Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

scorpionking
Beiträge: 789
Registriert: 14.02.2016, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Heidenheim
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von scorpionking » 30.05.2022, 15:35

Ich verstehe nicht wo das Problem ist. Es ist nicht mal die Hälfte belegt bei einem System das absolut konstanten Speicherverbrauch hat.
Da ist es doch völlig egal ob das 10%, 50% oder 90% sind, solange es so läuft wie es soll... :roll:
Laut Changelog wurden das esp-idf package aktualisiert, vermutlich braucht das jetzt halt etwas mehr...

Benutzeravatar
deimos
Beiträge: 4918
Registriert: 20.06.2017, 10:38
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 756 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von deimos » 30.05.2022, 15:42

Hi,

es wurde das esp-idf aktualisiert und ich habe bei der Config ein paar Optionen gesetzt, dass ISR Routinen in den RAM gepackt werden, wodurch sie schneller abgearbeitet werden können. Da es praktisch keine dynamischen Mem Allocs gibt, ist das aber völlig unkritisch, dass da jetzt etwas mehr aber nicht mal mehr 50% vom RAM verbraucht sind, bei der Konstellation denke ich bis 70% RAM Nutzung nicht mal drüber nach, ob man da irgendwo optimieren bzw. sparen müsste.

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 8638
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 1273 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von jmaus » 30.05.2022, 15:55

scorpionking hat geschrieben:
30.05.2022, 15:35
Ich verstehe nicht wo das Problem ist. Es ist nicht mal die Hälfte belegt bei einem System das absolut konstanten Speicherverbrauch hat.
Da ist es doch völlig egal ob das 10%, 50% oder 90% sind, solange es so läuft wie es soll... :roll:
Das sind vermutlich die gleichen Personen die versuchen auf "teufel komm raus" den DutyCycle auf 0% zu bekommen, selbst wenn sie nur 5-10% permanenten DC haben.... Das war lange Jahre ja der Grund wieso sich eQ3 dagegen gestreubt hat den DC überhaupt als darstellbare Größe in die WebUI aufzunehmen - eben weil dann tausende Leute kommen und Support-Tickets dazu aufmachen weil sie 20% DC haben oder so :mrgreen:
RaspberryMatic 3.65.6.20220723 @ Proxmox – ~195 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte + ioBroker – GitHub / Twitter / Facebook / Sponsors

qqolli
Beiträge: 5
Registriert: 28.07.2021, 12:04
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von qqolli » 16.07.2022, 16:15

Hi,

zuerst mal vielen Dank für dieses tolle Projekt!

Ich richte, bzw. stelle gerade mein Smart-Home auf Proxmox um. ioBroker habe ich schon transferiert und läuft.

Jetzt soll Raspberrymatic ebenfalls nach Proxmox umziehen. Hat auch funktioniert in der aktuellen Version (RaspberryMatic-3.63.9.20220625.ova).

Nun meine Frage: Kann ich die HB-RF-ETH Platine hier benutzen? Ich meine gelesen zu haben, das die mittlerweile auch mit Raspberrymatic benutzt werden kann?

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 6345
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 1168 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von Baxxy » 16.07.2022, 16:18

qqolli hat geschrieben:
16.07.2022, 16:15
das die mittlerweile auch mit Raspberrymatic benutzt werden kann?
Wenn du mit "mittlerweile" seit gut anderthalb Jahren meinst... dann ja, geht. :)

HB-RF-ETH Anbindung

qqolli
Beiträge: 5
Registriert: 28.07.2021, 12:04
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von qqolli » 16.07.2022, 16:35

Hi,
vielen lieben Dank für die schnelle Antwort.

Ich habe mich erst jetzt wieder darum gekümmert, da ich seit ein paar Tagen einen neuen Server mit Proxmox drauf habe :-)

Na, dann werde ich gleich mal die PCB beim smarten Kram bestellen.

FKuypers
Beiträge: 57
Registriert: 09.03.2016, 21:24

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von FKuypers » 19.07.2022, 15:01

Hallo zusammen,

seit heute mag meine Debmatic nicht mehr mit dem HB-RF-ETH verbinden.

Ich habe Debmatic auf einer Ubuntu 20.04 in einer HyperV Umgebung laufen. Ich habe heute die Juli Patches für Server 2016 Essentials installiert - daher der Neustart.

