht so unversiert, aber kein Homebrew Kenner.

Gruß
Christian

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“