Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

x86
Beiträge: 5
Registriert: 03.04.2021, 11:22
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von x86 » 21.02.2022, 18:16

deimos hat geschrieben:
20.02.2022, 17:39

Ja, für was bräuchte sie auch mehr...

Viele Grüße
Alex
Nur so, ist mir im Switch aufgefallen.

Ansonsten bin ich begeistert. Die Kommunikation läuft jetzt viel geschmeidiger. Evtl. hätte es auch "nur" eine externe Antenne getan, aber mein Basteltrieb war stärker.

turrican944
Beiträge: 486
Registriert: 29.05.2019, 22:19
Wohnort: Bargfeld
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von turrican944 » 22.02.2022, 09:31

Moin
Bekommt man das POE Modul eigentlich irgendwo in Deutschland/Europa ? Bislang habe ich es nicht gefunden, habe mir zwar mal eins bei Ali bestellt aber das dauert natürlich bis es auch China mal ankommt.
Gruß Florian

PatrickR
Beiträge: 49
Registriert: 21.01.2018, 15:58
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von PatrickR » 22.02.2022, 09:39

turrican944 hat geschrieben:
22.02.2022, 09:31
Moin
Bekommt man das POE Modul eigentlich irgendwo in Deutschland/Europa ? Bislang habe ich es nicht gefunden, habe mir zwar mal eins bei Ali bestellt aber das dauert natürlich bis es auch China mal ankommt.
Habe meine auch in China bestellt. Wenn Du es eilig hast, frag‘ doch mal bei Smartkram. Aber die liegen sicherlich preislich nicht auf Aliniveau. Falls Du mal wieder in China bestellst nimm gleich noch 1-2 Module zusätzlich mit. Musste selbst schon eins tauschen, da es sich zum Absondern hochfrequenter Töne entschlossen hat.

Patrick

turrican944
Beiträge: 486
Registriert: 29.05.2019, 22:19
Wohnort: Bargfeld
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von turrican944 » 22.02.2022, 09:54

Moin
Bei Ali habe ich mehrere Bestellt. Denn warte ich noch etwas. Piepen mir egal, das Funkmodul hängt auf dem alten Heuboden wo der ganze Serverkram steht, da ist mir krach egal, verschreckt vielleicht noch Marder, Mäuse und Waschbären :D
Gruß Florian

Slice
Beiträge: 943
Registriert: 03.02.2016, 14:44
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: irgendwo aus Süd BaWü
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von Slice » 22.02.2022, 10:04

Moin,
PatrickR hat geschrieben:
22.02.2022, 09:39
Wenn Du es eilig hast, frag‘ doch mal bei Smartkram.
das kann man meiner Erfahrung nach getrost vergessen! Meine erste HB-RF-ETH Platine hatte ich ohne POE bestellt.
Als die dann bei mir eintraf, dachte ich so hättest mal das POE Modul gleich mitbestellt.
Auf mehrmalige Nachfrage bei Smartkram ob man das POE Modul einzeln erwerben kann, kam nie eine Antwort.
Für meine Testumgebung hab ich dann eine 2te HB-RF-ETH gleich mit POE bestellt.

Grüße,
Slice
--------------------------------------------
Raspi3B+ mit HB-RF-ETH und RPI-RF-MOD auf piVCCU-FW 3.63.9 / Addons: CuxD v2.8 - E-Mail v1.7.2 - Programme drucken v2.4 - XML-API v1.21 - Scriptparser v1.10 - Patcher v1.0.0 - Philips Hue v3.2.5
Geräte: 133 / Kanäle: 727 / Datenpunkte: 5396 / SysVars: 241 / Programme: 143 / Regadom IDs: 12647 / 48 CUxD-Kanäle in 3 CUxD-Geräten
Intel NUC i3-5010U @ 2,1 GHz mit 16 GB RAM & 512 GB SSD für Proxmox mit ioBroker VM und CCU-Historian/InfluxDB/Grafana VM
--------------------------------------------

andyboeh
Beiträge: 20
Registriert: 16.06.2021, 11:07
System: sonstige
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von andyboeh » 25.02.2022, 07:20

t0mk hat geschrieben:
13.02.2022, 18:27
Bei den Varianten, bei denen die Platine funktioniert:
- EN: 3,0 V
- IO0: 3,0 V

Bei den Varianten, bei denen es nicht funktioniert:
- EN: 3,0 V
- IO0: 2,5 - 2,7 V

Es hängt aber offenbar nicht am USB-Host-Modus, denn nachdem ich nun viele Netzteil-Kabel-Kombinationen ausprobiert habe, geht es auch an einem USB-Netzteil ohne Datenleitungen. Das Problem tritt bei mit lediglich mit einer bestimmten Netzteil-Kabel-Kombination auf, und auch nur dann, wenn ich erst das USB-Kabel in den USB-Anschluss der Platine einstecke und dann das Netzteil in die Steckdose. Umgekehrte Reihenfolge klappt auch hier. Sowohl das Netzteil als auch das Kabel funktionieren mit anderen "Partnern" völlig unauffällig mit der Platine, unabhängig vob der Reihenfolge. Andere Geräte haben sich bis jetzt auch nicht beschwert... 3 mal dürft Ihr raten, welche Kombination ich bis jetzt immer zum Testen verwendet habe :roll:

Wie auch immer, das Problem mit POE bleibt aber, und das ist eigentlich die präferierte Variante. Ich verwende ein Ubiquiti Netzteil/POE-Injektor mit 48V 0.5A, das vielen Ubiquiti-Produkten beiliegt (POE-48-24W-G-WH). Der Wandler auf der Platine liefert 5 V.

