Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

t0mk
Beiträge: 154
Registriert: 08.08.2018, 20:13
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von t0mk » 18.03.2021, 19:22

wok1415 hat geschrieben:
18.03.2021, 18:06
Kann mir jemand einen POE Injektor empfehlen ?
Bei mir läuft dieser hier seit etwa 3 Monaten:
https://www.amazon.de/Ubiquiti-Poe-Inje ... B07FB72GJ3
Zuletzt geändert von t0mk am 18.03.2021, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.

MathiasZ
Beiträge: 2336
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von MathiasZ » 18.03.2021, 19:29

Ich habe den hier: https://www.amazon.de/dp/B00F3XSM6I/ref ... UTF8&psc=1
Nicht kleckern, sondern klotzen :mrgreen: :mrgreen:
Das lesen vom WebUI Handbuch hilft bei Problemen ungemein!
Zum Download des Handbuchs:
https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf
Skript-Dokumentation 1. Teil v2.2:
https://www.eq-3.com/Downloads/eq3/down ... g_V2.2.pdf

Ukle
Beiträge: 107
Registriert: 06.11.2014, 10:59
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Münster Westf.
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von Ukle » 18.03.2021, 19:50

Ich habe meinen HB-RF-ETH und meine drei snom-IP-Telefone mit diesem LANCOM-POE-Injector https://www.ebay.de/itm/PoE-Injector-Gi ... 2749.l2649 für jeweils 9,90 € incl. Versandkosten stabil im Einsatz.

Das Teil kann ich als Geheimtipp nur empfehlen. Nachhaltigkeit inclusive :!:
  • Zentrale: Virtuelle Maschine auf Windows Server 2019 HyperVisor OVA X86 3.57.4.20210320 mit HB-RF-ETH über LAN abgesetzter RPI-RF-MOD
  • Addons: Cux-Daemon 2.5.1, Philips Hue 3.2.0, Programmedrucken 2.3, Redmatic 7.2.1, HM-Tools 0.6.1
ca. 70 HM/HM IP Aktoren / Sensoren

wok1415
Beiträge: 57
Registriert: 16.07.2020, 15:52
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von wok1415 » 18.03.2021, 19:59

Inzwischen habe ich den Ubiquity bestellt. Vielen Dank für Eure Tips !

Falls die HB-RF-ETH Rauchzeichen sendet, melde ich mich wieder.

Viele Grüße

mic-ka
Beiträge: 8
Registriert: 10.02.2021, 12:58
System: in Planung
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von mic-ka » 18.03.2021, 22:00

Hallo Josch

danke für Deine Rückmeldung.
Habe vorhin PoE Modul ausgelötet. Ja, an die FB hatte ich das Modul testweise direkt angeschlossen (kurze Netzwerkleitung) und über die USB Buchse mit Strom versorgt. Die Platine hängte bisher an einem NetgearGS110TP POE Switch. Ich vermute mittlerweile das die Platine einen Defekt hat - habe eine neue bestellt - probiere aber parallel noch mit der Alten rum.
Gruss mic

wok1415
Beiträge: 57
Registriert: 16.07.2020, 15:52
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von wok1415 » 20.03.2021, 15:32

Von mir noch eine kurze Rückmeldung: Die HB-RF-ETH (+RPI-RF-MOD) Funklösung mit optionaler POE Spannungsversorgung funktioniert problemlos mit dem Ubiquity POE Injektor (keine Rauchzeichen) an einer FritzBox.

Nochmals vielen Dank !

dany28
Beiträge: 182
Registriert: 27.03.2015, 11:33

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von dany28 » 23.03.2021, 02:16

Habe mein Funkmodul nun auch an einem HB-RF-ETH und einem Unify POE-Switch. Keine Probleme und jetzt habe ich auch einen genauen Stromverbrauch zur Hand:

Bild

lg

Dany

Sammydk
Beiträge: 46
Registriert: 04.10.2019, 11:45
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von Sammydk » 25.03.2021, 12:23

Hallo,
ich habe seit Jahren die Power Dsine 3000 im Einsatz als POE Versorger aus der Bucht für ~ 10-20 €.
Ursprünglich für ein UNIFY SIP Telefon an der FB, jetzt an dem HB-RF-ETH.
Auch diese Systeme laufen mit dem HB-RF-ETH (POE) einwandfrei.

wok1415
Beiträge: 57
Registriert: 16.07.2020, 15:52
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von wok1415 » 25.03.2021, 19:17

Technisch funktioniert die Antennenlösung HB-RF-ETH (poe) / RPI-RF-MOD an einer FritzBox einwandfrei - aber das poe Netzteil auf der HB-RF-ETH Platine fiept bei hohen Frequenzen (~15kHz?) - das nervt gewaltig im Wohnzimmer.

Hat jemand herausgefunden wie man das Geräusch technisch beseitigen kann ? (Ich wollte jetzt nicht das Gehäuse in eine akustische Dämmung einpacken.)

Viele Grüße !

deimos
Beiträge: 4332
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 475 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine HB-RF-ETH: Funkmodul per Netzwerk anbinden

Beitrag von deimos » 25.03.2021, 19:30

Hi,

hier fiept nichts. Welchen PoE Injektor hast du genau? Ubiquiti hat verschiedene, u.A. auch passive mit 24V. Und da könnte ich mir ein Fiepen durchaus vorstellen, weil der Flyback Transformator dann nicht mehr passt.

Viele Grüße
Alex

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“