Dann habe ich auf dem Ubuntu die letzten Updates installiert, bevor ich die VM neu gestartet habe.

Auf das HB-RF-ETH kann ich zugreifen und es sieht gut aus - habe hier die 1.30er Firmware installiert.

Code: Alles auswählen

 frank@debmatic:~$ sudo debmatic-info
debmatic version: 3.63.9-93
Kernel modules: Available
Raw UART dev:   Available
HMRF Hardware:  unknown
HMIP Hardware:  unknown
Dann habe ich

Code: Alles auswählen

sudo apt reinstall hb-rf-eth
aufgerufen - das Modul wird erkannt.

Ein Ping aus der VM auf das Modul funktioniert auch.

Aber beim Neustart der VM verbindet sich debmatic nicht mit dem Modul.

Was kann ich noch tun?
Danke,
Frank

Ukle
Beiträge: 159
Registriert: 06.11.2014, 10:59
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Münster Westf.
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von Ukle » 20.07.2022, 13:51

Ich habe scheinbar die gleiche Erfahrung gemacht aber in einer anderen Umgebung:
  • Testsystem 1
    RaspberryMativ (aktuelle Version) OVA auf HyperV unter Windows Server Essentials 19 per Ethernet angeschlossenen HB-RF-ETH mit montierten RPI-RF-MOD
  • Testsytem 2
    RaspberryMativ (nightly) OVA auf HyperV unter Windows 11 Pro per Ethernet angeschlossenen HB-RF-ETH mit montierten HM-MOD-RPI-PCB
Leider kann ich Dir keine Lösung anbieten, weil ich noch keine Lösung gefunden habe.

Das Testsystem 1 lief ohne Änderung wochenlang einwandfrei bis vor etwa einer Woche. Das HB-RF-ETH kann zwar von der VM angepingt werden, aber es wird sich nicht beim erneuten Start nicht verbunden bzw. verbunden.

Darauf habe ich auf dem Testsystem 2 eine neue VM mit der aktuellen RaspberryMatic installiert und den Eintrag für das zweite HB-RF-ETH mit montierten HM-MOD-RPI-PCB verbunden.
Nach dem Neustart - das gleiche Verhalten wie beim "alten" Testsystem.

Dann habe ich mir einen Raspberry Pi 3B genommen und darauf die aktuelle RaspberryMatic geflasht und danach sowohl das HB-RF-ETH mit montierten HM-MOD-RPI-PCB problemlos verbunden und danach ebenfalls erfolgreich mit HB-RF-ETH mit montierten RPI-RF-MOD.

Also kann ich mir nur eine Update-Änderung als Ursache vorstellen, da ich weder an der Hardware oder den VMs irgendetwas verändert habe.
Gruß Uwe
  • Zentrale: RaspberryMatic 3.61.7.20220625 als Asus Tinkerboard S im CCU3-Gehäuse mit RPI-RF-MOD als Produktivsystem,
    sowie OVA auf HyperVisor-VM und Intel NUC mit RPI-RF-MOD über HB-RF-ETH und Rpi4 2GB mit HmIP-RFUSB als Test/Backup-Systeme.
  • Addons: Cux-Daemon 3.1.0, Philips Hue 3.2.5, Programmedrucken 2.5, Redmatic 7.2.1, HM-Tools 0.6.2, CCU-Historian V3.1.0, E-Mail 1.7.4
ca. 70 HM/HM IP Aktoren / Sensoren

FKuypers
Beiträge: 57
Registriert: 09.03.2016, 21:24

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von FKuypers » 21.07.2022, 07:14

Hallo Uwe,

das hilft aber schon mal - ich habe mir jetzt trotzdem noch mal ein HB-RF-ETH bestellt, weil sich meiner nach einem zurückstellen auf die Werkseinstellungen keine IP Adresse mehr per DHCP holt....

Ich werde eventuell mal eine Update-Rollback auf dem Server machen und schauen, was passiert.

Danke,
Frank

FKuypers
Beiträge: 57
Registriert: 09.03.2016, 21:24

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von FKuypers » 21.07.2022, 08:18

Hallo Uwe,

damit ist das geklärt - Update Rollback auf dem Server - Debmatic und die HB-RF-ETH finden sich wieder.... Jetzt hoffe ich mal, daß das August Update hier Abhilfe schafft.

Alex, hast Du eine Idee, was hier geblockt sein könnte?

Danke,
Frank

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“