Noch irgendeine Idee?
Ich kenne das von einem WT32-ETH01 und Hutschienen-Netzteil. Abhilfe schafft ein Kondensator zwischen EN und GND in der Größenordnung von 330uF - 470uF. Das verzögert den Startvorgang des ESP so lange, bis sich die Spannung stabilisiert hat. Die Idee ist nicht von mir, das habe ich in Bezug auf das WT32-ETH01 in einem anderen, englischsprachigen Forum gefunden. Bei meinen Modulen klappt das zuverlässig.

Benutzeravatar
hanan
Beiträge: 222
Registriert: 15.12.2012, 16:00

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von hanan » 06.03.2022, 19:43

Hallo zusammen
Habe das HB-RF-ETH mit POE zusammengebaut und mein RPI-RF-MOD, welches vorher mit dem HB-RF-USB lief, aufgesteckt.
Das Modul wird erkannt und ich habe alles auf den neusten Stand gebracht, IP vergeben und neu aufgestartet.
HB-RF-ETH.jpg
Danach habe ich in RasperryMatic 3.61.7.20220226 die Datei "hb_rf_eth" unter /etc/config angelegt mit dem Inhalt

Code: Alles auswählen

echo '10.x.x.x' >/etc/config/hb_rf_eth
(natürlich die IP ausgeschrieben) und RaspberryMatic neu gestartet. Leider wird das Modul nicht erkannt.

Hat mir bitte jemand einen Tipp.
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Andy
_________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf NUC unter Proxmox mit RPI-RF-MOD Funkmodul und Antenne Aurel GP868, ca. 19x BidCos-RF und ca. 46x HmIP-RF, ioBroker auf NUC unter Proxmox, 4x Wiffi 3.0, Pulsecounter, Weatherman-Edition

Josh
Beiträge: 132
Registriert: 28.04.2018, 20:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von Josh » 06.03.2022, 19:57

Hast Du den Inhalt der Datei nochmal kontrolliert?

Reboote mal die Raspberrymatic. Es muss zuerst das ETH online sein und danach muss die RM hochgefahren werden.
RaspberryMatic 3.63.9.20220430 in VM auf einem Intel NUC10i5 mit ProxmoxVE V7.1 - RPI-RF-MOD auf RB-RF-ETH - XML-API 1.21 / 44 HMIP-Geräte (HmIP-BWTH, HmIP-WTH-2, HmIP-BSM, HmIP-FAL230-C6, HmIP-BSL, HmIP-SWSD, HmIP-FSM, HmIP-BROLL, HmIP-SMI55, HmIP-PSM, 2x HmIP-HAP) / ioBroker-Master/ 2x ioBroker-Slave / Synology DS720+ Mosquitto-Server im Dockercontainer

Benutzeravatar
tinram
Beiträge: 50
Registriert: 28.10.2017, 21:58
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: BS
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von tinram » 06.03.2022, 20:58

hanan hat geschrieben:
06.03.2022, 19:43

Danach habe ich in RasperryMatic 3.61.7.20220226 die Datei "hb_rf_eth" unter /etc/config angelegt mit dem Inhalt

Code: Alles auswählen

echo '10.x.x.x' >/etc/config/hb_rf_eth
(natürlich die IP ausgeschrieben) und RaspberryMatic neu gestartet. Leider wird das Modul nicht erkannt.

Hat mir bitte jemand einen Tipp.
Der Inhalt der Datei ist falsch. Dort gehört nur die IP des Funkmoduls rein. Siehe Doku Punkt 4:
https://github.com/jens-maus/RaspberryM ... -anbindung
Viele Grüße, Martin
.
-- RapberryMatic OVA auf QNAP TS-253D mit HB-RF-ETH und RPI-RF-MOD --
-- Addons: CUxD, CCU-Historian, Email, HM_pdetect, Programme drucken --

Benutzeravatar
hanan
Beiträge: 222
Registriert: 15.12.2012, 16:00

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von hanan » 07.03.2022, 13:46

Hallo tinram
Besten Dank für den Tipp, hat fast funktioniert.
Wer lesen kann ist klar im Vorteil

Code: Alles auswählen

als einziger Inhalt die IPv4-Adresse des HB-RF-ETH steht
Habe die Datei mit WinSCP angelegt und danach nur den Teil hinein kopiert.
Dateianhänge
HMIP_anlernen.jpg
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Andy
_________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf NUC unter Proxmox mit RPI-RF-MOD Funkmodul und Antenne Aurel GP868, ca. 19x BidCos-RF und ca. 46x HmIP-RF, ioBroker auf NUC unter Proxmox, 4x Wiffi 3.0, Pulsecounter, Weatherman-Edition

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“