Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

scorpionking
Beiträge: 775
Registriert: 14.02.2016, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Heidenheim
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von scorpionking » 30.05.2022, 15:35

Ich verstehe nicht wo das Problem ist. Es ist nicht mal die Hälfte belegt bei einem System das absolut konstanten Speicherverbrauch hat.
Da ist es doch völlig egal ob das 10%, 50% oder 90% sind, solange es so läuft wie es soll... :roll:
Laut Changelog wurden das esp-idf package aktualisiert, vermutlich braucht das jetzt halt etwas mehr...

Benutzeravatar
deimos
Beiträge: 4879
Registriert: 20.06.2017, 10:38
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 739 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von deimos » 30.05.2022, 15:42

Hi,

es wurde das esp-idf aktualisiert und ich habe bei der Config ein paar Optionen gesetzt, dass ISR Routinen in den RAM gepackt werden, wodurch sie schneller abgearbeitet werden können. Da es praktisch keine dynamischen Mem Allocs gibt, ist das aber völlig unkritisch, dass da jetzt etwas mehr aber nicht mal mehr 50% vom RAM verbraucht sind, bei der Konstellation denke ich bis 70% RAM Nutzung nicht mal drüber nach, ob man da irgendwo optimieren bzw. sparen müsste.

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 8525
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 326 Mal
Danksagung erhalten: 1239 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von jmaus » 30.05.2022, 15:55

scorpionking hat geschrieben:
30.05.2022, 15:35
Ich verstehe nicht wo das Problem ist. Es ist nicht mal die Hälfte belegt bei einem System das absolut konstanten Speicherverbrauch hat.
Da ist es doch völlig egal ob das 10%, 50% oder 90% sind, solange es so läuft wie es soll... :roll:
Das sind vermutlich die gleichen Personen die versuchen auf "teufel komm raus" den DutyCycle auf 0% zu bekommen, selbst wenn sie nur 5-10% permanenten DC haben.... Das war lange Jahre ja der Grund wieso sich eQ3 dagegen gestreubt hat den DC überhaupt als darstellbare Größe in die WebUI aufzunehmen - eben weil dann tausende Leute kommen und Support-Tickets dazu aufmachen weil sie 20% DC haben oder so :mrgreen:
RaspberryMatic 3.63.9.20220521 @ Proxmox – ~195 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte + ioBroker – GitHub / Twitter / Facebook / Sponsors

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“