Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

scorpionking
Beiträge: 567
Registriert: 14.02.2016, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Heidenheim
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von scorpionking » 20.01.2021, 17:34

MathiasZ hat geschrieben:
20.01.2021, 15:11
@deimos
Dann lies mal den folgenden Post, der von Jens erstellt wurde :mrgreen:
Er will es noch lösen, wie auch immer.
Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun.
Du vermischst die Aussage von deimos, dass die Anbindung experimentell ist wegen der Kompatibilität Kernelmodule zu HB-RF-ETH-Firmware und jmaus' Aussage bezüglich seiner Watchdog-Pläne. Das sind zwei komplett getrennte Themen!
Daher ist davon auszugehen, dass die Anbindung in RaspberryMatic ggf. immer nur mit einer bestimmten Firmware des HB-RF-ETH kompatibel sein wird und man bei Updates diesbezüglich aufpassen muss.

Kein Problem für jemanden der Changelogs und Hinweise liest und mit Bedacht an die Sache rangeht, aber daher bis auf Weiteres (oder vielleicht auch für immer?) der Status "Experimentell"!

EnricoL
Beiträge: 124
Registriert: 11.12.2017, 17:46
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von EnricoL » 20.01.2021, 19:30

Hallo,

danke für die Info!
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das in Arbeit!
Aber die HB-RF-ETH Platine passt dann zur RaspberryMatic 3.55.5 mit einer Firmware 1.2.8 .
Bekommt die HB-RF-ETH Platine eine neue Firmware z.B. 1.3, passen die beide nicht mehr zusammen.
Und RaspberryMatic muss dann wieder überarbeitet werden, mit der neuen Firmware der Platine.
Dann passen beider wieder zusammen. Habe ich das so richtig verstanden?

Gruß Enrico

Gluehwurm
Beiträge: 11097
Registriert: 19.03.2014, 00:37
System: in Planung
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von Gluehwurm » 20.01.2021, 19:42

Warte doch einfach, bis das alles fertig ist. Dann sieht man es.

Gruß
Bruno

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 7051
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 664 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von jmaus » 20.01.2021, 20:15

EnricoL hat geschrieben:
20.01.2021, 19:30
Bekommt die HB-RF-ETH Platine eine neue Firmware z.B. 1.3, passen die beide nicht mehr zusammen.
Und RaspberryMatic muss dann wieder überarbeitet werden, mit der neuen Firmware der Platine.
Dann passen beider wieder zusammen. Habe ich das so richtig verstanden?
Im Grunde ist das richtig. Aber das ist dann nur notwendig wenn die 1.3.0 Firmware z.B. eben inkompatibilitäten zum Kernel Treiber des HB-RF-ETH mit sich bringt. Wenn die HB-RF-ETH firmware z.B. einfach nur ein kosmetischen Bug beseitigt dann muss das nicht zwingend zur Inkompatibilität führen.

Vorsicht ist aber wie gesagt - und von Alex auch schon betont - in Zukunft geboten wenn man die Firmware des HB-RF-ETH in Kombination mit RaspberryMatic updaten möchte. Und auch umgedreht wird ein Schuh draus: Zukünftige RaspberryMatic Versionen können einen neueren Kernel Treiber für das HB-RF-ETH mit sich bringen der dann mit alten Firmwareversionen des HB-RF-ETH nicht unmittelbar funktioniert und man ggf. erst die Firmware des HB-RF-ETH dann anpassen müsste. Ich werde dann aber versuchen in Zukunft im RaspberryMatic ChangeLog dahingehend zu informieren.
RaspberryMatic 3.55.10.20210213 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Slice
Beiträge: 763
Registriert: 03.02.2016, 14:44
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: irgendwo aus Süd BaWü
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von Slice » 26.01.2021, 18:46

Hallo zusammen,

nur zur Info der Vollständigkeit halber haben sich meine Probleme von hier:
Slice hat geschrieben:
10.01.2021, 18:28
Dazu muss ich die Zentrale mehrmals neu starten und ich hatte zwischendrin als Status der LED vom RPI-RF-MOD das dauernd grüne leuchten.
Laut FAQ bedeutet das, das die Zentrale gerade bootet aber piVCCU3 war schon hochgefahren. Selbst eine Kom.-Störung wurde nicht durch die blinkende LED angezeigt.
erledigt.

Seit der Fix gestern von Alex zu meinen Beitrag bereitgestellt wurde:
Neue Installation von piVCCU3 klappt nicht!
leuchtet die LED nun wieder anständig blau und piVCCU startet mit der Funkplatine wieder sauber durch und fährt hoch!

Danke nochmal an Alex!
Slice
--------------------------------------------
Raspi3B+ mit HB-RF-ETH und RPI-RF-MOD auf piVCCU-FW 3.55.10 / Addons: CuxD v2.5.1 - EMail v1.6.8c - Programme drucken v2.3 - XML-Api v1.20 - Scriptparser v1.90 - Patcher v1.0.0 - Philips Hue v3.2.0
Geräte: 127 / Kanäle: 689 / Datenpunkte: 5174 / SysVars: 215 / Programme: 139 / Regadom IDs: 12192 / 48 CUxD-Kanäle in 3 CUxD-Geräten
Intel NUC i3-5010U @ 2,1 GHz mit 16 GB RAM & 512 GB SSD für Proxmox mit ioBroker VM und CCU-Historian/InfluxDB/Grafana VM
--------------------------------------------

Balu1973
Beiträge: 54
Registriert: 30.12.2010, 12:24

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von Balu1973 » 30.01.2021, 17:52

Hallo Zusammen,

ich habe das Modul (incl. PoE Option) vor kurzem bekommen und erfolgreich per USB Stromversorgung in Betrieb nehmen können. Update auf Firmware 1.2.8 konnte ich auch Problemlos machen. Dann habe ich versucht das Modul per PoE mit Strom zu versorgen (NUR PoE - USB abgestöpselt!). Das Modul hat auch gestartet - also grüne LED leuchtet, aber der Ethernet Link kommt nicht hoch. Verschiedene Kabel habe ich ausprobiert.
Jetzt habe ich aber das Problem, dass nach Wechsel der Stromversorgung auf nur USB (PoE Injektor komplett entfernt) auch der Link nicht mehr hoch kommt. Reset kann ich durchführen - laut LED Blinken auch erfolgreich, aber der Link kommt einfach nicht mehr hoch und ich komme natürlich auch nicht mehr auf die GUI.

Was könnte ich denn noch ausprobieren?

Danke und Grüße,
Balu
8x HM-Sec-RHS, 6x HM-CC-VG-1, 2x HM-PB-4-WM, 6x HM-TC-IT-WM-W-EU, 6x HM-CC-RT-DN, 1x HM-WDS10-TH-O, 1x HMIP-PS, 1x HM-LC-Dim1T-FM, 1x HM-Sec-SCo, 1x HM-ES-TX-WM, 1x HM-LC-Sw4-PCB, 1x HM-WDS30-OT2-SM, 1x CUX28, 1x HmIP-RCV-50, 1x HM-ES-PMSw1-Pl, 1x HmIP-SWD, 1x HMIP-PSM, 2x HM-LC-Dim1TPBU-FM, 1x HmIP-BSL, 1x HM-WDS40-TH-I, 1x HM-LC-Sw1-Pl, 1x HM-LC-Dim1T-Pl-2

MathiasZ
Beiträge: 2310
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von MathiasZ » 30.01.2021, 22:29

@Balu1973
Dann bin ich ja schon mal "froh" daß es nicht nur mir so geht.
Ich habe 2 Platinen, eine geht, die andere nach dem Update nicht mehr :twisted: Gruß,
Mathias
Das lesen vom WebUI Handbuch hilft bei Problemen ungemein!
Zum Download des Handbuchs:
https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf
Skript-Dokumentation 1. Teil v2.2:
https://www.eq-3.com/Downloads/eq3/down ... g_V2.2.pdf

Josh
Beiträge: 85
Registriert: 28.04.2018, 20:55

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von Josh » 31.01.2021, 11:08

Kann man nicht versuchen das Firmwareupdate nochmal durchzuführen. Als Controller ist ein ESP32 verbaut. Diesen kann man ja per serieller Schnittstelle mittels FTDI-Adapter neu programmieren. Sind auf der Platine nicht die Programmierpins rausgeführt?
RPi3B - RaspberryMatic 3.55.10.20210213 - RPI-RF-MOD - XML-API 1.20 / 44 HMIP-Geräte (HmIP-BWTH, HmIP-WTH-2, HmIP-BSM, HmIP-FAL230-C6, HmIP-BSL, HmIP-SWSD, HmIP-FSM, HmIP-BROLL, HmIP-SMI55, HmIP-PSM, 2x HmIP-HAP) / ioBroker-Master/ 2x ioBroker-Slave / Synology DS720+ Mosquitto-Server im Dockercontainer

deimos
Beiträge: 4233
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 446 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von deimos » 31.01.2021, 11:18

Hi,

die Programmierpins sind nicht rausgeführt, weil nicht notwendig: Der USB-Anschluss ist funktional und kann auch zum Flashen genutzt werden, wie ich bereits weiter vorne geschrieben habe. Ggf. muss bei Windows allerdings der Treiber für den verbauten CH340 USB-Seriell Adapter installiert werden.

Viele Grüße
Alex

Josh
Beiträge: 85
Registriert: 28.04.2018, 20:55

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von Josh » 31.01.2021, 11:30

OK, dann einfach die Platine an den PC anstecken. Windows (oder welches OS auch immer) erzeugt eine COM-Schnittstelle. Diese gibt man im Programmer ein. Ich nutze ein Python-Skript. Es gibt aber auch Programmer mit GUI. Man muss nur darauf achten, dass der ESP32 mehrere Partionen hat. Ich meine, es müssen zwei Standard-Dateien und als drittes die Firmware überspielt werden. Ist schon 'ne Zeit her...
RPi3B - RaspberryMatic 3.55.10.20210213 - RPI-RF-MOD - XML-API 1.20 / 44 HMIP-Geräte (HmIP-BWTH, HmIP-WTH-2, HmIP-BSM, HmIP-FAL230-C6, HmIP-BSL, HmIP-SWSD, HmIP-FSM, HmIP-BROLL, HmIP-SMI55, HmIP-PSM, 2x HmIP-HAP) / ioBroker-Master/ 2x ioBroker-Slave / Synology DS720+ Mosquitto-Server im Dockercontainer

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“